UNGLAUBLICHES passiert mit dir, wenn du JEDEN TAG 5 Minuten Fahrrad fährst

Bist du ein echter Sportmuffel? Dann haben wir gute Nachrichten für dich: Jede Bewegung ist besser als gar keine. Radfahren ist eine gute Möglichkeit, sich zu bewegen und neben den körperlichen Vorteilen auch andere gesundheitliche Vorteile zu genießen. Schau bis zum Ende und du wirst erstaunt sein, wie Radfahren dich gesünder und glücklicher machen kann.

 

  1. Höheres Selbstwertgefühl

Sport, vor allem Radfahren, stärkt das Selbstwertgefühl eines Menschen. Wenn du also das nächste Mal ein Foto von dir während der Fahrt machst, wird dein Körper jede Menge Wohlfühlhormone ausschütten und du wirst dich den ganzen Tag über gut fühlen.

 

  1. Schnellere Erholung

Eine aktuelle Studie, die an älteren Patienten mit Knieschmerzen und Arthrose durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass sich ihr Zustand verbessert hat, nachdem sie das Radfahren in ihr Trainingsprogramm aufgenommen hatten. Das zeigt, dass es sich gerade mit zunehmendem Alter positiv auf unsere Gesundheit auswirkt, wenn wir uns Zeit für Bewegung nehmen, auch wenn es nur fünf Minuten am Tag sind.

 

  1. Verbesserte Herzgesundheit

Radfahren ist gut für unsere Herzgesundheit. Eine Studie, die fünf Jahre lang durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass von den 1500 Probanden diejenigen, die täglich aktiv waren, ein um 30 % geringeres Risiko hatten, an Bluthochdruck zu erkranken. Außerdem kann ein hartes Training den Bluthochdruck genauso effektiv senken wie verschreibungspflichtige Medikamente. Warum also nicht neben der Einnahme von Medikamenten jeden Tag etwa fünf Minuten Radfahren?

 

  1. Verlangsamt das Altern

Sobald du die Vorteile des Radfahrens intensiver erlebst, solltest du dich für Radfahren auf hohem Niveau entscheiden. Es wurde festgestellt, dass Radfahren mit hohen Intensitätsintervallen bis auf die Zellebene einen großen Anti-Aging-Effekt hat. Außerdem wurde herausgefunden, dass Menschen, die Radfahren und andere Übungen mit hoher Intensität durchführen, einen Anstieg der Mitochondrienkapazität aufweisen. Einfach ausgedrückt: Je besser deine Mitochondrien arbeiten können, desto mehr Energie hast du. Und das gilt wiederum nur für die zelluläre Ebene.

 

  1. Weniger Fett

Natürlich ist der Gewichtsverlust einer der häufigsten Vorteile des regelmäßigen Radfahrens. Wenn du die Medien fragst, sagen sie schnell, dass die Diät die einzige Möglichkeit ist, Fett zu verlieren. Die Wissenschaft beweist jedoch das Gegenteil. Jüngsten Studien zufolge können ältere Diabetiker ihr Viszeralfett nur reduzieren, wenn die Ernährung durch tägliche Bewegung ergänzt wird. Außerdem fand eine Studie heraus, dass aerobes Training wie Radfahren übergewichtigen und fettleibigen Menschen hilft, schädliche Fette abzubauen.

 

  1. Weniger Stress

Bewegung hilft, Stress abzubauen, das weiß jeder. Eine aktuelle Studie hat jedoch bestätigt, dass vor allem Radfahren zu den besten Stressabbau-Aktivitäten gehört. Eine einfache Fahrt allein oder mit Freunden kann deine mentale Gesundheit stärken, so dass du mehr gute Tage vor dir hast.

 

  1. Ein längeres Leben

Eine Studie mit einer Gruppe von Radfahrern hat ergeben, dass Radfahren die Lebenserwartung erhöht. Im Durchschnitt wurden Radfahrer 81 Jahre alt, während die allgemeine Bevölkerung nur 73 Jahre alt wurde.

Möchtest du jetzt noch wissen, was mit dir passiert, wenn du täglich Kaffee trinkst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.