SO reinigst du deine Arterien mit grünem Tee (Funktioniert IMMER)

Arterien sind Blutgefäße, die sauerstoffhaltiges Blut vom Herzen zum Rest des Körpers bringen. Wenn der Blutfluss in den Arterien blockiert ist, kann das zu tödlichen Komplikationen führen. Deshalb ist es wichtig, diese Blutgefäße sauber zu halten. In diesem Video erfährst du, wie du die Arterien mit grünem Tee reinigen kannst und warum grüner Tee wichtig für ein gesundes Kreislaufsystem ist.

 

  1. Warum müssen die Arterien also gereinigt werden?

Arterien sind wichtige Bestandteile des menschlichen Kreislaufsystems. Sie transportieren sauerstoffreiches Blut vom Herzen zu anderen Körperteilen und sorgen so für ein reibungsloses Funktionieren des Körpers. Wenn sich Fettablagerungen, sogenannte Plaques, in den Arterien ansammeln, werden die Arterien eng und hart. Dies wird Atherosklerose genannt und kann zu einer Blockade des Blutflusses zum Herzen und zum Gehirn führen. Wenn das passiert, erleidet die Person einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt. Atherosklerose ist meist die Folge des Verzehrs cholesterinreicher Lebensmittel und wird erst diagnostiziert, wenn Symptome wie Brustschmerzen auftreten.

 

  1. Wie reinigt man die Arterien mit grünem Tee?

Grüner Tee ist ein natürliches Getränk, von dem schon seit Jahrhunderten bekannt ist, dass es sich positiv auf unser Herz-Kreislauf- und Immunsystem auswirkt. Studien haben gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, an Herzkrankheiten und Schlaganfällen zu erkranken, bei Grünteetrinkern um 20 % geringer ist. Forscher haben gezeigt, dass grüner Tee eine Verbindung namens EGCG enthält, die die Bildung von Plaques in den Arterien verhindert. Plaques sind unlösliche Lipoproteine, die sich an die Auskleidung der Arterienwände heften und den Blutfluss blockieren, wenn sie reißen. EGCG lagert sich in Gegenwart von Heparin an das Apologia-Protein an und bildet lösliche Moleküle, die vom Körper leichter aufgenommen werden können. Der regelmäßige Konsum von grünem Tee würde den EGCG-Gehalt im Blut erhöhen, was die Plaques in den Arterien reduzieren und Schäden an den Blutgefäßen verhindern würde.

Obwohl ein erhöhter EGCG-Gehalt eine wirksame Lösung gegen Arteriosklerose ist, hat er auch erhebliche Nachteile. Die Substanz wird im Stoffwechsel leicht abgebaut, und wer nur grünen Tee trinkt, kann sie nicht in ausreichender Menge zu sich nehmen. Forscher suchen nach neuen Methoden, um EGCG in der erforderlichen Menge in den Körper zu bringen. Die Verbesserung der chemischen Struktur des Wirkstoffs ist eine Möglichkeit, damit er leichter in den Blutkreislauf aufgenommen werden kann.

Eine ungesunde Ernährung mit viel Transfetten und gesättigten Fetten ist eine der Hauptursachen für verstopfte Arterien. Der regelmäßige Konsum von gesunden Getränken wie grünem Tee hilft daher, das Risiko von Herzkrankheiten und anderen Komplikationen zu senken. Grüner Tee wird aus unfermentierten Blättern und schwarzer Tee aus vollständig fermentierten Blättern der gleichen Pflanze hergestellt. Forscher glauben, dass Catechine, eine Art von Antioxidantien, die im Tee enthalten sind, für seine cholesterinsenkende Wirkung verantwortlich sind. Eine Reihe kleinerer Kurzzeitstudien am Menschen hat gezeigt, dass grüner Tee und sein wichtigster bioaktiver Bestandteil EGCG hypocholesterinspiegelsenkende Wirkungen haben, insbesondere auf die Senkung der Konzentrationen von Tc- und LDL-Cholesterin. Auch wenn es schwierig sein mag, alle Nährstoffe aus grünem Tee aufzunehmen, scheint der Genuss von ein paar Tassen grünem Tee pro Tag auf jeden Fall zur Senkung des Cholesterinspiegels beizutragen.

Möchtest du jetzt noch wissen, welche 7 Lebensmittel überraschenderweise Nervenschäden reparieren können? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.