20 Gründe warum du Zitronen-Wasser am Morgen trinken solltest

Das hinzufügen von Zitrone in Wasser, löscht nicht nur den Durst besser als jedes andere Getränk, sondern es versorgt auch unseren Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, die wir
unbedingt brauchen. Zitrone mit Wasser ist der beste natürliche Energie-Booster. Wenn wir am Morgen aufwachen, sind unsere Körpergewebe entwässert und benötigen Wasser um die Gifte auszustossen und die Zellen zu regenerieren. Mit anderen Worten, diese hausgemachte ”Limonade” hilft dabei, interne Gifte auszuleiten. Damit du mal einen Überblick hast, was Zitronen-Wasser wirklich alles bringt, zeigen wir dir jetzt 20 gute Gründe, dieses öfter zu trinken!

 

  1. Wasser mit Zitrone versorgt den Körper mit Elektrolyten, welche deinen Körper hydrieren. Zitronen
    enthalten eine gute menge an Elektrolyten, wie Kalium, Calcium und Magnesium.
  2. Wasser mit Zitrone ist gut für die Gelenke, Verringerung von Schmerzen in den Gelenken und Muskeln.
  3. Warmes Wasser mit Zitrone hilft bei der Verdauung, da Zitrone, Zitronensäure enthält. Es interagiert mit anderen Enzymen und Säuren, die die Sekretion von Magensaft und der Verdauung stimuliert.
  4. Die Leber produziert mehr Enzyme von Wasser mit Zitrone, als von jedem anderen Lebensmittel.
  5. Wasser mit Zitrone reinigt die Leber. Zitronensaft regt die Leber an, Giftstoffe freizusetzen.
  6. Wasser mit Zitrone hilft bei der Bekämpfung von Infektionen der Atemwege, Halsschmerzen und
    Entzündung der Mandeln. Das ist so wegen den entzündungshemmenden Eigenschaften von Zitronen.
  7. Warmes Wasser mit Zitrone hilft bei der Regulierung des natürlichen Stuhlganges.
  8. Wasser mit Zitrone ist unentbehrlich für die normale Arbeit des Stoffwechsels. Zitrone ist ein starkes Antioxidans, es schützt den Körper vor freien Radikalen und stärkt das Immunsystem.
  9. Wasser mit Zitrone hilft bei dem ordnungsgemässen Funktionieren des Nervensystems (da Zitrone einen hohen Gehalt an Kalium hat). Depression und Angst sind oft das Ergebnis von einer geringen Mengen an Kalium im Blut. Das Nervensystem muss eine ausreichende Menge an Kalium haben um Signale an das Herz zu gewährleisten.
  10. Wasser mit Zitrone reinigt Blut, Blutgefässe und Arterien.
  11. Wasser mit Zitrone kann helfen, den Blutdruck zu senken. Eine tägliche Aufnahme von einer Zitrone kann hohen Blutdruck um 10 % reduzieren.
  12. Wasser mit Zitrone schafft eine alkalisierende Wirkung im Körper. Auch wenn du es unmittelbar vor einer Mahlzeit einnimmst, kann es helfen, das Niveau des pH-Wertes in deinem Körper aufrechtzuerhalten. Je  höher der pH-Wert ist, desto mehr ist der Körper in der Lage Krankheiten zu bekämpfen.
  13.  Wasser mit Zitrone ist gut für die Haut. Das Vitamin C in Zitronen, verbessert unsere Haut durch die Verjüngung des Körpers. Regelmässiges trinken von Wasser mit Zitrone, verbessert somit den Zustand der Haut.
  1. Wasser mit Zitrone hilft, die Harnsäure zu verdünnen.
  2. Wasser mit Zitrone ist vorteilhaft für schwangere Frauen. Da Zitronen voll sind mit Vitamin C, wirkt es als Adaptogen und hilft dem Körper, Viren und Erkältungen zu bewältigen. Darüber hinaus hilft Vitamin C bei der Bildung von Knochengewebe bei Ungeborenen. Zur gleichen Zeit, aufgrund des hohen Kalium Gehalts,  hilft ein Gemisch aus Wasser mit Zitrone beim bilden der Gehirnzellen und des Nervensystems des Babies.
  3. Wasser mit Zitrone lindert Sodbrennen. Dazu mischst du einen Teelöffel Zitronensaft in einem halben Glas Wasser.
  4. Wasser mit Zitrone hilft beim auflösen von Gallensteinen, Nierensteinen, Bauchspeicheldrüsensteinen und Kalkablagerungen.
  5. Wasser mit Zitrone hilft bei der Gewichtsabnahme. Zitronen enthalten Pektin Fasern die helfen, Heisshunger zu unterdrücken. Studien haben bewiesen, dass Menschen mit einer besseren alkalischen Ernährung, schneller an Gewicht verloren haben.
  6. Wasser mit Zitrone hilft bei Zahnschmerzen und Zahnfleischentzündungen.
  7. Wasser mit Zitrone beugt Krebs vor. Das ist so weil Zitronen eine hochalkalische Nahrung sind. Mehrere Studien haben festgestellt, dass Krebs nicht in einer alkalischen Umgebung gedeiht.

 

WIE UND WANN MAN WASSER MIT ZITRONE TRINKEN SOLL:

Dazu verwendest du warmes gerinigtes Wasser oder Quellwasser. Nimm eine halbe Tasse warmes Wasser (ohne Zucker) und drücke dort mindestens die Hälfte einer Zitrone oder Limette aus. Am besten benutzt du einen Entsafter dafür, dann bekommst du das meiste aus der Zitrone heraus. Du musst das Zitronenwasser als erstes am Morgen trinken (auf nüchternen Magen). Einige empfehlen ein Glas Zitronenwasser eine Stunde vor den Mahlzeiten, für maximale Ergebnisse.

Starte doch in Zukunft auch deinen Tag mit Zitronen-Wasser und trinke es mehrmals am Tag, um deiner Gesundheit etwas gutes zu tun!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.