Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen Alkohol mehr trinkst

Bereits kleine Mengen Alkohol können Schäden an unseren lebenswichtigen Organen wie Leber und Gehirn anrichten. Alkohol gehört jedoch zu unserm Lifestyle dazu.

Ob ein Feierabendbier, ein Glas Wein vor dem Fernseher, ein Cocktail in der Bar oder ein spritziger Hugo im Biergarten.

Bekannt ist auch, dass alkoholische Getränke Nervengift sind und zur Abhängigkeit führen können. Geht der Abend mal wieder länger und man trinkt mehr als nötig, können wir am Morgen danach selbst feststellen, dass es nicht gut für unseren Körper ist. Oft wissen Konsumenten nicht, was bei einem Alkoholverzicht mit dem Körper passiert. Eine kurzfristige oder auch langfristige Abstinenz bringt viele positive Auswirkungen mit sich.

Schon nach 1 bis 2 Wochen nach dem letzten Drink sind deutliche Veränderungen spürbar. Dein Schlaf wird besser und tiefer. Auch deine Leistungsfähigkeit verbessert sich erheblich. Hinzu kommt, dass der Verzicht von Alkohol beim Abnehmen helfen kann.

Alkohol hat nicht nur viel Kalorien (1g Alkohol entspricht 7,1 kcal.), sondern hemmt die Verdauungsenzyme und verlangsamt dadurch den Stoffwechsel. Somit verzichtet man ohne Alkohol nicht nur auf unzählige Kalorien, sondern bringt seinen Stoffwechsel wieder in Schwung. Nach 14 Tagen baut die Leber zusätzlich eingelagerte Fette ab und kann sich erstaunlich schnell regenerieren.

Nach einem Monat Abstinenz sind deutliche Verbesserungen des Hautbildes festzustellen. Zuvor wurde der Zellstoffwechsel behindert und es bildete sich ein Lymphstau. So hatten bis dato Mitesser und Pickel freie Bahn. Auch wirst du nach 4 Wochen fitter, wacher und leistungsfähiger. Eine belastete Leber macht müde. Hinzu kommt, dass sich der Blutdruck allmählich reguliert.

Nach einem halben Jahr ohne Alkohol hat sich die Fettleber um ca. 15% zurückgebildet. Mittlerweile können ohne Diät schon 2 Kilogramm Bauchfett abgebaut sein. Geistige Klarheit, Selbstbewusstseinssteigerung und Motivationssteigerung geben einem ein besseres Körpergefühl.

12 Montate sind seit dem letzten Alkoholkonsum vergangen. Mittlerweile hat sich die Leber komplett regeneriert und sogar starke durch Alkohol bedingte Leberschäden können wieder geheilt sein. Fettverbrennung, Verdauung und der gesamte Stoffwechsel laufen wieder schneller ab.

Die Potenz und Libido werden erhöht. Es wird weniger das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet, was sich negativ auf die Libido auswirkt. Und nebenbei hat man sich einiges an Geld gespart.

Neben den körperlichen Auswirkungen hat der Alkoholverzicht auch Einfluss auf die Psyche. Neben dem Abbau von Schuldgefühlen, geistiger Klarheit und Stressabbau, sind auch ein erhöhtes Selbstbewusstsein und die Erhöhung der Lebensfreunde wichtige Punkte, auf den positiver Einfluss genommen werden kann.

Da Alkohol entwässert, hat es die Folge, dass die Haut schneller austrocknet. Dadurch bilden sich hier rasch Falten sowie Unreinheiten. Man altert also schneller.

Wie schon zuvor erwähnt, sind alkoholische Getränke reich an Kalorien. Eine Gewichtszunahme, vor allem an den Problemzonen Bauch, Po und Oberschenkel sind meist die Folge. So lässt sich darauf schließen, das der Alkoholverzicht Veränderungen auf das äußerliche Erscheinungsbild nimmt.

Es empfiehlt sich nach und nach seinen Alkoholkonsum zu reduzieren, um dann ganz darauf zu verzichten.

Dabei spielt die Sensibilisierung des eigenen Bewusstseins eine entscheidende Rolle. Besonders ein Vorher-Nachher-Vergleich kann helfen, sein Vorhaben zu verwirklichen.

Wissenschaftler sehen als Mann einen halben Liter Bier oder einen viertel Liter Wein am Tag als gesundheitlich unbedenklich. Frauen die weniger gut Alkohol abbauen, sollten für einen moderaten Konsum etwa nur die Hälfte trinken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.