ERSTAUNLICHES passiert mit deinem Körper, wenn du mit Licht an schläfst

Wir können uns wahrscheinlich alle an eine Zeit erinnern, in der wir als Kinder mit eingeschaltetem Licht eingeschlafen sind. Das war die einzige Möglichkeit, uns vor den Monstern im Schrank zu schützen. Und auch einige Erwachsene ziehen es vor, das Licht anzulassen, und zwar nicht wegen der Dunkelheit. Aber es stellt sich heraus, dass sich die wahre Gefahr die ganze Zeit im Licht versteckt hat. Wir decken in diesem Video die Wahrheit hinter dieser scheinbar harmlosen Angewohnheit auf und verraten dir, was wirklich passiert, wenn du mit Licht an schläfst, schau dir das Video daher unbedingt bis zum Ende an.

 

  1. Es kann deiner reproduktiven Gesundheit schaden

Eine Studie hat ergeben, dass die nächtliche Bestrahlung von künstlichem Licht das Risiko von Unfruchtbarkeit erhöhen kann. Das Experiment wurde an weiblichen Mäusen durchgeführt. Die Mäuse, die nachts mit eingeschaltetem Licht schliefen, waren mit größerer Wahrscheinlichkeit unfruchtbar. Es wird auch vermutet, dass die innere Uhr des Körpers den Zeitpunkt der Fortpflanzung bei Frauen beeinflusst.

Eine andere Studie untersuchte Krankenschwestern, die in Nachtschichten arbeiteten, und die Auswirkungen des nächtlichen Lichteinfalls. Es stellte sich heraus, dass die meisten Krankenschwestern darüber klagten, dass ihr Menstruationszyklus gestört war.

 

  1. Es kann zu Herzproblemen führen

Melatonin senkt nicht nur die Körpertemperatur, sondern auch den Blutdruck. Wenn du nachts dem Licht ausgesetzt bist, wird deine Melatoninproduktion unterdrückt. Infolgedessen steigt dein Blutdruck an. Regelmäßige Schwankungen können wiederum das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle erhöhen.

 

  1. Du könntest zunehmen

Ein Übermaß an künstlichem Licht in der Nacht kann die Ursache für einen verlangsamten Stoffwechsel sein. Außerdem kann die Störung des Schlafs und des biologischen Rhythmus zu Fettleibigkeit beitragen. Eine Studie, bei der über 43.000 Frauen beobachtet wurden, ergab, dass diejenigen, die mit eingeschaltetem Fernseher schliefen, an Gewicht zunahmen. Diese Veränderung trat unabhängig von der Schlafqualität und -dauer auf.

 

  1. Es könnte hormonelle Veränderungen verursachen

Schon eine einzige Lichtquelle kann den Hormonhaushalt verändern. Licht von Smartphones, Fernsehern oder Computern trägt zum Melatoninmangel bei. Außerdem werden andere biologische Prozesse gestört. Meistens ist es das Melatonin, das zuerst leidet. Gestörter Schlaf erhöht die Alterungshormone und reduziert die Anti-Aging-Hormone

 

  1. Du könntest an einer Depression leiden

Eine Studie ergab, dass nächtliche Lichtquellen das Risiko für Depressionen erhöhen. Oder die Störung des biologischen Rhythmus verschlimmert wahrscheinlich bereits bestehende Depressionssymptome. Interessanterweise hat rotes Licht weniger schädliche Auswirkungen, weil wir für rote Wellenlängen weniger empfindlich sind. In einigen Fällen wird es sogar zur Behandlung von Depressionen eingesetzt.

Jetzt weißt du was es für Auswirkungen auf deinen Körper hat, wenn du mit angeschaltetem Licht schläfst! Wirst du es in Zukunft machen, oder lieber doch nicht?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.