Planke 1 Minute lang vor dem Schlafen und STAUNE WAS PASSIERT (Unfassbar)

Wenn es eine Sache gibt, die konstant geblieben ist, dann ist es die Tatsache, dass gesunde und regelmäßige Bewegung dich vor der Entwicklung bestimmter Krankheiten schützen kann. Aus diesem Grund kann dir eine Minute Planken vor dem Schlafengehen guttun. Zu den Vorteilen gehören die Steigerung deiner Flexibilität, die Aktivierung weiterer Muskeln und sogar die Förderung des Fettabbaus am Bauch. Also lass uns herausfinden, was passiert, wenn du vor dem Schlafengehen einen einminütigen Plank machst.

 

  1. Planks helfen, das Bauchfett zu reduzieren

Möchtest du abnehmen? Hast du ein paar ungeliebte Pfunde zu viel an deinem Bauch? Dann solltest du es mit Planks vor dem Schlafengehen probieren! Sie sind ein guter Kalorienverbrenner und reduzieren das Bauchfett, wenn du sie regelmäßig anwendest. Allerdings musst du zusätzlich auf eine dennoch gesunde Ernährung achten. Obst und Gemüse sollten reichlich auf deinem Speiseplan stehen. Auch Beständigkeit und die richtige Ausführung sind entscheidend. Der Plank ist eine einfache Übung, die jeder leicht in seinen Trainingsplan aufnehmen kann und sollte.

 

  1. Planks helfen, die Haltung zu verbessern

Hast du oft Rückenschmerzen, weil du den ganzen Tag vor dem Computer sitzt? Gut, dass es Planks gibt, die dir helfen können, deine schlechte Haltung zu verbessern. Diese Übung stärkt deinen Rücken, deine Brust, deine Schultern, deinen Nacken und deine Bauchmuskeln. Dadurch fällt es dir leichter, deine Schultern und deinen unteren Rücken in einer neutralen Position zu halten, egal ob du sitzt oder stehst. Machst du jeden Abend vor dem Schlafengehen Planks, wirst du die Auswirkungen bei deiner Büroarbeit schnell merken.

 

  1. Planks und damit Kraft

Wenn du Planks machst, musst du vor allem dein Körpergewicht halten. Das ist gut für deine Arm-, Nacken- und Schulterkraft. Das hilft dir, bei deinen täglichen Aktivitäten besser abzuschneiden, vor allem, wenn du häufig schwere Taschen trägst.

 

  1. Planks stimulieren mehr Muskeln als andere Übungen

Wie genau können Planks effektiver sein als Crunches? Zunächst einmal können Crunches für deinen Rücken sehr anstrengend sein. Wenn du deine Wirbelsäule gegen den Boden drückst, kann das mit der Zeit zu Schmerzen im unteren Rücken führen. Planks hingegen trainieren deine Körpermitte und deinen ganzen Körper. Es ist eine Übung, die Arme, Beine und das Gesäß mit einbezieht, was sie zu einem Allrounder und einer effizienteren Art des Trainings macht. Es werden eine Menge Muskeln beansprucht, die mit der Zeit immer stärker werden.

 

  1. Planks helfen, die Flexibilität zu verbessern

Es ist vielleicht nicht offensichtlich, aber Planks sind perfekt, um die untere Hälfte deines Körpers zu dehnen. Wenn du in die Lochposition kommst, dehnst du deine Kniesehnen und die Fußgewölbe. Das macht die Plank Pose zu einer doppelten Übung zur Stärkung und Dehnung.

Möchtest du jetzt noch wissen, welchen 5 Anzeichen dass deine Leber Hilfe braucht du an deinen Füßen feststellen kannst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.