Diese 12 Symptome können auf Krebs hindeuten!

Wenn sich Körperzellen unkontrolliert verändern und wachsen, zerstören sie damit umliegendes Gewebe. In einem solchen Fall spricht man dann von Krebs. Wenn der Krebs frühzeitig entdeckt wird, kann er in den meisten Fällen gut behandelt werden. Doch da viele Krebsarten komplett ohne Symptome auskommen oder diese nicht direkt auf Krebs schließen lassen, ist der Krebs noch heute eine der häufigsten Todesursachen. Damit du Krebs im Frühstadium entdecken kannst, zeigen wir dir hier 12 Symptome, die nicht direkt bedeuten, dass du Krebs hast, aber die du eventuell einmal ärztlich abklären lassen solltest.

 

1. Knoten

Wenn du Knoten unter deiner Haut feststellst, könnte dies auf Krebs hindeuten. In den meisten Fällen sind die Knötchen komplett schmerzfrei. Männer sollten vor allem auf Knoten im Bereich der Hoden achten, denn diese lassen sich schnell spüren und können dann auch dementsprechend schnell behandelt werden! Ebenfalls können geschwollene Lymphknoten, wenn sie über einen langen Zeitraum bestehen ein Hinweis sein, der von einem Arzt untersucht werden sollte.

 

2. Appetitlosigkeit und Gewicht

Hast du in letzter Zeit relativ viel Gewicht verloren, obwohl du keine Diät und auch kein Sport gemacht hast? Dies könnte ein Hinweis auf Krebs in der Lunge, im Magen oder in der Bauchspeicheldrüse sein. Auch eine rasche Gewichtszunahme könnte ein Hinweis sein, ebenso wie Appetitlosigkeit oder Übelkeit und Erbrechen.

 

3. Veränderung der Haut und Nägel

Wenn deine Haut dunkler wird, sich rötliche Stellen bildern oder sie anfängt zu jucken, solltest du das ganze von einem Hautarzt untersuchen lassen. Auch Leberflecken die beginnen sich zu verändern, sollten untersucht werden. Ebenso wenn die Nägel sich farblich verändern oder sich sogar verformen, dann könnte dies ein Anzeichen für Lungenkrebs sein.

 

4. Extreme Müdigkeit

Wenn du ständig extrem müde bist, zudem noch ständig abgeschlagen und auch nach einer Nacht mit viel Schlaf immer noch nicht deine volle Leistung abrufen kansnt, könnte dies ein Hinweis auf Leukämie oder verschiedene Lymphome hinweisen. Das gleich gilt für Fieber oder starkes nächtliches schwitzen, ohne ersichtlichen Grund.

 

5. Krämpfe, Schmerzen und Schwindel

Du leidest unter starken Schmerzen, hast immer wieder Krämpfe oder auch Schwindel? Dann solltest du dies ebenfalls einmal von einem Arzt abklären lassen, da auch diese Symptome auf diverse Krebsarten hindeuten könnten.

 

6. Blutungen

Blutungen können in sämtlichen Formen auftreten. Wenn du zum Beispiel Blut hustest, solltest du schnell einen Arzt aufsuchen, da dies ein Zeichen für Lungenkrebs sein kann. Rektale Blutungen oder Blut im Stuhl könnte ein Anzeichen für Darmkrebs sein, vielleicht sind es aber auch nur harmlose Hämorrhoiden. Blut im Urin und bei Frauen unregelmäßige Schmierblutungen sollten ebenfalls von einem Arzt untersucht werden.

 

7. Sodbrennen

Sodbrennen ist in den meisten Fällen harmlos, könnte aber auch auf Krebs in der Speiseröhre oder im Magen hinweisen. Ein weiteres Anzeichen dafür könnte in diesem Fall auch ein stark ausgeprägter Mundgeruch sein. Wenn zudem auch noch Schmerzen sowie ein Druckgefühl im Oberbauch auftreten, solltest du einmal zu deinem Arzt gehen.

 

8. Juckreiz

Wenn du verstärkt juckende Stellen an deiner Haut feststellst, oder auch im Genital oder Analbereich, könnte dies ein Anzeichen für Hautkrebs, Leukämie oder einer Lebererkrankung sein. Wenn das jucken durch Salben nicht mit der Zeit verschwindet, solltest du auch dies von einem Arzt untersuchen lassen.

 

9. Atemnot, Husten und Heiserkeit

Wenn du längere Zeit unter Husten, Atemnot oder Heiserkeit leidest, könnte Lungenkrebs die Ursache sein. Besonders starker Husten könnte auch auf Schilddrüsenkrebs oder Kehlkopfkrebs hindeuten. Besonders bei blutigem Husten solltest du schnell zum Arzt gehen und dich einmal durchchecken lassen.

 

10. Schluckbeschwerden

Krebs im Mund oder Halsbereich kann das Schlucken erschweren. Schluckstörungen können ebenfalls durch geschwollene Lymphknoten ausgelöst werden. Diese schwellen bei vielen Krebserkrankungen an, da sich hier die Krebszellen ansiedeln. Lymphknoten findest du vor allem am Hals unter den Achseln sowie in der Leistengegend.

 

11. Gehemmte Wundheilung

Im Normalfall sollten kleine Wunden relativ schnell abheilen. Wenn die Wundheilung allerdings gestört ist, können Wunden deutlich schlechter heilen. Vielleicht stellst du auch vermehrt kleinere Wunden im Mundbereich fest. Auch dies kann ein Symptom einer Krebserkrankung sein.

 

12. Der Toilettengang

Wenn du häufiger auf die Toilette gehen musst, langanhaltenden Durchfall hast oder sich dein Stuhl gravierend verändert, solltest du dich auf Darmkrebs untersuchen lassen. Auch wenn du Schmerzen beim Wasserlassen hast oder sogar Blut im Urin, ist ein Gang zum Arzt unumgänglich.

 

Wenn du eine oder mehrere dieser Symptome an dir feststellst, wird es oftmals sicherlich nur etwas harmloses sein. Dennoch solltest du lieber einmal mehr zum Arzt gehen, da auch etwas ernsteres wie Krebs dahinterstecken könnte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.