Ignoriere NIEMALS diese 6 Anzeichen, dass du dich zu wenig bewegst (Kennt kaum jemand)

Die Trägheit ist für viele von uns zum Lebensstil geworden, nachdem wir unseren aktiven Lebensstil auf Eis gelegt haben. Heute sprechen wir über die 6 überraschenden Anzeichen dafür, dass du dich nicht genug bewegst. Schaue dir das Video daher unbedingt bis zum Ende an!

 

  1. Du nimmst zu

Dick zu werden ist das deutlichste Zeichen dafür, dass du dich nicht genug bewegst – unsere Kleidung passt nicht mehr und wir können uns nicht mehr die gutaussehenden Bikinis kaufen, die wir alle so lieben. Die Leute verurteilen uns ständig und erinnern uns daran, dass wir trainieren sollen. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Bei manchen Menschen wird das Problem so gravierend, dass sie sich einer Operation wie Fettabsaugung unterziehen müssen.

 

  1. Du bekommst Verstopfung

Zu wenig Bewegung kann zu Verstopfung führen und deinen Toilettengang stören. Wenn du dich nicht genug bewegst, werden deine Bauchmuskeln und dein Zwerchfell schwach, was das Stuhlgangmachen viel schwieriger machen kann, als es sein müsste. Regelmäßige Bewegung kann dazu beitragen, dass dein Stuhlgang gleichmäßiger wird, vor allem wenn du älter wirst. Für die meisten Menschen führt Verstopfung nicht zu irgendwelchen Komplikationen. Wenn du aber über längere Zeit verstopft bist, kannst du Hämorrhoiden bekommen.

 

  1. Schmerzende und schwer bewegliche Gelenke

Dies kann ein weiteres Zeichen dafür sein, dass du dich nicht genug bewegst. Wenn du lange Zeit sitzt, fällt es deinen Gelenken schwer, sich wieder reibungslos zu bewegen. Das liegt daran, dass du deine Gelenke nicht beansprucht hast. Gelenkschmerzen und Steifheit können auch ein Zeichen für ernsthafte Krankheiten wie Arthritis und Autoimmunerkrankungen sein. Wenn die Schmerzen anhalten, solltest du mit einem Arzt sprechen.

 

  1. Du bist schnell außer Atem

Du läufst Treppen hinauf und bist oben angekommen völlig außer Atem? Dein Körper könnte in ernsthafter Bedrängnis sein. Die Muskeln, die dabei helfen, die Luft in und aus der Lunge zu bewegen, werden schwächer, wenn du dich nicht genug bewegst. Je weniger du dich bewegst, desto atemloser wirst du und es fällt dir noch schwerer, deine täglichen Aufgaben zu erledigen. So entsteht ein Kreislauf der Faulheit und du wirst einfach zur Schnecke.

 

  1. Du fühlst dich träge

Das klingt vielleicht ein bisschen seltsam, denn die meisten von uns verbinden Energieverschwendung mit ständiger Bewegung. Stattdessen denkst du vielleicht, dass das Verharren an einem Ort dir hilft, deine Kräfte zu sparen. In Wirklichkeit ist es genau das Gegenteil. Bewegung hilft dabei, Sauerstoff und Nährstoffe in dein Gewebe zu bringen. Wenn du die meiste Zeit im Sitzen verbringst, erhält dein Gewebe nicht die gleiche Menge an Treibstoff, die es braucht, um dich auf Trab zu halten. Wenn du also ins Fitnessstudio gehst und ein paar zusätzliche Kalorien verbrennst, bleibst du fit und energiegeladen. Wenn du trainierst, wird dein Stoffwechsel angekurbelt, wenn du nicht trainierst, wird er verlangsamt.

 

  1. Du leidest unter Schlafstörungen

Wenn du es leid bist, immer wieder zu versuchen, einzuschlafen, nur um dich die ganze Nacht zu wälzen, ist dein Körper wahrscheinlich körperlich nicht müde genug. Dieser Zustand wird Schlaflosigkeit genannt. Aufgrund von Schlaflosigkeit fühlst du dich im Büro weniger energiegeladen und schläfriger. Das wirkt sich auf deine Leistung am Arbeitsplatz aus. Du kannst dadurch sogar deine Karriere in Gefahr bringen.

Möchtest du jetzt noch wissen, welche 6 Angewohnheiten dich deutlich schneller alten lassen? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.