Du GLAUBST NICHT, was mit deinem Körper passiert, wenn du aufhörst zu duschen (überraschend)

Wusstest du, dass der durchschnittliche Mensch fast ein Jahr seines Lebens mit Duschen verbringt? Man hat uns zwar von Kindheit an beigebracht, täglich zu duschen, aber das ist falsch, denn ständiges Duschen kann sogar schädlich sein. In unserem heutigen Video geht es allerdings um die ekligen Dinge, die mit deinem Körper passieren, wenn du gar nicht mehr duschst.

 

Nummer 1: Schweiß und Bakterien vermischen sich

Eine warme Dusche nach einem anstrengenden Tag fühlt sich toll an. Wenn du zur Arbeit gehst oder dich für ein Date fertig machst, ist Duschen das Erste, was du tun willst. Es hilft dir, gut auszusehen und zu riechen. Aber zu viel Peeling und die Verwendung von zu vielen Seifen und scharfen Chemikalien können deiner Haut die natürlichen Öle entziehen, was zu Reizungen und Trockenheit führen kann. Verschiedene Arten von Schweißdrüsen produzieren mehr Schweiß und deine Kleidung bekommt Schweißflecken in den Achselhöhlen. Wenn sich der Schweiß mit Bakterien paart, entsteht ein besonders starker Geruch: Die Bakterien produzieren Gase, die den Schweiß stinken lassen. Je länger du nicht duschst, desto schlimmer riechst du.

 

Nummer 2: Pilzinfektionen

Wenn du in der Vergangenheit schon einmal eine Pilzinfektion hattest, weißt du, wie übel sie riecht. Die fauligen Bakterien können übelriechende Toxine bilden und eine Infektion auslösen. Pilzinfektionen können von überall her übertragen werden. Die besten Verstecke für Ungeziefer, Parasiten und Bakterien sind deine Nägel, Leisten, Achselhöhlen und Ohren. Deshalb musst du duschen, um diese Stellen richtig zu waschen.

 

Nummer 3: Abgestorbene Haut wird abgelagert

Dein Körper schüttet jede Minute Tausende von toten Zellen aus. Stell dir vor, wie viele tote Zellen dein Körper ansammeln würde, wenn er länger als eine Woche nicht duschen würde. Normalerweise fallen sie natürlich ab, einige wenige bleiben jedoch zurück. Die hartnäckigen toten Zellen sind nicht gut und müssen durch Schrubben entfernt werden. Schichten abgestorbener Haut fangen Fett ein und machen deine Haut ungesund, sie können sogar zu Hyperkeratose oder einfach zu einer Verdickung der äußeren Hautschicht führen. Die schlechten Nachrichten enden hier nicht. Wenn du noch ein paar Wochen nicht duschst, wird deine Haut austrocknen und jucken.

 

Nummer 4: Akne

Erinnerst du dich an all die Bilder von dir als Teenager, auf denen dein Gesicht voller Pickel war? Rate mal, was passiert, wenn du länger als eine Woche nicht duschst: Du bekommst wieder diese roten Beulen. Wenn du zu Bett gehst, ohne dein Gesicht zu reinigen, dringen Schmutz, Partikel, Öle und sogar Make-up in die tieferen Hautschichten ein. Wenn deine Haut nicht genug Platz zum Atmen hat, sammeln sich die Abfallprodukte darunter, größere Partikel verstopfen die Poren und bilden Mitesser und das ist erst der Anfang. Wenn du spät abends nicht duschen willst, kannst du dein Gesicht stattdessen einfach mit Seife und warmem Wasser waschen. Das reicht aus, um den Abend zu überbrücken, bevor du am nächsten Morgen duschst.

 

Nummer 5: Du wirst krank werden

Duschen muss nicht Stunden dauern, es können auch 10 Minuten sein. Experten sind der Meinung, dass längeres Duschen deiner Haut die natürlichen Öle entzieht und sie trocken macht. Deine Augen, dein Mund und deine Nase dienen als Eintrittspforte für schlechte Bakterien. All diese Keime, die sich auf deinem Gesicht und deinen Händen ansammeln, verursachen ein Chaos in deinem Körper. Sie können dein Immunsystem schädigen und Allergien, Infektionen und Erkältungen verursachen, wenn du deine Haut nicht regelmäßig reinigst.

Möchtest du jetzt noch wissen, wie du Darmparasiten schnell loswerden kannst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.