Tägliche Planks – wie du sie richtig machst und was sie deinem Körper bringen

Flacher Bauch dank Tägliche PlanksGanzkörpertraining erscheint meistens sehr zeitaufwendig und mühselig. Ein Glück gibt es aber Planks, die in kürzester Zeit für ein spitzenmäßiges Ganzkörper-Workout sorgen.

Der Unterarmstützt ist nämlich einer der effektivsten Bauchübungen zur Stärkung deiner Rumpfmuskeln und lohnt sich dank der vielen positiven Effekte auf deinen ganzen Körper täglich auszuführen. Das Gute an Planks: sie benötigen keine zusätzlichen Hilfsmittel und nur wenig Zeit im Vergleich zu anderen Übungen. Außerdem sind die Ergebnisse schnell sichtbar!

Welche Effekte tägliche Planks auf deinen Körper haben und wie du sie richtig ausführst, zeigen wir dir nun! Als kleiner Tipp: Wenn du keine Zeit fürs Fitnessstudio hast, solltest du täglich insgesamt 5 Minuten Planks machen und du wirst Wunder sehen! Sag „hallo“ zu deinem Sommerbody!

 

Die Effekte von täglichen Planks

Diese sieben Auswirkungen haben Planks auf deine Körper:

1. Du bekommst einen schlanken Bauch

Durch die Anspannung in deiner Körpermitte trainierst du in erster Linie deine Bauchmuskulatur, wodurch dein Bauch straffer und schlanker wird.

2. Du erhältst eine aufrechte Körperhaltung und bessere Balance

Durch die Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur bekommst du eine verbesserte Körperhaltung, da die gestärkten Bauch- und Lendenmuskeln helfen, deine Wirbelsäule und Hüfte zu stabilisieren. Genauso verbesserst du deine Balance, sodass du in Alltagssituationen deinen Körper besser koordinieren kannst.

Flexibilität dank Planks3. Erhöhte Beweglichkeit

Dadurch, dass die Übung die Schultern, Schulterblätter, Füße, Waden, Oberschenkel und Zehen dehnt, wirst du beweglicher und flexibler, was dir im Alltag zu Gute kommt.

4. Keine Rückenschmerzen mehr

Planks stärken deinen gesamten Stützapparat im Rücken. Insbesondere verbessern sie die Rumpfmuskulatur ohne dabei Druck auf die Wirbelsäule auszuüben. Rückenschmerzen werden damit verschwinden.

5. Anregung des Stoffwechsels und erhöhte Fettverbrennung

Die Übung gilt als einer der effektivsten Übungen im Fitnessstudio, wodurch deutlich mehr Kalorien verbrannt werden als mit anderen Übungen. Dadurch regst du außerdem deinen Stoffwechsel an, wodurch die Fettverbrennung beschleunigt wird.

6. Stärkung des Durchhaltevermögens

Ein physischer Effekt von Planks ist dir zu zeigen, dass du durchhalten kannst und vieles im Leben schaffst. Damit stärkst du dein positives Denken und meisterst womöglich andere Situationen in deinem Leben leichter.

Kein Stress mehr dank Planks7. Reduktion des Stresslevels

Beim Plank werden die Muskeln gedehnt, die du unter Stresssituation und täglichen Belastungen anspannst und dabei womöglich verkrampfen. Damit bist du durch Planks weniger stressanfällig und bekommst gute Laune.

Planks- so gehen sie richtig!

Planks sind damit wahre Körpertransformer! So führst du sie richtig aus:

Deine Ausgangssituation

  1. Setze dich auf die Knie und platziere dann deine Unterarme auf den Boden, sodass sich deine Ellenbogen unter deinen Schultern befinden. Sie sind dabei parallel zu deinem Körper. Alternativ kannst du deine Hände auch ineinander verschränken.
  2. Richte nun deinen Blick nach vorne und lege deine Oberschenkel ebenfalls auf dem Boden ab.
  3. Deine Füße hältst du währenddessen zusammen, die Zehenspitzen sind dabei auf dem Boden.

Los geht’s!

  1. Tägliche PlanksNun hebst deine Hüfte nach oben, sodass dein Körper von deinen Fersen bis zum Kopf eine Linie bildet. Dabei berühren nur deine Zehenspitzen und die Unterarme die Matte. Deine Beine sind komplett nach hinten gestreckt.
  2. Deinen Bauch ziehst du nun verstärkt in Richtung Wirbel und spannst dabei die Oberschenkel– und deine Gesäßmuskulatur an.
  3. Halte diese Position statisch für 20-60 Sekunden. Währenddessen sinkt dein Becken nicht ab.
  4. Wiederhole die Ausführung.

Nur ein paar Minuten täglich verbrennen Körperfett, stärken den Rücken und formen deinen ganzen Körper. Fange heute noch mit deiner Transformation an!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.