Diese WARNZEICHEN eines Blutgerinnsels solltest du NIEMALS ignorieren!

Ein Blutgerinnsel ist ein normaler Reparaturprozess des Körpers und hat oft keine Folgen. Aber es gibt Situationen, in denen sie sich bilden, wenn sie nicht gebraucht werden. Das Blut fließt ständig und ist im ganzen Körper in Bewegung. Das Herz pumpt es durch deine Arterien und führt es dann wieder zum Herzen zurück. Ohne ständige Bewegung kann das Blut stagnieren, was zu Gerinnseln führt. Es ist sehr wichtig, die Anzeichen davon zu erkennen. Heute werden wir dir daher die wichtigsten Warnzeichen eines Blutgerinnsels nennen, die du niemals ignorieren solltest!

 

  1. Schwellungen

Wenn sich ein Blutgerinnsel in deinen Armen oder Beinen bildet, kann es zu Schwellungen kommen. Eine tiefe Venenthrombose tritt eher auf, wenn du operiert wurdest. Du bewegst dich nicht oft, oder hast eine Weile im Flugzeug gesessen.

 

  1. Farbveränderung

Wenn du bemerkst, dass eine Stelle an deinem Körper juckt, sich rot oder blau verfärbt oder einen roten Streifen aufweist, hast du möglicherweise ein Blutgerinnsel. Die Farbveränderung deutet darauf hin, dass die Stelle empfindlich ist und anschwillt.

 

  1. Schmerzen

Deine Gliedmaßen müssen durchblutet werden, um sich bewegen zu können, wenn das Blutgerinnsel unterbrochen ist. Es kann eine Entzündung verursachen, die zu akuten oder starken Schmerzen in der betroffenen Gliedmaße führt.

 

  1. Atemprobleme

Das kann bedeuten, dass das Blutgerinnsel von deinem Arm oder Bein in deine Lunge gewandert ist. Du kannst einen rauen Husten verspüren oder sogar Blut aushusten. Schwindel und Schmerzen in der Brust sind ebenfalls Anzeichen. Wenn das passiert, solltest du dich sofort in ärztliche Behandlung begeben.

 

  1. Herzrasen

Wenn du ein Blutgerinnsel in der Lunge hast, verlangsamt sich der O-Fluss. Das führt dazu, dass sich dein Herzschlag beschleunigt, um den verlangsamten Fluss auszugleichen.

 

  1. Sprach- oder Sehstörungen

Ein Blutgerinnsel im Gehirn kann durch fetthaltige Ablagerungen in den Blutgefäßwänden verursacht werden, die Blut in dein Gehirn ablagern. Dies kann zu Seh- und Sprachstörungen, Krampfanfällen und einem Schwächegefühl führen

 

  1. Übelkeit oder Erbrechen

Ein Blutgerinnsel kann in unseren Venen entstehen, die das Blut aus dem Darm ableiten. Es kann zu Übelkeit, Erbrechen, Blut im Stuhl, Durchfall und Bauchschmerzen führen.

 

  1. Bluthochdruck

Wenn du ein Blutgerinnsel in deinen Nieren hast, kann es sie daran hindern, Abfallstoffe zu entfernen. Das kann zu Nierenversagen oder Bluthochdruck führen. Du kannst auch Fieber, Blut im Urin, Atembeschwerden und plötzliche Beinschwellungen bekommen.

Möchtest du jetzt noch wissen was mit dir passiert, wenn du täglich Sauerkraut isst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.