Aphten blitzschnell loswerden – 6 einfache Hausmittel gegen Aphten

Aphten sind eine der häufigsten Krankheiten der Mundschleimhaut. Sie können allerdings auch auf Zahnfleisch, Zungenspitze, im Gaumen oder an der Innenseite der Lippe auftreten. Die schmerzhaften Geschwüre sind klein, rund oder oval und heilen in der Regel recht schnell wieder ab. Obwohl sie harmlos sind, beeinträchtigen sie das Wohlbefinden sehr. Wir verraten dir deshalb die besten Hausmittel gegen Aphten. Schau dir das Video daher unbedingt bis zum Ende an!

 

  1. Teebeutel

Grüner Tee, als auch Kamillentee, wirken entzündungshemmend und gleichzeitig schmerzlindernd. Koche dir also einen Tee und lege den leicht ausgedrückten Teebeutel auf die betroffene Stelle im Mund. Für eine noch schmerzlindernde und heilende Wirkung solltest du den Teebeutel vor der Anwendung für 15 Minuten in den Kühlschrank legen. Wiederhole diese Maßnahme zwei bis dreimal am Tag, damit die Aphten schnell verschwinden.

 

  1. Aloe Vera

Aloe Vera ist nicht nur gut für die Haut, sondern auch für die Schleimhaut im Mund. Trage das Aloe Vera Gel drei bis viermal täglich auf die Aphten auf. Kaufe dafür spezielles Gel, oder benutze im besten Fall das deiner eigenen Aloe Vera Pflanze. Das Hausmittel solltest du etwa eine halbe Stunde einwirken lassen.

 

  1. Honig

Honig ist ebenfalls ein altes und natürliches Heilmittel. Wenn du Honig mit Kurkuma mischst, dann verstärkst du die entzündungshemmende Wirkung. Verrühre dafür eine einen Teelöffel Honig mit einem viertel Teelöffel Kurkuma zu einer Paste. Diese Paste trägst du dann auf die Aphten auf und lässt es eine Viertelstunde einwirken. Dieses Hausmittel kannst du ebenfalls zwei- dreimal täglich anwenden.

 

  1. Backpulver

Auch eine Paste aus Wasser und Backpulver hilft dir, deine Aphten schnell loszuwerden. Trage diese Mischung zweimal täglich auf, um den gewünschten Effekt zu erzielen und lasse das Ganze jeweils 20 Minuten lang einwirken. Backpulver hat basische Eigenschaften, welches Säure reduziert und dabei hilft, den pH-Wert im Mund wiederherzustellen. Es wirkt antibakteriell und fördert den Heilungsprozess.

 

  1. Kälte

Wie bei jeder Entzündung ist Kälte auch bei Aphten ein wirksames Hausmittel. Am einfachsten ist die Anwendung, wenn du einen kleinen Eiswürfel lutschst oder ihn an die betroffene Stelle legst. Stattdessen kannst du aber auch einen Gefrierbeutel oder ein Stück Frischhaltefolie nehmen und 1-2 Eiswürfel hineinlegen. Die Eiswürfel sollten fest an der Folie liegen. So kannst du deine Aphten kühlen, ohne dass deine Hände nass werden.

 

  1. Salbei

Salbei wirkt entzündungshemmend und trocknet die entzündeten Aphten aus. Koche für die Anwendung einen Tee aus frischen Salbeiblättern und lasse ihn gut abkühlen. Wenn du mit diesem Tee 3-4 mal täglich spülst, werden die Aphten schnell Geschichte sein.

 

Die hier genannten Hausmittel können den Aphten schnell den Kampf ansagen. Solltest du allerdings zum ersten Mal eine Aphte bekommen, oder leidest du unter starken Schmerzen und Fieber, dann ist ein Besuch beim Arzt unumgänglich. Vorbeugen lassen sich Aphten leider schwer, da die genaue Ursache sich nicht konkret bestimmen lässt. Ein intaktes Immunsystem ist allerdings der beste Schutz vor Entzündungen. Achte also auf eine gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und viel Bewegung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.