WO du deine Zahnbürste aufbewahrst ist WICHTGER als du denkst

Du hältst dein Badezimmer vielleicht sauber, aber egal wie sauber du es hältst, du wirst nie alle Bakterien los, die dort leben. Vom Duschvorhang bis zur Toilette bietet ein feuchtes Badezimmer den perfekten Ort für das Wachstum von Keimen. Bei der Vorstellung, dass überall Hunderte von Mikroben lauern, fragst du dich vielleicht, wo du deine Zahnbürste am sichersten aufbewahren kannst. In diesem Video verraten wir dir, was du bei der Aufbewahrung unbedingt beachten solltest und wo der sicherste Ort ist, damit du nicht durch die Keime erkrankst, deshalb solltest du es dir auch unbedingt bis zum Ende anschauen.

Der erste Schritt, um deine Zahnbürste sauber und hygienisch zu halten, besteht darin, sie in aufrechter Position mit dem Bürstenkopf nach oben aufzubewahren. So können die Borsten vollständig austrocknen. Aus diesem Grund solltest du deine Zahnbürste nicht in einem Medizinschrank oder einem Plastiketui aufbewahren, denn durch die fehlende Luftzirkulation können die Borsten feucht werden, wodurch sich Schimmel und Bakterien bilden können. Und diese Keime möchtest du ganz bestimmt nicht in deinem Mund haben. Die Bakterien können uns krank machen, deshalb solltest du dir diesen Punkt besonders gut einprägen und bei der Lagerung deiner Zahnbürste beachten.

Deine Zahnbürste solltest du außerdem nicht in der Nähe deiner Toilette aufzubewahren. Denn beim Spülen werden winzige Partikel wie Urin, Fäkalien und Bakterien in die Luft freigesetzt. Einige Untersuchungen legen nahe, dass die Partikel nach der Spülung bis zu 2,7 Meter hoch fliegen können. Es gibt zwar nur wenige Belege dafür, wie weit sich die Partikel nach dem Spülen von der Toilette entfernen können, aber man geht davon aus, dass sie bis zu drei Meter weit fliegen können. Um dies zu verhindern und den Rest deines Badezimmers sauber zu halten, solltest du den Toilettendeckel vor der Spülung schließen. Außerdem solltest du deine Zahnbürste nicht am Waschbecken aufbewahren, denn beim Händewaschen können Keime auf die Bürste gelangen.

Und wo bewahrst du deine Zahnbürste am besten auf? Ein an der Wand montierter Zahnbürstenhalter empfiehlt sich in einem Bereich, der weit von Spritzern entfernt ist. Außerdem solltest du deine Bürste nach jedem Gebrauch unter heißem Wasser reinigen oder sie in antibakteriellem Mundwasser oder Gebissreiniger einweichen. Tausche deine Zahnbürste nach etwa drei oder vier Monaten aus oder wenn die Borsten auszufransen beginnen. Achte außerdem darauf, dass du deine Zahnbürste für dich ganz alleine hast. Denn wenn man sich Zahnbürsten teilt, teilt man sich auch die Keime.

Jetzt weißt du, wo du deine Zahnbürste aufbewahren solltest und wo vielleicht besser nicht. Versuche dich in Zukunft daran zu halten!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.