SO sehen deine Hände schnell 5 Jahre jünger aus (überraschend einfach)

Während wir damit beschäftigt sind, unsere Gesichter mit verschiedenen Anti-Aging-Cremes einzucremen und zum Friseur zu rennen, um unsere grauen Haare abzudecken, vergessen wir oft den Körperteil, der unser Alter normalerweise zuerst verrät: unsere Hände. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, wie du die Uhr an deinen Händen zurückdrehen und häufige Alterungsprobleme wie Trockenheit und Altersflecken bekämpfen kannst. Schau dir das Video daher unbedingt bis zum Ende an, wenn du auch möchtest dass deine Hände mindestens 5 Jahre jünger aussehen.

 

  1. Handschuhe tragen

Das heiße Wasser und die scheuernden Spülmittel entziehen deiner Haut die natürlichen Öle, wodurch sie austrocknet und sogar rissig wird. Auch die Duftstoffe in Spülmittel können deine Haut reizen und Krankheiten wie Ekzeme verschlimmern. Um die Feuchtigkeit in deiner Haut zu erhalten, solltest du jedes Mal, wenn du das Geschirr abspülst, Spülhandschuhe tragen – oder die Spülmaschine benutzen!

 

  1. Befeuchte dich, als ob dein Leben davon abhängt

Dank des häufigen Waschens wird unseren Händen mehr Feuchtigkeit entzogen als so ziemlich jeder anderen Körperpartie – sie haben also definitiv etwas mehr verdient. Die Verwendung von Lotionen und Cremes hilft, die Feuchtigkeit zu speichern und deine Hände jünger aussehen zu lassen, indem die Haut aufgepolstert wird. Dermatologen empfehlen Produkte, die Inhaltsstoffe wie Sheabutter, Olivenöl, Vitamin E und Macadamianussöl enthalten. Wenn du sie auf die leicht feuchte Haut aufträgst, können sie besser einziehen. Stelle also sicher, dass du Creme auf deinem Waschbecken hast, die du nach dem Duschen oder Händewaschen verwenden kannst.

 

  1. Verwende einen schmeichelhaften Lack

Schwarzer Lack oder Nailart mögen zwar gerade der heißeste Trend sein, aber sie können auch streng aussehen und reife Hände noch mehr altern lassen. Mit dem richtigen Farbton kannst du deine Hände jedoch verschönern und die Aufmerksamkeit von Altersflecken oder sichtbaren Adern ablenken. Stilexperten empfehlen, sich von Modetrends wie Glitzer, zu langen Nägeln oder eckigen Formen fernzuhalten.

 

  1. Trage Sonnenschutzmittel

Sonnenflecken können ein echter Verräter deines Alters sein. Sie entwickeln sich im Laufe der Zeit, nachdem du jahrelang den UV-Strahlen der Sonne oder sogar Sonnenbänken ausgesetzt warst. Du kannst mit deinem Hautarzt über topische Cremes wie Hydrochinon sprechen, die das Pigment aufhellen, oder sogar über einige Lasertherapien, die pigmentbildende Zellen zerstören.

Aber wie bei allem, ist Vorbeugung wirklich die beste Medizin, egal wie alt du bist. Verhindere das Auftreten weiterer Altersflecken, indem du täglich Sonnenschutzmittel aufträgst. Widerstehe dem Drang, sofort Hände zu waschen und creme deine Handrücken ein, denn sie brauchen den Schutz am meisten.

 

  1. Benutze ein Peeling

Abgestorbene Hautzellen lassen deine Haut nicht nur schuppig und stumpf aussehen, sie können auch verhindern, dass Pflegeprodukte einziehen. Wie bei deinem Gesicht solltest du auch hier ein sanftes Peeling verwenden – nicht zu abrasiv, denn das könnte die Hautoberfläche zerkratzen. Du kannst sogar deine eigene Behandlung zu Hause machen, indem du einen Teelöffel Zucker mit einem feuchtigkeitsspendenden Öl wie Kokosöl kombinierst.

Möchtest du jetzt außerdem noch 6 einfache Tipps haben, mit denen du deine Fettverbrennung super einfach anregen kannst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken. Denn dort zeigen wir es dir!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.