SO kannst du Schleim im Hals in nur zwei Minuten loswerden! (überraschend einfach)

Schleim ist das dicke, klebrige Zeug, das in deinem Rachen hängt, wenn du krank bist. Zumindest fällt er den meisten Menschen dann auf. Aber wusstest du, dass du diesen Schleim die ganze Zeit über hast? Die Schleimhäute produzieren Schleim, um dein Atmungssystem zu schützen und zu unterstützen.

Schleim ist klebrig, so dass er Staub, Allergene und Viren festhalten kann. Wenn du gesund bist, ist der Schleim dünn und weniger auffällig. Wenn du krank bist oder zu vielen Partikeln ausgesetzt bist, kann der Schleim dickflüssig und auffälliger werden, da er diese Fremdstoffe einfängt.

Schleim ist ein gesunder Teil deines Atmungssystems, aber wenn er dir Unbehagen bereitet, solltest du nach Möglichkeiten suchen, ihn zu verdünnen oder aus deinem Körper zu entfernen. In diesem Video verraten wir dir, wie du deinen Schleim mit Hausmitteln in kurzer Zeit los wirst!

 

  1. Befeuchte die Luft

Die Befeuchtung der Luft um dich herum kann helfen, den Schleim dünn zu halten. Du hast vielleicht schon gehört, dass Dampf Schleim und Stauungen lösen kann. Dafür gibt es nicht viele Beweise, und es kann sogar zu Verbrennungen führen. Anstelle von Dampf kannst du einen Luftbefeuchter mit kühlem Nebel verwenden. Du kannst den Luftbefeuchter den ganzen Tag lang laufen lassen. Du musst nur darauf achten, dass du jeden Tag das Wasser wechselst und den Luftbefeuchter gemäß den Anweisungen auf der Verpackung reinigst.

 

  1. Bleib hydriert

Genügend Flüssigkeit zu trinken, vor allem warme, kann deinen Schleimfluss fördern. Wasser kann deine Verstopfung lösen, indem es deinen Schleim in Bewegung bringt.

Versuche, alles zu trinken, von Saft über klare Brühen bis hin zu Hühnersuppe. Auch entkoffeinierter Tee, warmer Fruchtsaft oder Zitronenwasser sind eine gute Wahl.

 

  1. Verzehre gesundheitsfördernde Zutaten für die Atemwege

Versuche, Lebensmittel und Getränke zu konsumieren, die Zitrone, Ingwer und Knoblauch enthalten. Es gibt Hinweise darauf, dass sie bei Erkältungen, Husten und übermäßigem Schleim helfen können. Scharfe Lebensmittel, die Capsaicin enthalten, wie Cayenne- oder Chilischoten, können ebenfalls helfen, den Schleim zu lösen.

 

  1. Gurgeln mit Salzwasser

Wenn du mit warmem Salzwasser gurgelst, kann das helfen, den Schleim zu lösen, der in deinem Rachen hängt. Es kann sogar Keime abtöten und deine Halsschmerzen lindern.

Mische eine Tasse Wasser mit 1/2 bis 3/4 Teelöffel Salz. Warmes Wasser eignet sich am besten, weil sich das Salz dann schneller auflöst. Es ist auch eine gute Idee, gefiltertes oder abgefülltes Wasser zu verwenden, das kein irritierendes Chlor enthält. Nimm einen Schluck von der Mischung und lege deinen Kopf leicht zurück. Lass die Mischung in deinen Rachen spülen, ohne sie zu trinken. Blase sanft Luft aus deiner Lunge, um 30-60 Sekunden lang zu gurgeln, und spucke das Wasser dann aus. Wiederhole den Vorgang nach Bedarf.

 

  1. Eukalyptusöl verwenden

Die Verwendung von ätherischem Eukalyptusöl kann den Schleim aus deiner Brust lösen. Es trägt dazu bei, den Schleim zu lösen, damit du ihn leichter abhusten kannst. Wenn du einen quälenden Husten hast, kann Eukalyptus diesen lindern. Du kannst den Dampf entweder mit einem Diffusor inhalieren oder einen Balsam verwenden, der diesen Inhaltsstoff enthält.

Wusstest du außerdem was unglaubliches mit dir passiert, wenn du jeden Tag Salat isst? In dem Video welches wir dir an dieser Stelle verlinken zeigen wir es dir. Schau dir das Video daher unbedingt bis zum Ende an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.