UNGLAUBLICHES passiert mit dir, wenn du JEDEN TAG Kaffee trinkst (überraschend)

Was passiert, wenn du jeden Tag Kaffee trinkst? Sind die gesundheitlichen Auswirkungen von Kaffee umstritten? In Wirklichkeit ist es keine Grauzone mehr, ob tägliches Kaffeetrinken sinnvoll ist oder nicht. Im Laufe der Jahre hat sich der wissenschaftliche Standpunkt dazu verändert, weiterentwickelt und verschoben. Und rate mal, was die allgemeine Meinung über Kaffee ist: mehr positiv als schlecht. Das liegt vor allem daran, dass Kaffee einen hohen Anteil an Antioxidantien enthält und daher mit einem geringeren Risiko für viele Krankheiten in Verbindung gebracht wird, einschließlich Gehirn- und Lebererkrankungen. In diesem Video verraten wir dir daher, was mit deinem Körper passiert, wenn du jeden Tag Kaffee trinkst!

 

  1. Er verbessert deine allgemeine Stimmung

Adenosin und Adenosinrezeptoren tragen dazu bei, süchtig nach Kaffee zu werden. Aber wenn es eine gute Sache gibt, die dabei herauskommt, ist es die Möglichkeit, deine Stimmung positiv zu beeinflussen. Und Kaffeetrinken gibt dir einen Energieschub, indem es Dopamin und Noradrenalin erhöht. Dadurch verringert er die Müdigkeit und erhöht die Wachsamkeit. Außerdem sind Menschen, die jeden Tag Kaffee trinken, seltener depressiv. Es liegt an dir, ob du wegen dieser Vorteile Kaffee trinkst oder nicht, aber die Fakten bleiben bestehen.

 

  1. Es kann vor Gehirnerkrankungen schützen

Dein Gehirn vor Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson zu schützen, ist einfacher als du denkst. Und ja, du kannst das tun, indem du jeden Tag Kaffee trinkst. Interessanterweise liegt es nicht am Koffein, dass wir davon profitieren. Stattdessen ist es das Vorhandensein einer Verbindung namens Phenolindianer. Die Mengen sind größer, wenn du die Kaffeebohnen röstest. In jedem Fall schützen sie das Gehirn vor toxischen Proteinen, die zu Gehirnkrankheiten beitragen. Kaffeetrinker haben ein um 65 % geringeres Risiko, an Alzheimer zu erkranken, und ein um 32 bis 60 % geringeres Risiko, an Parkinson zu erkranken.

 

  1. Senkt dein Risiko für Lebererkrankungen

Die Leber ist ein wichtiges Organ, das für Hunderte von verschiedenen Funktionen im Körper verantwortlich ist. Sie reagiert auch empfindlich auf übermäßigen Alkohol- und Fruktosekonsum. Wenn sich die Leber im letzten Stadium der Vernarbung befindet, spricht man von einer Zirrhose. Regelmäßiger Kaffeekonsum kann das Risiko, eine Zirrhose zu entwickeln, um bis zu 84% senken.

 

  1. Du hast ein geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes

Typ-2-Diabetes ist eine Volkskrankheit, an der über 300 Millionen Menschen leiden. Sie ist gekennzeichnet durch einen erhöhten Blutzuckerspiegel und eine Resistenz gegen die Wirkung von Insulin. Außerdem trägt sie zu vielen ernsten Problemen wie Herzkrankheiten, Schlaganfällen und Nierenkrankheiten bei. Glücklicherweise steht der Konsum von Kaffee in engem Zusammenhang mit einem geringeren Diabetesrisiko. Das gilt auch für koffeinfreien Kaffee.

 

  1. Erhöht den Antioxidantienspiegel

Antioxidantien sind unglaublich wichtig für unseren Körper. Zunächst einmal verringern sie den Schaden, den freie Radikale anrichten können. Natürlich sind heutzutage viele Lebensmittel reich an Antioxidantien, aber du solltest wissen, dass du auch durch deine tägliche Dosis Kaffee eine ordentliche Menge an Antioxidantien zu dir nehmen kannst. In der Tat enthält die typische westliche Ernährung mehr Antioxidantien aus Kaffee als aus Gemüse und Obst zusammen.

Möchtest du jetzt noch wissen, was mit dir passiert, wenn du täglich einen Pfirsich isst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.