UNGLAUBLICHES passiert mit dir, wenn du jeden Tag Eis isst

Ob du es glaubst oder nicht: Es gibt eine Diät, die behauptet, man könne Eis essen und dabei abnehmen. Das Konzept hinter der Eiscreme-Diät besteht darin, dass du nur so viele Kalorien pro Tag zu dir nehmen darfst, von denen du einen Teil für Eiscreme verwenden kannst und den Rest idealerweise für gesunde, fettarme und ballaststoffreiche Lebensmittel, insbesondere Obst und Gemüse. Am Ende des Tages verbrauchst du nur noch eine bestimmte Anzahl von Kalorien, so dass das Gewicht abnehmen sollte. Aber mache dir nicht zu schnell zu viele Hoffnungen. Die Grundidee der Eiscreme-Diät kann zwar funktionieren, aber wenn du anfängst, von der strengen Kaloriengrenze abzuweichen, kommt das Gewicht sofort wieder zurück. Außerdem fehlt es dem klassischen Eis nicht nur an bestimmten Nährstoffen, sondern es ist auch voll von Zutaten wie Zucker und Fett, die auf Dauer einen Tribut an die Gesundheit fordern können. Okay, aber gibt es auch Vorteile, wenn man diese gefrorene Leckerei zu seinem täglichen Snack macht? Das erfährst du jetzt, schau dir das Video daher unbedingt bis zum Ende an!

 

  1. Dein Cholesterinspiegel könnte sich erhöhen

Wusstest du, dass dein Körper Cholesterin braucht? Cholesterin ist für eine Reihe von Vorgängen in deinem Körper wichtig, z. B. für die Bildung von Vitamin D und den Aufbau neuer Zellen. Doch Cholesterin ist nicht gleich Cholesterin, und leider fördert Eiscreme die falsche Art von Cholesterin für deine Gesundheit.

 

  1. Dein Reizdarmsyndrom könnte gereizt werden

Das Reizdarmsyndrom beeinträchtigt deinen Magen-Darm-Trakt und kann zu einer Reihe von Problemen wie Bauchschmerzen, Blähungen und Darmproblemen wie Verstopfung oder Durchfall führen. Und wenn du vermutest, dass Eiscreme nicht gut für das Reizdarmsyndrom ist, liegst du zu 100 % richtig. Da klassisches Speiseeis aus Milch hergestellt wird, enthält es eine Zuckerart namens Laktose. 70 Prozent der Erwachsenen produzieren weltweit keine großen Mengen an Laktase, einem Darmenzym, das hilft, den Zucker in der Milch abzubauen. Anstatt richtig aufgespalten zu werden, interagiert die Laktose also mit den Bakterien im Dickdarm und verursacht die unangenehmen Symptome des Reizdarmsyndroms. Und ja, das ist der Grund, warum manche Menschen laktoseintolerant sind.

 

  1. Du wirst unter Hirnfrost leiden

Eis ist so unwiderstehlich, dass viele Menschen es zu schnell essen, was zu einem schmerzhaften Gefühl führt, das allgemein als Brain Freeze oder Eiscreme-Kopfschmerz bekannt ist. Warum diese kurze, aber unangenehme Reaktion auftritt, ist nicht genau bekannt. Einige Wissenschaftler stellen jedoch die Hypothese auf, dass beim Schlucken von kalten Speisen der gesamte Gaumen, einschließlich des weichen Gaumens und der Rückseite des Rachens, berührt wird. Dieses plötzliche Kältegefühl versetzt die Blutgefäße in einen leichten Notfallmodus, in dem sie sich verkleinern, um die Wärme im Körper zurückzuhalten. Bis die Blutgefäße wieder ihre normale Größe erreicht haben, kannst du leider Kopfschmerzen bekommen.

 

  1. Es könnte deine Fruchtbarkeit beeinträchtigen

Erhöht der tägliche Verzehr von Eiscreme deine Chancen, schwanger zu werden? Nun, eine Harvard-Studie ergab, dass Frauen, die fettreiche Milchprodukte wie Eiscreme aßen, deutlich seltener Probleme mit dem Eisprung hatten als Frauen, die fettarme Milchprodukte aßen. Dies sollte kein Signal für Frauen sein, eimerweise Eiscreme zu essen. Das wäre schlecht für die Fruchtbarkeit und für die allgemeine Gesundheit. Niemand muss losrennen und Haagen-Dazs essen, um schwanger zu werden. Eine ausgewogene Ernährung ist viel wichtiger. Fettleibigkeit kann den Eisprung beeinträchtigen kann, was dann wiederum zu einer beeinträchtigten Fruchtbarkeit führt.

Jetzt weißt du was passiert, wenn du täglich Eis isst!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.