Hausmittel gegen Husten – So kannst du deinen Husten schnell loswerden

Husten schnell loswerdenPro Jahr sind Erwachsene rund 2-4 Mal erkältet und klagen über Husten. Besonders in der kalten Jahreszeit treten Erkältungen in Verbindung mit Husten, Halsschmerzen und Schluckbeschwerden häufig auf. Bei Kindern tritt eine Erkältung mit Husten sogar im Schnitt rund 6-8 Mal pro Jahr auf.

Dies liegt nicht nur daran, dass Kinder im Kindergarten, auf Spielplätzen oder auch beim Spielen mit anderen Kindern ein höheres Übertragungsrisiko ausgesetzt sind, sondern auch daran, dass das Immunsystem die Viren noch nicht vollständig abwehren kann.

 

Verschiedene Ursachen stecken hinter Husten!

Husten tritt aber nicht nur in Verbindung mit einer Erkältung auf. Weitere Ursachen wie eine Staubbelastung, Nebenwirkung von Medikamenten, ein grippaler Infekt oder eine Überbelastung durch Partikeln können dahinterstecken. Unser Husten kann uns damit zwar schlaflose Nächte bereiten, dennoch ist er sehr hilfreich. Denn Husten ist eine Abwehrreaktion unseres Körpers, um die Atemwege von den Krankheitserregern zu befreien.

Das Gute an Husten ist, dass er in vielen Fällen gut und selbst behandelt werden kann. Die besten Hausmittel, die du bestimmt noch von deiner Oma kennst, werden wir dir jetzt vorstellen.

 

1. Honig gegen Husten

Honig hat eine entzündungshemmende und antibiotische Wirkung, weshalb er als Wunderwaffe gegen Husten eingesetzt wird. Bei oraler Einnahme beruhigt Honig damit den Hals und auch die Bronchien, darf jedoch erst bei Kindern ab 12 Monaten eingesetzt werden. Besonders empfehlenswert ist er beim Reizhusten.

Dazu lässt du 1-2 Teelöffel Honig am besten vor dem Schlafengehen langsam in deinem Mund zergehen.

 

2. Selbstgemachter Hustensirup aus Zwiebel mit Honig

Mittel gegen graues HaarDie Zwiebel gilt schon lägst als Heilpflanze und wird traditionell als Hausmittel zum Beispiel gegen  Insektenstiche, Ohrenschmerzen und Narben verwendet. Aber auch gegen Husten wirken Zwiebeln Wunder!

Um den Hustensirup herzustellen, musst du zuerst eine Zwiebel hacken, 2 Esslöffel Honig hinzugeben und dann lässt du diese Mischung bestenfalls über Nacht oder für mehrere Stunden in einer Tasse oder einem Glas im Kühlschrank ziehen. Anschließend musst du die Flüssigkeit noch abgießen und schon ist der selbstgemachte Hustensirup fertig! Diesen kannst du mehrmals täglich in Form eines Teelöffels zu dir nehmen.

 

3. Kartoffelwickel

Kartoffelwickel dienen als einzigartiges Hausmittel gegen deinen Reizhusten, denn die Wickel lösen den Schleim in deinem Hals und heilen deine Bronchien.

Um einen Kartoffelwickel selber zu machen, kochst du zuerst 4-5 Kartoffeln mit Schale und stampfst sie anschließend leicht. Nun wickelst du sie in ein Leinentuch und legst das Päckchen je nach Wunsch auf die Brust, an den Hals oder Rücken bis es erkaltet. Durch die wohltuende Wärme und die Wirkung der Kartoffel wirst du schnell deinen Husten los!

 

4. Inhalieren

Hausmittel gegen HustenInhalieren gehört auch zu einem top Hausmittel gegen Husten, denn durch die wohltuenden Dämpfe werden deine Atemwege befeuchtet, während gleichzeitig der Dampf mit ätherischen Ölen, Kamille oder auch Kochsalz entzündungshemmend wirkt. Der Reizhusten wird damit schnell weggehen, indem auch der festsitzende Schleim gelöst wird. Auch Majoran und Lavendel als Inhalationsdampf helfen bei Husten, genauso wie fertige Inhalationslösungen, die du in der Apotheke oder Drogerie erhältst.

Dazu nimmst du dir eine Schüssel, gießt heißes Wasser auf das jeweilige Kraut oder tropfst ätherische Öle hinein. Als nächstes beugst du deinen Kopf über das Gefäß und atmest abwechselnd durch deinen Mund und Nase ein. Alternativ kannst du auch einen Dampfinhalator aus der Apotheke verwenden.

 

5. Tee trinken

Tee ist ein altbewährtes Hausmittel gegen Husten. Dieser lindert den Reiz, löst Schleim und unterstützt den Heilungsprozess der entzündeten Bronchien. Hierbei eignen sich folgende Teesorten:

  • Holunder- oder Lindenblütentee: Diese beiden Teesorten bringen dich ordentlich ins Schwitzen, wodurch die Viren und Bakterien auf diese Weise aus deinem Körper geschleust werden.
  • Hibiskus- und Salbeitee: Beide Teesorten bieten sich bei Husten besonders an, wenn sie in Verbindung mit Halsschmerzen auftreten. Denn die Teevarianten wirken hemmend gegen die Viren und Bakterien und helfen gegen die Trockenheit im Hals. In Verbindung mit einem Tropfen Anisöl erhältst du weiterhin noch eine schleimlösende Wirkung.
  • Kräutertees: Wenn die Bronchien bereits entzündet sind und der Schleim sich festgesetzt hat, helfen gegen deinen Husten am besten Kräutertees. Thymian, Schlüsselblume und Hibiskus sind hier empfehlenswert.

In der Apotheke oder Teeläden bekommst du weitere Rezepte und qualitativ-hochwertige Teevarianten, die dir helfen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.