10 Plätze, an denen du dein Handy nicht tragen solltest

Smartphones haben sich in unseren Alltag integriert. Es gibt kaum jemanden, der keines hat und die meisten Menschen tragen sie rundum bei sich. Allerdings werden die Handys oftmals an Stellen getragen, die für dich und dein Smartphone gefährlich sein können. Deshalb verraten wir dir hier 10 Plätze, an denen du dein Handy niemals tragen solltest und erklären dir auch die jeweiligen Gründe dafür!

 

1. Hintere Hosentasche

Solltest du dein Handy in die hintere Hosentasche legen, dann kann es ganz einfach passieren, dass es vergessen wird und die Gefahr steigt, dass du es ausverstehen kaputt machst oder es dir aus der Tasche fällt und verloren geht.

 

2. Vordere Hosentasche

An diesem Platz haben die meisten Männer ihr Handy, aber die gesundheitlichen Folgen sind oftmals nicht bekannt. Denn das Tragen des Smartphones in der vorderen Hosentasche schädigt durch die elektromagnetische Strahlung die Qualität und die Menge der Spermien. Wenn du mit deiner Familienplanung also noch nicht abgeschlossen hast, solltest du dein Handy lieber woanders tragen.

 

3. Im BH

Wer sein Handy im BH aufbewahrt, der läuft die Gefahr, dass die Strahlung sich auch hier schädlich auf den Körper auswirkt. Es fördert die Entwicklung von Krebszellen und erhöht das Brustkrebsrisiko. Verstaue es also besser in deiner Handtasche.

 

4. An deiner Hüfte

Es gibt Studien darüber, dass ein Handy, welches an der Hüfte oder in der Nähe des Oberschenkels getragen wird, den Hüftknochen schwächen kann. Wenn dir deine Knochen also lieb sind, dann verwahre es an einem anderen Ort.

 

5. Direkt an der Haut

Halte nie dein Handy direkt an die Haut, denn dadurch gelangen Bakterien von der Oberfläche in deine Poren. Die elektromagnetische Strahlung, die vom Smartphone ausgeht, ist unmittelbar an der Haut sehr schädlich. Also auch beim Telefonieren gilt: 1,5cm Abstand zwischen dem Handy und deiner Haut gelten als sicher.

 

6. Am Ladegerät

Solltest du dein Handy übermäßig laden, also über die 100% hinaus, schädigt dies über einen längeren Zeitraum die Batterie und damit die Leistung. Lade es also besser in kurzen Abschnitten über den Tag verteilt und erhöhe so die Lebensdauer deines Akkus.

 

7. An kalten Orten

Im Winter solltest du dein Smartphone besonders im Blick behalten. Kalte Temperaturen schädigen die Technik im Inneren. Du kannst dem vorbeugen, indem du dir eine gut gepolsterte Schutzhülle für die kalte Jahreszeit besorgst.

 

8. An warmen Orten

Wie auch bei Kälte, sind warme Temperaturen ebenfalls nicht für dein Handy geeignet. Es kann schlecht für die verbaute Technik sein und dein Handy könnte überhitzen. Gehe also am besten ohne Handy an den Strand und halte es von warmen Orten, wie zum Beispiel dem Backofen oder Herd, fern.

 

9. Im Kinderwagen

Gerade wenn es einmal schnell gehen muss, tendieren Mütter dazu, das Smartphone einfach in den Kinderwagen zu legen. Dies solltest du aber vermeiden, da es Studien darüber gibt, dass es schädlich für die Kinder sein kann. Sie entwickeln früh Hyperaktivitätsstörungen oder Probleme bei der Konzentration. Um das zu vermeiden, platziere dein Handy lieber nicht im Kinderwagen.

 

10. Unter dem Kopfkissen

Das Handy unter dem Kopfkissen aufzubewahren ist keine gute Idee. Durch die anstauende Hitze kann es zu einem Feuer oder einer Explosion kommen. Am besten ist, wenn du das Smartphone nachts ausschaltest und auf einen Schrank oder Regal weit genug vom Bett entfernt hinlegst.

 

Wir hoffen, dass wir dir mit diesen Tipps helfen konnten. Wenn du keine gesundheitlichen Schäden durch dein Handy erleiden möchtest, dann merke dir die Plätze, an denen du dein Handy nicht lagern darfst und halte es immer auf Abstand.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.