DAS Passiert mit deinem Körper, wenn du jeden Morgen einen Protein Shake trinkst (überraschend)

Eiweißshakes sind heutzutage unglaublich populär geworden und das aus gutem Grund. Sie sind ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel, das dir hilft, deine Fitnessziele zu erreichen. Außerdem können sie bei der Gewichtsabnahme helfen, indem sie dich satt halten und sogar bei der Erholung nach dem Training helfen. Aber musst du wirklich jeden Tag Proteinshakes trinken? Und was passiert, wenn du es tust? Schau dieses Video bis zum Ende, um alles darüber zu erfahren.

 

  1. Hilft bei der Erholung nach dem Training

Eine der besten Eigenschaften von Eiweißshakes ist vielleicht, dass sie auch gut für die Erholung nach dem Training sind. Wenn du mindestens 30 Minuten nach dem Training ein Glas Eiweißshake trinkst, nährst du deine Muskeln und reparierst das Muskelgewebe. Er versorgt deine müden Muskeln nach dem Training mit Energie, damit sie effizienter wachsen können. Wenn du also einen guten Start für deine Erholung nach dem Training haben willst, ist ein Proteinshake genau das Richtige.

 

  1. Stellt sicher, dass du ausreichend Eiweiß zu dir nimmst

Eiweiß findet sich in einer Vielzahl von Lebensmitteln. Für manche Menschen, z. B. Vegetarier kann dies jedoch besonders schwierig sein, da sie bestimmte Ernährungseinschränkungen haben. Hier kann ein Eiweißshake den Tag retten. Tierische Eiweißquellen liefern essentielle Aminosäuren, die als vollständige Eiweißquellen bekannt sind. Pflanzliche Lebensmittel hingegen enthalten nur unvollständige Eiweißquellen. Wenn du dich pflanzlich ernährst, kann es schwierig sein, jeden Tag alle neun essentiellen Aminosäuren zu bekommen.

 

  1. Fördert das Muskelwachstum

Eiweiß ist lebenswichtig. Es baut unsere Muskeln und Organe sowie unsere Hormone, Enzyme und Neurotransmitter auf. Für Fitnessbegeisterte sind Proteine oder Aminosäuren besonders wichtig, da sie das Wachstum und die Entwicklung von Muskeln und anderen Geweben fördern. Sie helfen zudem bei der Strukturierung und der Aufrechterhaltung des richtigen pH-Wertes und Flüssigkeitshaushalts. Außerdem fungieren Proteine als chemische Botenstoffe, die die Kommunikation zwischen deinen Zellen, Geweben und Organen unterstützen.

 

  1. Es hilft, zusätzliche Nährstoffe aufzunehmen

Neben den Aminosäuren liefern Eiweißshakes auch zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe. Gemüse wie Grünkohl, Rote Bete, Spinat und Zucchini sind reich an Nährstoffen und können leicht in einen Eiweißshake gemischt werden. Du kannst auch zu Obst wie Bananen, Erdbeeren, Kiwis und Blaubeeren greifen, die alle reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Antioxidantien und Mineralien sind. Außerdem können Früchte den Geschmack deines Shakes oder Smoothies hervorragend verstärken. Weitere nahrhafte Zutaten, die deinen Shake bereichern, sind Milch, Nüsse, Samen, Joghurt, Gewürze und Kräuter.

 

  1. Du bleibst satt

Eine proteinreiche Ernährung am Morgen ist ein wirksames Mittel, um Heißhungerattacken zu unterdrücken und das Sättigungsgefühl zwischen den Mahlzeiten zu fördern. Laut einer Studie ist ein proteinreiches Frühstück sogar effektiver als ein kohlenhydratreiches Frühstück, um den Ghrelinspiegel zu senken, der für das Hungergefühl verantwortlich ist. Wenn du also morgens einen Eiweißshake trinkst, kannst du deine Kalorienzufuhr und damit auch dein Körpergewicht deutlich reduzieren.

Möchtest du jetzt noch wissen, welche 7 Anti-Aging-Früchte deine Haut am altern hindern? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.