Unglaublich was mit deinem Körper passiert, wenn du 29 Push Ups am Tag machst (GENIAL)

Sport zu treiben ist für viele eine bittere Erfahrung, aber die Früchte sind garantiert süßer. Und wie bei den meisten Dingen auf der Welt ist der Teil der Belohnung immer der beste. Das gilt auch für Sport. Liegestütze sind eine Übung für das Krafttraining. Krafttraining dient dem Aufbau von Muskelausdauer und Kraft. Seit vielen Jahren bis heute sind Liegestütze eng mit der Fitnessbranche verbunden. Du kannst nicht von Training sprechen, ohne dass das Wort Liegestütze fällt. In diesem Video verraten wir dir, was mit deinem Körper passiert, wenn du diese Übung jeden Tag machst!

 

  1. Die Gelenke werden gestärkt

Wenn du jeden Tag Liegestütze machst, kannst du auch deine Gelenke besser stützen. Übungen wie Liegestütze sind besonders effektiv, um die Muskeln in deinen Schultergelenken zu stärken. Das Training dieser Gelenke ist hilfreich, da eine ihrer Funktionen darin besteht, den Oberarmknochen in der Schulterpfanne zu halten. Das Wichtigste dabei ist, dass du es in Maßen tust. Du kannst langsam anfangen und dich später auf 29 Wiederholungen und vielleicht sogar mehr vorarbeiten.

 

  1. Deine Oberkörperkraft nimmt zu

Wenn deine Arme den Druck ausüben, während du deinen Körper vom Boden abhebst, setzen sie eine Kettenreaktion der Muskelaktivierung in Gang. Neben deinem Bizeps und Trizeps werden auch deine Brust- und Schultermuskeln aktiviert. Im Gegenzug erleichtert dies verschiedene Bewegungen im Alltag, vom Tragen von Lebensmitteln bis zum Schneeschaufeln.

 

  1. Deine Ganzkörpermuskulatur wird gestärkt

Während der Bewegungen eines Liegestützes beansprucht der Körper eine ganze Reihe von primären und stabilisierenden Muskeln. Je mehr Muskeln bei einer Kraftübung beansprucht werden, desto mehr Wachstumshormone (HGH) werden produziert und ausgeschüttet. Der menschliche Körper produziert große Konzentrationen dieses speziellen Hormons, um das natürliche Wachstum des Körpers zu unterstützen. Mit zunehmendem Alter nimmt die HGH-Produktion ab, was den Muskelaufbau zu einer Herausforderung für ältere Menschen macht. Aber durch Liegestütze wird die Produktion von HGH aktiviert, was letztendlich zu Muskelhypertrophie oder Muskelwachstum führt.

 

  1. Dein Körper verbrennt mehr Kalorien

Liegestütze gehören zu den am meisten empfohlenen Übungen in verschiedenen Abnehmtrainingsplänen. Und für alle, die abnehmen wollen, ist es von größter Bedeutung, mehr Kalorien zu verbrennen. Liegestütze fördern die Verbrennung von Kalorien, so dass du schneller und sicherer abnimmst. Denn diese Übung verbraucht viel Energie und beansprucht mehrere Muskeln in kurzer Zeit. Je mehr Liegestütze du also machst, desto mehr Kalorien verbrennst du.

 

  1. Deine Haltung verbessert sich

Eine schlechte Körperhaltung hört sich vielleicht nicht so schlimm an, aber sie kann deine Gesundheit und dein Wohlbefinden im Alter tatsächlich beeinträchtigen. Einer der häufigsten Gründe für eine schlechte Körperhaltung ist eine schwache Rumpfmuskulatur. Denn die gesamte Körpermitte ist es, die die aufrechte Haltung deiner Schultern und deines Rückens unterstützt. Wenn du Liegestütze richtig ausführst, werden diese Kernmuskeln trainiert und gestärkt. Wenn du regelmäßig 29 Liegestütze am Tag oder mehr machst, wird sich dein Körper auf natürliche Weise in die richtige Haltung begeben.

 

  1. Dein Gleichgewicht und deine Beweglichkeit verbessern sich

Ein verbesserter Gleichgewichtssinn ist einer der häufigsten Vorteile von Liegestützen. Das liegt an der Kontrolle, die du durch die tägliche Ausführung dieser Bewegung bekommst. Auch die Beweglichkeit wird durch tägliche Liegestütze verbessert. Denn, wenn du deinen Körper auf den Boden senkst, werden deine Rückenmuskeln gedehnt. Wenn du dein Körpergewicht anhebst, wird dein Bizeps gedehnt. Solche Schlüsselbewegungen helfen dabei, deine Flexibilität zu verbessern.

 

  1. Es fördert die kardiovaskuläre Gesundheit

Bei der Ausführung eines Liegestützes werden verschiedene größere Muskelgruppen eingesetzt, die abwechselnd dein Körpergewicht heben und senken. Das führt dazu, dass sich deine Herzfrequenz erhöht. Eine erhöhte Herzfrequenz während einer Übung ist mit einem stärkeren Herzmuskel verbunden. Dadurch kann dein Herz effizient sauerstoffreiches Blut in die Lunge und durch den ganzen Körper pumpen. Außerdem erweitern Liegestütze die Kapillaren, die für die Blutzufuhr von den Arterien zu den Organen und Geweben des Körpers verantwortlich sind. Zudem senken Liegestütze den Cholesterinspiegel und den Bluthochdruck und verringern so das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Möchtest du jetzt noch wissen, was mit deinem Herzen passiert, wenn du regelmäßig Krafttraining machst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.