5 Hausmittel gegen Bindehautentzündung

Hast du juckende, tränende und gerötete Augen? Dann kann es sein, dass du dir eine Bindehautentzündung eingefangen hast. Da das sehr unangenehm für den Betroffenen ist, nennen wir dir jetzt die 5 besten Hausmittel gegen eine Bindehautentzündung.

Eine Bindehautentzündung tritt auf, wenn die transparente Gewebeschicht, die das Weiß der Augen und das innere Augenlid bedeckt, sich entzündet. Diese Gewebeschicht wird als Bindehaut bezeichnet. Es gibt drei Hauptursachen für eine Bindehautentzündung:

Infektion durch Bakterien oder Viren

Saisonale Allergie

Oder Chemikalien wie Chlor, Luftverschmutzung oder Kontakt mit toxischen Chemikalien.

Du erkennst sie an Symptomen wie wässrige Augen, Ausfluss, entzündete und rote Augenlider, Rötung in der weißen Augenhaut und übermäßigen Tränen.

Und da das alles andere als angenehm ist, folgen jetzt die 5 Hausmittel, die dir in jedem Fall helfen können.

 

  1. Honig

Honig ist eines der besten natürliche Hausmittel gegen Bindehautentzündungen. Lasse eine kleine Menge davon in warmem Wasser schmelzen und gebe zwei Tropfen mit Hilfe eines Tropfenzählers in dein Auge. Die antibakteriellen Eigenschaften vom Honig helfen, die Entzündung zu beruhigen. Wende die Lösung zweimal täglich auf beiden Augen an, auch wenn die Symptome sich nur auf ein Auge beschränken.

 

  1. Augendusche aus Kochsalzlösung

Eine Augendusche kannst du ganz einfach selbst herstellen. Gib einen Teelöffel Salz in eine Tasse mit kochendem Wasser und verwende ein Taschentuch, um deine Augen damit abzuwischen. Dieses Hausmittel wirkt, indem es die betroffenen Stellen reinigt und die Irritation beruhigt. Achte beim Waschen mit Lösungen immer darauf, dass du für jede Anwendung ein neues Taschentuch benutzt.

 

  1. Apfelessig

Apfelessig hat eine starke antibakterielle, antivirale und pilzbekämpfende Wirkung. Verdünne für die Anwendung einen Teelöffel Essig in einer Tasse Wasser und trage dann die Lösung auf das geschlossene Auge auf. Du kannst das bis zu viermal am Tag wiederholen.

 

  1. Kompressen

Die Reizung, die durch die wässrigen und juckenden Augen verursacht wird, kann manchmal unerträglich sein. Und genau da kommen warme Kompressen ins Spiel. Lege dir eine Kompresse aus Taschentüchern, die du vorher kurz in warmes Wasser getunkt hast, über beide Augen und lasse sie einwirken. Das löst den Schmutz und getrockneten Schleim und befeuchtet deine Augen.

 

  1. Ätherische Öle

Ätherische Öle enthalten viele Eigenschaften, um Irritationen und Infektionen zu bekämpfen, die bei einer Bindehautentzündung auftreten können. Mische einen Tropfen Lavendel-, Kokos- oder Teebaumöl mit einem Trägeröl und wische damit um deine Augen herum. Vermeide unbedingt direkten Kontakt mit dem Auge. Das hilft dabei, Infektionen zu bekämpfen und deine Entzündung zu lindern.

 

Natürliche Heilmittel können dir also dabei helfen, deine Bindehautentzündung in den Griff zu bekommen. Sobald du die Anzeichen bemerkst, solltest du handeln, denn eine schnelle Bekämpfung lässt es gar nicht erst so weit kommen, dass du von der Entzündung allzu stark beeinträchtigt wirst. Wenn es einfach nicht besser wird und du unsere hier genannten Tipps bereits ausprobiert hast, dann solltest du einen Termin bei einem Augenarzt vereinbaren, damit dieser dir ein Arzneimittel verschreiben kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.