ERSTAUNLICHES passiert mit deinem Körper, wenn du jeden Tag Kardamom isst (WOW)

Kardamom ist ein Gewürz mit einem ausgeprägt süßen Geschmack. Seit Jahrhunderten wird dieses Gewürz sowohl in der Küche als auch in der Medizin verwendet. Kardamomsamen, -öle und -extrakte werden in der traditionellen Medizin verwendet und haben einen enormen gesundheitlichen Nutzen. Im heutigen Video sprechen wir über die 10 gesundheitlichen Vorteile von Kardamom!

 

Nummer 1: Verbessert die Atmung

Wenn du unter Atemproblemen wie Bronchitis und Asthma leidest, haben wir gute Nachrichten für dich. Kardamom kann helfen, deine Atmung zu verbessern. Kardamom enthält Stoffe, die die Luftzufuhr zur Lunge verbessern und die Nasenwege reinigen, so dass das Atmen leichter und angenehmer wird. Die ätherischen Öle des Kardamoms haben einen sehr anregenden Geruch. Wenn du es einatmest, kann es die Fähigkeit deines Körpers verbessern, den Sauerstoff während des Trainings zu nutzen. Außerdem kann Kardamom die Atemwege entspannen, was vor allem bei Asthma die Atmung verbessern kann.

 

Nummer 2: Senkt den Blutdruck

Kardamom kann helfen, deinen Blutdruck zu senken. Das ist den Antioxidantien zu verdanken. In einer Studie mit Menschen mit hohem Blutdruck, die täglich drei Gramm Kardamompulver zu sich nahmen, sanken die Blutdruckwerte nach 12 Wochen deutlich in den Normalbereich. Außerdem stieg der Antioxidantienspiegel der Teilnehmer um 90 %.

 

Nummer 3: Hilft bei der Krebsbekämpfung

Kardamom hat krebshemmende Eigenschaften und kann helfen, Krebszellen zu bekämpfen. Eine Studie legt nahe, dass Kardamompulver die Aktivität einiger Enzyme erhöhen kann, die bei der Krebsbekämpfung helfen. Es kann auch die Fähigkeit deiner Zellen erhöhen, Tumore zu zerstören.

 

Nummer 4: Hilft bei Verdauungsproblemen

Genau wie sein Cousin Ingwer, kann Kardamom bei Verdauungsproblemen helfen. Dieses Gewürz wird normalerweise mit anderen medizinischen Gewürzen gemischt, um Übelkeit und Erbrechen zu lindern. Wenn du unter Geschwüren leidest, aber feststellst, dass viele deiner Mittel nicht wirken, könnte Kardamom die Lösung sein. Studien haben auch ergeben, dass Kardamom vor den Bakterien schützen kann, die für Magengeschwüre verantwortlich sind.

 

Nummer 5: Bekämpft Entzündungen

Kardamom enthält viele Stoffe, die Entzündungen bekämpfen können. Langfristige Entzündungen können chronische Krankheiten wie Krebs verursachen. Kardamom ist reich an Antioxidantien, die Entzündungen hemmen und deine Zellen vor Schäden schützen können.

 

Nummer 6: Mundgeruch behandeln

Verwendest du regelmäßig Pfefferminzbonbons? Sie gelegentlich zu verwenden ist in Ordnung, aber zu viele Minzbonbons können deiner Mundgesundheit schaden. Das liegt an dem vielen Zucker. Der Zucker lässt die Bakterien wachsen, was zu Zahnproblemen wie Mundgeruch, Karies und Zahnfleischerkrankungen führt. Was ist also die Alternative? Kardamom wird seit der Antike zur Behandlung von Mundkrankheiten und zur Bekämpfung von Mundgeruch eingesetzt. Dieses Gewürz kann die Mundbakterien bekämpfen, die Karies verursachen. Es wurde auch festgestellt, dass Kardamomextrakt mehr als die Hälfte der schädlichen Bakterien in deinem Speichel abtötet. In einer anderen Studie half das fünfminütige Kauen von Kardamomschoten, den pH-Wert im Mund auszugleichen und so Karies zu verhindern.

Möchtest du jetzt noch wissen, welche 5 täglichen Gewohnheiten deine Haut ruinieren? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.