12 Anwendungen von Backpulver, die du noch nicht kanntest!

Backpulver wird auch Natron, Backsoda oder Speisesoda genannt. Es dürfte in den meisten Küchen vertreten sein und wird meistens zum Backen von beispielsweise Kuchen oder Torten verwendet. Dabei kann Backpulver viel mehr als nur das. Im alten Ägypten wurde Backpulver gerne und oft benutzt, unter anderem zum Mumifizieren.  Doch auch heutzutage ist Backpulver noch ein beliebtes Hausmittel, mit dem du einiges anstellen kannst! Wir geben dir hier 10 Anwendungsmöglichkeiten für Backpulver, die du sicherlich noch nicht kanntest.

 

1. Verstopfte Abflüsse reinigen

Ist der Abfluss erst einmal verstopft, dann greifen die meisten Menschen zur Chemiekeule. Aber das muss nicht sein. Schütte einfach etwas Backpulver auf den Übeltäter und gib einen Schuss Essig dazu. Verschließe dann den Abfluss mit einem Stöpsel und die schaumige Masse wird Haare und andere verstopfende Dinge aus deinem Abfluss spülen.

 

2. Angebranntes Geschirr reinigen

Oftmals passiert es schneller als man denkt: die Pfanne oder der Topf ist voll von verbranntem Essen. Um das zu entfernen, weiche das Geschirr in Seifenlauge ein und gebe ein paar Flocken Backpulver dazu. Wenn du dann einen weichen Lappen nimmst, sollten sich die Reste ohne viel Anstrengung entfernen lassen.

 

3. Katzentoilette länger frisch halten

Wenn du das nächste Mal das Katzenklo frisch auffüllen möchtest, dann gebe, bevor du die Toilette mit Streu bedeckst, eine Schicht Backpulver hinein. Wenn deine Katze dann die Toilette benutzt, wird das Backpulver verteilt und der Geruch bleibt länger angenehm frisch.

 

4. Flecken aus dem Teppich entfernen

Die meisten Flecken im Teppich lassen sich ganz einfach mit Backpulver entfernen. Reinige ihn zunächst mit Wasser und schütte dann etwas Backpulver auf die verschmutzte Stelle. Nach ein paar Minuten kannst du es absaugen und schon sollte der Teppich wieder wie neu aussehen.

 

5. Unangenehme Gerüche aus dem Kühlschrank beseitigen

Wenn aus deinem Kühlschrank seltsame Gerüche kommen, dann kannst du das beseitigen, indem du eine kleine Box, gefüllt mit Backpulver, hineinstellst. Solltest du einen besonders großen Kühlschrank besitzen, dann geht es auch im Marmeladenglas oder in einer Tasse.

 

6. Silberbesteck aufpolieren

Wenn du dein altes Silberbesteck wieder aufpolieren möchtest, dann lege eine Auflaufform mit Alufolie aus und gebe einen Esslöffel Backpulver hinein. Anschließend gibst du vorsichtig eine halbe Tasse Weißweinessig und eine Tasse kochendes Wasser darüber. Wenn du dann dein Besteck hineinlegst, sollte die Mischung direkt anfangen zu wirken.

 

7. Als natürliches Deodorant

Wenn du herkömmliches Deo nicht magst, oder nicht verträgst, dann wirst du von Backpulver als Lösung begeistert sein. Bestäube deine Achseln mit dem vielseitig einsetzbaren Pulver und du wirst für längere Zeit frisch riechen. Du kannst dir auch ein eigenes Deo herstellen mit Hilfe von Backpulver.

 

8. Mülleimer gut riechen lassen

Gerade im Sommer, kann es vorkommen, dass dein Mülleimer einen unangenehmen Duft verbreitet. Dem kannst du vorbeugen, indem du beim nächsten Mall Müllbeutel wechseln ein wenig Backpulver in den Boden des Beutels gibst. Starke Gerüche werden dadurch neutralisiert oder stark gelindert.

 

9. Matratze auffrischen

Verteile etwas Backpulver auf deiner Matratze und lasse es in etwa eine Stunde einwirken. Wenn du es danach wieder absaugst, wird deine Matratze wieder sauber riechen. Zudem hält der Geruch von Backpulver Milben fern.

 

10. Haare reinigen

Festsitzende Stylingrückstände kannst du entfernen, indem du einfach einen Teelöffel Backpulver zu deinem Shampoo gibst und deine Haare wie gewohnt wäschst. Dies wenden viele Menschen einmal im Monat an, um die Haare zu reinigen und zu pflegen.

 

11. Fingernägel weißer machen

Gepflegte Hände und Fingernägel sind oftmals das erste, was deinem Gegenüber auffällt. Um deine Fingernägel weißer zu bekommen, kannst du aus drei Teilen Backpulver und einem Teil Wasser eine Mischung herstellen, die du dann auf deinen Nägeln verteilst. Diese Mischung macht auch deine Finger und Hände geschmeidiger.

 

12. Juckende Haut bekämpfen

Stiche von Insekten und Hautausschläge können mit Backpulver gelindert werden. Rühre mithilfe von Wasser eine Paste an und trage sie auf die betroffenen Stellen auf. Alternativ kannst du die juckenden Hautstellen auch in zwei Tassen Backpulver baden.

 

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Backpulver. Es ist nicht nur zum Backen hilfreich, sondern fast überall im Alltag einsetzbar. Daher ist Backpulver wohl auch eines der beliebtesten Hausmittel. Zudem kostet es nicht viel und die meisten haben immer etwas davon im Haus. Wenn du das nächste mal einkaufst, solltest du dir etwas mehr Backpulver holen, damit du immer gut ausgerüstet bist, wenn das nächste Problem im Haushalt auftritt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.