DAS passiert mit deinem Körper, wenn du jeden Tag Zitronenwasser trinkst (überraschend)

Zitronenwasser ist nicht neu, aber auch heute noch liegt dieses einfache Getränk voll im Trend. Natürlich nur aus guten Gründen. Uns wurde gesagt, dass wir jeden Tag viel Wasser trinken sollen. Wasser ist lebenswichtig für unseren Körper, deshalb ist es wichtig, dass wir uns mit Flüssigkeit versorgen. Aber wenn wir schon dabei sind, wäre es dann nicht besser, das Trinken von Wasser so lecker wie möglich zu machen? Hier kommt das Zitronenwasser ins Spiel. Es regt dich dazu an, mehr zu trinken, aber was noch wichtiger ist, es hat auch viele gesundheitliche Vorteile. In diesem Video verraten wir dir, welche das sind!

 

  1. Hilft bei der Gewichtskontrolle

Zitronenwasser ist ein bekanntes Getränk, das beim Abnehmen hilft. Es wird aus mehreren Gründen oft als solches beworben. Zum einen enthalten Zitronen den löslichen Ballaststoff Pektin, der sich im Magen ausdehnt und dafür sorgt, dass du länger satt bleibst. Studien zeigen, dass eine erhöhte Aufnahme von Ballaststoffen, vor allem aus Quellen mit geringer Dichte wie Obst, zu einer Verringerung des Körpergewichts und des Körperfetts führen kann. Außerdem können Zitronen, wenn sie mit Wasser eingenommen werden, dazu beitragen, dass du mehr Kalorien verbrennst. Wenn du zuckerhaltige Limonaden und Getränke durch frisches Zitronenwasser ersetzt, kannst du die Kalorienaufnahme auf gesunde Weise reduzieren. Und vergiss nicht, dass ein geringerer Kalorienverbrauch ein großer Schritt in Richtung gesundes Gewichtsmanagement ist.

 

  1. Bekämpft Anämie

Eisen ist wichtig, damit die Körperzellen überleben und wachsen können. Wenn du einen Eisenmangel hast, nennt man das Anämie. Anämie ist ziemlich verbreitet. Auch wenn sie nicht so schlimm ist wie viele andere schwerwiegende Gesundheitsprobleme, kann sie dennoch deine täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Zum Glück kannst du genügend Eisen aus Lebensmitteln wie Zitronen aufnehmen. Zitronen enthalten Eisen, aber mehr noch, sie beugen Anämie vor, indem sie die Aufnahme von Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln verbessern. Und da Zitronen sowohl Vitamin C als auch Zitronensäure enthalten, kann dich häufigeres Trinken von Zitronenwasser vor Anämie schützen.

 

  1. Nierensteine verhindern

Diesmal ist der Hauptheld die Zitronensäure. Studien haben ergeben, dass die Zitronensäure im Zitronenwasser bei der Behandlung von Nierensteinen helfen kann. Nierensteine sind kleine Klumpen, die sich aus angesammelten Abfallprodukten in der Niere bilden. Sie sind ziemlich häufig und diejenigen, die sie bekommen, bekommen sie immer wieder. Nierensteine bestehen in der Regel aus Kalziumoxalat, und die gängigste Behandlung ist eine Verbindung namens Citrat. Zitronen enthalten Citrat. Citrat bindet Kalzium und hilft so, die Bildung von Nierensteinen zu verhindern. Außerdem erhöht die in Zitronen enthaltene Zitronensäure das Urinvolumen und den pH-Wert des Urins.

 

  1. Verbessert die Gesundheit der Verdauung

Wusstest du, dass Zitronen zu etwa 10 % aus Kohlenhydraten bestehen, die hauptsächlich in Form von löslichen Ballaststoffen und Einfachzuckern vorkommen? Der wichtigste Ballaststoff in Zitronen ist Pektin, ein löslicher Ballaststoff, der mit vielen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wird. Lösliche Ballaststoffe verbessern zum Beispiel die Darmgesundheit und verlangsamen die Verdauung von Stärke und Zucker. Diese Effekte können zu einer Senkung des Blutzuckerspiegels führen. Aber um diese Vorteile zu erhalten, musst du das Fruchtfleisch der Zitrone essen. Das Fruchtfleisch und die Schale von Zitronen enthalten Pektin. Wenn du also Zitronensaft oder -wasser ohne das Fruchtfleisch trinkst, entgehen dir die Vorteile der ballaststoffreichen Früchte, die auch einen regelmäßigen Stuhlgang fördern und so das Risiko von Verstopfung verringern.

 

  1. Es stärkt dein Immunsystem

Vitamin C ist ein bemerkenswerter Immunsystem-Booster und Zitronensaft ist vollgepackt davon. Eine Zitrone allein liefert etwa 31 Milligramm Vitamin C, was 51% der empfohlenen Tagesdosis ausmacht. Zitronenwasser enthält außerdem eine große Menge an starken Antioxidantien und entzündungshemmenden Eigenschaften. Antioxidantien tragen dazu bei, die Zellen vor Schäden zu schützen, und verringern so das Risiko für viele Krankheiten wie Fettleibigkeit und Diabetes. Außerdem kann das Trinken von Zitronenwasser helfen, Stress zu bekämpfen. Der Vitamin-C-Spiegel im Körper ist eines der ersten Dinge, die sinken, wenn du gestresst bist. Deshalb empfehlen Experten, gerade an stressigen Tagen einen zusätzlichen Schub an Vitamin C zu sich zu nehmen.

Möchtest du jetzt noch wissen, wie du deine Arterien mit grünem Tee reinigen kannst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.