Schlafen trotz Hitze – So kannst du im Sommer schlafen

Besonders im Hochsommer können viele Menschen in der Nacht nicht schlafen. Denn durch die Hitze kommt man nur schwer zur Ruhe, der Körper schwitzt, da er mit dem Temperaturausgleich beschäftigt ist und man deshalb stundenlang wach liegt.

Dies ist besonders ärgerlich, wenn man am nächsten Tag ein wichtiges Meeting oder einen anstrengenden Tag vor sich hat. Denn in diesem Fall sollte man besonders erholt und konzentriert am nächsten Morgen in den Tag starten.

Damit du bei der Hitze endlich wieder schlafen kannst, muss ich dir nun einige Tipps zeigen. Hier werde ich dir verraten, wie du im Sommer trotz Hitze schlafen kannst!

 

So kannst du Schlafen trotz Hitze!

1. Die richtige Kleidung

Jedes Textil an deinem Körper wärmt dich und führt zum Schwitzen. Schlafe daher am besten leicht bekleidet. Dabei solltest du jetzt besonders Textilien aus Baumwolle nicht mehr tragen, denn diese saugen deinen Schweiß auf, wodurch sie unangenehm an deiner Haut kleben bleiben. Stattdessen ist Funktionswäsche angebracht, die die Feuchtigkeit und Wärme nach Außen transportiert.

Anstatt leicht bekleidet zu schlafen, kannst du auch nackt schlafen. Dabei solltest du jedoch aus hygienischen Gründen nach ein paar Tagen immer dein komplettes Bettzeug waschen.

 

2. Die richtige Ausstattung fürs Bett

Auch die richtige Ausstattung bzw. Wahl deines Bettzeugs kann deinen Schlaf verbessern. Verzichte zum Beispiel bestenfalls auf eine Decke, da diese nur zusätzlich wärmt. Wenn du jedoch aus Gewohnheit nicht auf sie verzichten kannst, ersetze diese durch eine luftige Sommerdecke oder einem Laken. Diese sollte ebenfalls nicht aus Baumwolle sein, sondern beispielsweise aus Leinen oder einem anderen Stoff bestehen, der die Feuchtigkeit nicht aufsaugt. Auch eine dünnere Matratze kann helfen.

Wenn du es noch kühler haben willst, dann kannst du zusätzlich vor dem Schlafengehen dein Kopfkissen, Laken oder den Bettbezug in den Kühlschrank legen. Diesen holst du direkt vor dem Schlafengehen heraus, wodurch du es am Anfang der Nacht angenehm kühl in deinem Bett hast.

 

Lüften bei Schlafen trotz Hitze3. Achte auf ein kühles Raumklima

Tagsüber müssen die Fenster zu sein, damit keine Wärme eindringen kann. Vor dem Schlafgehen solltest du dann aber alle Fenster aufreißen und für einen kühlen Durchzug sorgen. Dadurch schaffst du ein angenehmes Raumklima und die abgestandene Luft vom Tag zieht raus. Auch empfiehlt es sich, mit offenem Fenster über Nacht zu schlafen. Dadurch bekommst du genügend Sauerstoff und die nächtliche frische Brise weht in dein Schlafzimmer.

 

4. Kühlhilfen im Bett

Um dein Bett etwas zu kühlen, kannst du weitere Tricks anwenden. Zum Beispiel kannst du eine Wärmflasche mit kaltem Wasser füllen und diese ein paar Stunden in deinen Kühlschrank oder dein Eisfach legen. Wenn du schlafen gehst, legst du sie einfach unter deine Decke, sodass du immer eine kühle Stelle im Bett hast. Statt einer kühlenden Wärmflasche kannst du auch einen Kühlakku verwenden. Diesen solltest du aber mit einem Handtuch zuerst bedecken.

