5 Lebensmittel, die du ab 30 meiden solltest

Unser Leben besteht zu einem Großteil aus essen. Schließlich müssen wir essen, um zu überleben! Dabei ist es unser aller Ziel, dass wir ein gesundes und glückliches Leben führen können. Und darauf hat die Ernährung einen wirklich großen Einfluss.  Denn wenn du den ganzen Tag nur Fast Food in dich hineinstopfst, macht das dich und deinen Körper krank. Du selber hast in der Hand, wie du dich ernährst. Doch im Laufe deines Lebens verändert sich der Körper und das kann dafür sorgen, dass du gewisse Lebensmittel nicht mehr so gut verträgst, wie zu einem früheren Zeitpunkt in deinem Leben. Eine Schwelle hierfür ist das 30. Lebensjahr. Und in diesem Video wollen wir dir einmal 5 Lebensmittel zeigen, die du besser nicht mehr essen solltest und warum.

 

Nach dem 30. Lebensjahr beginnt der Körper, welcher sein volles Potential bereits erreicht hat, langsam zu altern. In diesem Stadium beginnt die Knochendichte abzunehmen. Sie wird poröser und das Immunsystem schwächer, was vermehrt zu gesundheitlichen Problemen führt. Während dies ein langsamer natürlicher Prozess ist, welcher sich im Laufe der Jahre ereignet, können wir durch den Verzicht auf gewisse Lebensmittel diesen Prozess verlangsamen. Sehen wir nun welche Lebensmittel das sind:

 

1. Fruchtjoghurt

Joghurt ist gut für so manche Gesundheit, jedoch ist er mit Vorsicht zu genießen.

Fruchtjoghurts sind ein no-go, vor allem, wenn sie mit künstlichen Geschmacksverstärken zugesetzt und nicht organisch sind. Sie beschleunigen der Alterungsprozess und können sogar zu zahlreichen gesundheitlichen Beschwerden führen, wie Verdauungsstörungen und Hautunreinheiten bzw. Falten. Deshalb solltest du Fruchtjoghurts ab dem 30. Lebensjahr eher meiden, schließlich möchtest du noch lange jung aussehen.

 

2. Konservengemüse

Das Gemüse in Dosen nicht so gut ist, wie frisches Gemüse, müssen wir dir sicherlich nicht erzählen! Die Moleküle in der Dose reagieren schlecht auf das Gemüse, indem sie es leicht verderben lassen. Während das Kohlendioxid innen langsam das Gemüse gärt, verliert es seinen Geschmack und kann krankheitserregend wirken. Konserven enthalten eine Menge Salz, welches zu Hautproblemen bis hin zum Krebs führen kann. Kaufe dein Gemüse daher lieber frisch und sorge so dafür, dass dein Körper genügend Vitamine bekommt.

 

3. Alkohol

Wenn du über 30 bist, hast du sicherlich auch schon gemerkt, dass dein Körper anders auf Alkohol reagiet, als er es mit Anfang 20 noch getan hat. Manchmal muss man einsehen, dass der Körper nicht mehr im Stande ist die vorhandene Menge an Alkohol, welche später zu schweren kardiovaskulären Krankheiten führen könnte, zu verarbeiten. Auch der Kater am nächsten Morgen wird mit zunehmendem Alter immer schlimmer und du brauchst länger um dich zu erholen. Um deinen Körper nicht unnötig zu belasten, solltest du so gut es geht auf Alkohol verzichten.

 

4. Popcorn

Popcorn ist an sich nicht schädlich, jedoch ist die Art, auf welche das Popcorn hergestellt wird, definitiv schädlich. Es wird mit viel Salz, Zucker und Fett gearbeitet. Alles Dinge, die nicht unbedingt für eine gesunde Ernährung stehen. Allgemein ist es natürlich besser, eine gesunde Frucht zu vernaschen, als etwas süßes oder salziges und solange du ab und zu einmal etwas Popcorn isst, ist das auch völlig in Ordnung. Achte aber darauf, dass es nicht zu häufig vorkommt, damit du noch lange gesund und munter bleibst.

 

5. Diätcola

Es wird zwar behauptet, dass Diätcola keinen Zucker hat, aber das stimmt nicht. Sie haben Zucker und zwar reichlich. Coke Zero oder auch die neuesten unter ihnen auf dem Markt haben eine Menge Kalorien, die schädlich für die Gesundheit sind und in keinem Sinn diätisch oder gar gesund. Lasse dich davon nicht blenden und greife lieber zum Wasser. Dies ist deutlich besser für deine Organe sowie deine Haut!

 

Natürlich heißt es nicht, dass du ab 30 keine dieser Lebensmittel mehr zu dir nehmen darfst. In Maßen ist sündigen definitiv erlaubt. Achte einfach darauf, dass du dich zum Großteil gut ernährst und dann werden kleine Sünden dich nicht direkt Krank machen. Aber auf Dauer solltest du, vor allem im Alter, darauf achten deinen Körper nicht zu sehr zu belasten und ihm alle wichtigen Nährstoffe zuführen. So hast du dann noch lange etwas von deinem gesunden Körper und bleibst auch bis in das hohe Alter noch fit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.