Täglich einen Löffel Kokosöl: Diese 7 Dinge passieren mit dir

Die erste schriftliche Erwähnung der Kokosnuss gibt es im Sanskrit (Sriphala = Gottes Frucht), ca. 400 Jahre vor Christi Geburt. Schon die Urvölker im Pazifikraum kannten die wohltuende Wirkung des Kokosöls und setzen es bei der Hautpflege, in der Ernährung oder Naturmedizin ein. Da die Kokospalme über 100 verschiedene Nutzungsmöglichkeiten bietet, wird sie auch als „Baum des Lebens“ bezeichnet.

Gesünder, schöner, schlanker: Kokosöl ist ein großartiges Superfood und hat viele positive Effekte auf unseren Körper. Bereits ein Esslöffel am Tag macht schon einen gewaltigen Unterschied.

Das exotische Kokosöl ist ein toller Allrounder, der sehr positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit und Schönheit haben kann. Welche Veränderungen du an deinem Körper feststellen kannst, wenn  du jeden Tag nur einen Esslöffel Kokosöl zu dir nimmst, zeigen wir dir in diesem Video!

 

  1. Du bist gesünder

Wer Kokosöl zu sich nimmt, kann das Risiko für Krankheiten wie Krebs und Herzprobleme deutlich verringern, die Blutzuckerwerte regulieren und die Schilddrüsenfunktion mobilisieren. Dadurch bist du im allgemein deutlich gesünder, wenn du Kokosöl zu dir nimmst.

 

  1. Du wirst seltener krank

Kokosöl besteht zu ca 80% aus gesättigten Fettsäuren, von denen fast 50 Prozent Laurinsäure ist. Diese Säure kann nicht nur Bakterien und Pilze abtöten, sondern hält auch Viren fern. Und das sorgt dafür, dass du deutlich weniger krank wirst und nicht jede Erkältung mit nimmst.

 

  1. Du wirst klüger

Aufgrund einer ganz besonderen Fettsäuren-Verbindung gilt Kokosöl als eine der besten Energiequellen für eine gesunde Hirnfunktion und zeigt zudem bemerkenswerte Erfolge bei der Behandlung von Alzheimer! So wirst du buchstäblich klüger, wenn du täglich einen Löffel Kokosöl zu dir nehmen kannst.

 

  1. Du hast weniger Hunger

Wow: Kokosöl kann sogar unseren Hunger reduzieren und dazu führen, dass wir  weniger essen, ohne dass es uns groß auffällt! Der Grund liegt wohl darin, dass die enthaltenen gesättigten Fettsäuren unseren Appetit hemmen. So kannst du einiges an kalorien sparen.

 

  1. Du nimmst ab

Auch das Kokosöl selbst hat eine positive Auswirkung  auf unser Gewicht: Es kurbelt nämlich die Fettverbrennung an. Die im Öl enthaltenen mittelkettigen Triglyceride steigern deinen Energieumsatz um mehr als 5%, was über längere Zeit dazu führen kann, dass du an Gewicht verlierst. Du kannst also auch etwas abnehmen, wenn du Kokosöl zu dir nimmst.

 

  1. Du alterst langsamer

Vollgepackt mit Antioxidantien kann Kokosöl den Alterungsprozess verlangsamen und zudem das kardiovaskuläre System unterstützen. Dieses Effekt trägt letztlich zu einem jüngeren Aussehen, mehr Vitalität und einem deutlich verbesserten Hautbild bei. Du alterst also wortwörtlich langsamer, wenn du Kokosöl zu dir nimmst.

 

  1. Du wirst schöner

Statt das Öl einzunehmen, kannst du es natürlich auch äußerlich auftragen: Immer mehr Menschen nutzen es auch für kosmetische Zwecke, denn Kokosöl schützt zum Beispiel vor Haarspliss  oder pflegt sensible Haut streichelzart. Pflege also einfach deine Haare oder creme dich mit dem Kokosöl ein.

 

Du siehst Kokosöl kann für so gut wie alles eingesetzt werden und kann einen erheblichen Einfluss auf dein äußeres Erscheinungsbild und deine Gesundheit haben. Greife in Zukunft also einfach zu etwas Kokosöl und profitiere von den vielen positiven Eigenschaften für dich und deine Gesundheit!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.