 

5. Duschen vor dem Schlafengehen

Damit du erfrischt und nicht aufgeheizt vom Tag in dein Bett gehen kannst, solltest du direkt vor dem Schlafengehen deinen Körper mit lauwarmen(!) Wasser abspülen. Tupfe dich danach nur leicht mit einem Handtuch ab, aber lasse etwas Feuchtigkeit auf der Haut. Diese kühlt dank der Verdunstung deine Haut auch nachträglich weiter ab und ist besonders beim Einschlafen hilfreich!

 

6. Verwende kühlende Pflegeprodukte

Nach der Dusche oder im Bett kannst du deinen Körper auch mit Pflegeprodukten wie Gels oder Lotionen eincremen, die für eine kühlende Wirkung sorgen. Klassiker sind hier z.B. After-Sun und Aloe Vera Gel. Dieser Effekt hält zwar nicht allzu lange an, kann aber für eine kleine Erfrischung sorgen.

 

7. Wäscheständer im Schlafzimmer

Wenn du einen Wäscheständer mit feuchter Wäsche direkt ins Schlafzimmer stellst, kannst  du dir den Verdunstungsprozess zu nutzen machen. Denn beim Trocken wird der Umgebung Wärme entzogen und Kälte abgegeben. Demzufolge wird auch deinem Schlafzimmer Wärme entzogen, wodurch du besser schlafen kannst! Dieser Effekt ist bei Handtüchern am stärksten, da diese am meisten Feuchtigkeit speichern. Wasche daher beim nächsten Mal spät am Abend deine Wäsche.

 

8. Verwende einen Ventilator statt Klimaanlage

Ventilator bei Schlafen trotz Hitze

Viele Menschen greifen bei warmen Temperaturen auf einen Ventilator oder eine Klimaanlage zurück. Dabei solltest du jedoch vorsichtig sein, denn Zugluft kann gefährlich sein. Dies hat den Grund, dass die köpereigene Temperaturregulierung in der Nacht nicht funktioniert. Dadurch wachst du am nächsten Morgen schnell mit Verspannungen oder einer Erkältung auf, besonders wenn du die Klimaanlage verwendest. Aus diesem Grund solltest du speziell die Klimaanlage über Nacht abschalten und stattdessen einen Ventilator verwenden.1Dies wird ebenfalls hier empfohlen. Dieser lässt die Luft zirkulieren und erfrischt dich ebenfalls.

 

9. Trinke einen warmen Kräutertee

Kräutertees wie Melisse, Baldrian, Hopfen oder Lavendel sorgen für Entspannung und Ruhe vor dem Schlafengehen. Gleichzeitig haben warme Tees die Auswirkung auf deinen Körper, dass du leicht anfängst zu schwitzen, wodurch du nachträglich durch den leichten Feuchtigskeitsfilm auf der Haut erfrischt wirst.2Die Wirkung von warmen Getränken wird auch hier beschrieben. Dabei solltest du den Tee jedoch langsam trinken, da du langsam ins Schwitzen kommen sollst und es zu keinem schnellen Flüssigkeitsverlust kommt.

 

10. Weitere Tipps

Damit in deinem Schlafzimmer erst keine Wärme eindringen kann, schließe die Fenster  über den Tag und ziehe die Jalousien oder Fensterläden zu. Falls du keine Jalousien oder Fensterläden hast, verdunkle sie mit Vorhängen oder anderen Mitteln. Früh am Morgen oder spät am Abend kannst du dann stoßlüften. Auch solltest du alle Geräte, insbesondere alle Standby-Geräte abschalten, die weiterhin nur unnötig deinen Raum aufwärmen.3Diese Tipps kannst du auch hier nachlesen.

 

Mit diesen Tipps konnte ich bisher einige schlaflose Nächte im Sommer besiegen. Damit du auch optimal auf eine heiße Nacht vorbereitet bist, solltest du daher bestenfalls mehrere dieser Tipps umsetzen. Es macht bereits schon sehr viel aus, wenn die Wohnung richtig vorbereitet ist, das Bettzeug kühl ist und du die richtige Kleidung trägst. Viel Erfolg beim Einschlafen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.