Wie dir ein Zahnstocher beim abnehmen helfen kann!

Viele Menschen leiden an Übergewicht und wollen gerne etwas abnehmen. Nur ist das mitunter gar nicht so einfach. Du benötigst viel Disziplin, Ausdauer und einen eisernen Willen. Denn Leckereien lauern an jeder Ecke und sie schmecken einfach auch immer so gut. Nun sind viele Menschen übergewichtig, weil sie sich wenig bis gar nicht sportlich betätigen und einfach zu viel ungesunde Lebensmittel zu sich nehmen. Doch Übergewicht kann auch organische Ursachen haben. Wenn du zum Beispiel an einer Störung der Bauchspeicheldrüse leidest, wirst du auch mit Übergewicht zu kämpfen haben, da sie maßgeblich an dem Fettstoffwechsel beteiligt ist und den Blutzucker reguliert. Doch es gibt einen Trick, mit dem du deinen Abnehmerfolg auf die Sprünge helfen kannst. Und alles was du dafür brauchst, ist ein Zahnstocher und deine Hand.

Dieser Trick kommt aus Asien. Es handelt sich dabei um Akupunktur sowie Akupressur. Dabei werden spezifische Druckpunkte an unserem Körper behandelt, wodurch seelische aber auch organische Leiden gelindert werden können. Wir nehmen dafür den Akkupunktur Druckpunkt für die Bauchspeicheldrüse. Dieser liegt auf der Handinnenfläche. Dafür stellst du dir eine Linie von deiner Daumenwurzel zur Außenseite deiner Handfläche vor, sowie eine vom Ansatz des Ringfingers zum Handgelenk. Dort wo sich diese beiden Linien kreuzen, finden wir diesen Druckpunkt.

Jetzt brauchen wir nur noch einen Zahnstocher und schon kann es losgehen. Du kannst diesen Punkt auf zwei verschiedene Arten behandeln:

 

1. Den Punkt stimulieren.

Dafür drückst du mit dem Zahnstocher auf den Punkt, ohne dabei deine Hand zu verletzten, und hälst den Druck für einige Sekunden aufrecht. Das wiederholst du insgesamt drei mal. Du solltest dabei auf keinen Fall einen Schmerz verspüren, dann drückst du zu doll!

2. Vier umliegende Punkte stimulieren

Dafür drückst du mit dem Zahnstocher auf vier verschiedenen Punkte, die um den Punkt selber herum liegen. Wo genau diese sind ist egal, sie sollten nur quadratisch um den eigentlichen Punkt liegen. Auch hier hälst du den Druck pro Punkt für einige Sekunden aufrecht und wiederholst alles drei mal.

 

Am besten machst du diese Übung mehrmals am Tag, Optimal wäre direkt vor den Mahlzeiten. So einfach kannst du deinen Abnehmprozess nur mit einem zahnstocher bewaffnet verbessern. Natürlich wissen wir nicht, ob bei dir eine Störung der Bauchspeicheldrüse vorliegt, oder nicht, das müsstest du mit einem Arzt abklären. Aber selbst wenn dies nicht der Fall ist, kann es nicht schaden diese Methode einmal auszuprobieren. Schließlich wirst du deine Bauchspeicheldrüse so oder so mit dieser Methode anregen, da es sich um den für sie zugeordneten Druckpunkt handelt.

Und wenn du sowieso schon etwas Sport machst und dich gut ernährst, kann es sich nur positiv auf deine Diät auswirken, wenn du auch diese Methode noch mit anwendest. Zudem ist es nicht wirklich aufwändig und du verletzt dich dabei nicht. Also probiere es doch einfach einmal aus!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.