Diese 8 schlechten Gewohnheiten schaden deinem Herzen!

Unser Herz ist mit das wichtigste Organ in unserem Körper. Ohne ein Herz wäre niemand von uns lebensfähig. Daher ist es wichtig, dass du auf dein Herz achtest und ihm keinen Schaden zufügst! Herzkrankheiten sind zudem mit eine der größten Todesursachen auf der Welt. Dabei gibt es viele Dinge, die unserem Herzen schaden. Von einigen weißt du es sicherlich direkt, doch es gibt auch schlechte Gewohnheiten die deinem Herzen schaden, von denen du es sicherlich nicht gedacht hättest!

Deshalb stellen wir dir in diesem Video einmal 8 schlechte Gewohnheiten vor, die deinem Herzen und somit deinem Herzkreislaufsystem schaden. Versuche diese Dinge unbedingt zu vermeiden, damit du deine Herzgesundheit so lange wie möglich beibehalten kannst.

 

1. Zu viel sitzen

Ein Großteil des Tages verbringen wir im sitzen, dies ist vorallem dann der Fall, wenn du einen Job hast der ebenfalls im sitzen ausgeführt wird. Wenn du dann am Abend nach Hause kommst, setzt du dich vermutlich auf die Couch und sitzt somit noch mehr. Sitzen ist allerdings Gift für den Körper und kann deinem Herzen schaden. Daher ist es wichtig, zwischendurch mal aufzustehen und ein paar Schritte zu gehen, damit die Durchblutung gefördert wird. Auch solltest du dich ein paar mal Strecken. Sport wäre als Ausgleich auch noch zu empfehlen.

 

2. Falsches denken

Besonders junge Leute denken oftmals, dass ihnen nichts passieren kann, da sie ja noch sehr jung sind. Auch wenn Herzkrankheiten im Alter zu nehmen und bei jungen Leuten eher seltener vorkommen, ist das kein Grund dieses Thema auf die leichte Schulter zu nehmen. Wenn du dich schlecht ernährst und wenig Sport treibst, schadest du damit auch in jungen Jahren deinem Herzen und bekommst dann im Alter erst Recht Probleme. Fange also so früh wie möglich an, auf dein Herz zu achten.

 

3. Alkohol

Alkohol ist ebenfalls schlecht für das Herz. Vor allem dann, wenn du zu viel davon trinkst. Moderates trinken ist natürlich erlaubt und diverse Ärzte sagen sogar, dass ein Glas Rotwein am Tag gut für dein Herz sein kann. Doch wenn du zu oft und vor allem zuviel Alkohol trinkst, wirst du deinem Herzen damit langfristig schaden zufügen.

 

4. Blutwerte

Auch wenn du noch jung bist, schadet es nicht, wenn du deine Blutwerte regelmäßig untersuchen lässt. Denn ein zu hoher Cholesterinwert oder sogar Bluthochdruck machen sich vielleicht gar nicht direkt bemerkbar, schaden aber bereits deinem Herzen. Wenn du deine Blutwerte kennst, kannst du frühzeitig etwas dagegen unternehmen und so deinem Herzen etwas gutes tun.

 

5. Falsche Ernährung

Viele Menschen ernähren sich sehr einseitig oder zu ungesund. Fast Food ist eben schnell gemacht und schmeckt zudem auch noch lecker. Wenn du dich aber hauptsächlich von fettigen Speisen ernährst, schadest du deinem Herzen damit enorm. Du brauchst viele Nährstoffe sowie Vitamine. Diese bekommst du hauptsächlich aus gesunden Lebensmittel wie Gemüse, Fleisch oder Obst. Versuche dich gesund zu ernähren. Gegen die ein oder andere fettige Mahlzeit ist nichts einzuwenden, wenn du dich hauptsächlich eher gesund ernährst.

 

6. Bauchfett

Besonders das Bauchfett ist Gift für dein Herz! Deshalb kann es nicht schaden, deinen Taillenumfang regelmäßig zu messen und zu überprüfen. Wenn du eine Frau bist und deine Taille größer als 88,9 cm ist, oder als mann größer als 101,6 cm, dann solltest du etwas gegen dein Bauchfett unternehmen. Allgemein ist Übergewicht natürlich eine Belastung für dein Herz.

 

7. Passivrauchen

Das Rauchen schlecht für deine Gesundheit ist, ist natürlich nichts neues. Aber wusstest du, dass Passivrauchen fast genauso schlimm ist, wie selber rauchen? Wenn du also regelmäßig mit jemandem zusammen bist, der raucht, dann bitte ihn dies nicht in deiner Nähe zu tun. Vor allem wenn es ein geschlossener Zimmer oder ein Auto ist, kannst du nicht am Rauch vorbeikommen.

 

8. Psychische Gesundheit

Wenn du zu viel Stress hast, an Angstzuständen leidest oder sogar depressiv bist, schlägt sich das auch auf deine Herzgesundheit nieder. Viele Menschen vergessen in solchen Lebensphasen sich gesund zu ernähren, treiben kein Sport mehr und belasten ihr Herzkreislaufsystem umso mehr. Versuche daher etwas gegen deinen Stress zu unternehmen und frag um Hilfe, wenn du unter Angstzuständen leidest oder sogar depressiv bist.

 

Vielleicht hast du von der ein oder anderen Angewohnheit gewusst, dass sie sich negativ auf deine Herzgesundheit auswirkt, aber eventuell waren auch ein paar neue Informationen für dich dabei. Denk immer daran, dass du nur ein Herz hast und du gut auf dieses aufpassen musst, damit du ein langes und gesundes Leben führen kannst.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.