Niemand hat dir je gesagt, was für UNGLAUBLICHE Dinge Zwiebeln tun können

Zwiebeln sind nicht nur eine einfache Würze für dein Essen – sie sind ein natürliches Heilmittel für unzählige Krankheiten und Beschwerden. Zwiebeln können Symptome wie Erbrechen behandeln und wirken als natürliches Antibiotikum, das dein Immunsystem stärkt. Sie sind ein Gemüse aus der Familie der Alliumgewächse und reich an Schwefel, der ihnen ihre antiseptischen und antibiotischen Eigenschaften verleiht. Zwiebeln sind auch reich an Quercetin, einem starken Antioxidans, das freie Radikale im Körper bekämpfen kann. In diesem Video verraten wir dir, wie du die Zwiebel als Naturheilmittel verwenden kannst, deshalb solltest du es dir unbedingt einmal bis zum Ende anschauen. Danach wirst du Zwiebeln mit anderen Augen sehen!

 

  1. Babykoliken

Koche einige gehackte Zwiebeln in Wasser auf und lasse die Mischung abkühlen, bevor du sie abseihst. Gebe deinem Kind jede Stunde einen Teelöffel der Mischung, bis du eine Besserung feststellst.

 

  1. Ohrenschmerzen und Infektionen

Hacke einige Zwiebeln und stecke sie in einen Strumpf. Binde den Strumpf gut zu und lege ihn über dein entzündetes Ohr. Nach kurzer Zeit wirst du merken, dass deine Schmerzen zurückgehen.

 

  1. Husten

Schäle eine größere Zwiebel und schneide sie in zwei Hälften. Dann bedeckst du die Hälften mit einem Esslöffel braunem Zucker und lässt das Ganze eine Stunde lang in einer geschlossenen Schüssel liegen. Diese erstaunliche Kombination solltest du zweimal am Tag einnehmen, um den Husten zu lindern.

 

  1. Fieber

Schneide eine Zwiebel in dünne Scheiben und reibe deine Füße dann mit Kokosöl ein. Lege nun eine dünne Zwiebelscheibe auf jede deiner Fußsohlen und wickele sie dann mit Plastikfolie ein. Ziehe am Ende Socken über deine Füße und lasse das Mittel über Nacht einwirken, um Giftstoffe und Krankheiten aus deinem Körper zu entfernen und das Fieber somit zu senken.

 

  1. Erbrechen

So können Zwiebeln das Erbrechen stoppen: Reibe eine Zwiebel und presse den Saft durch ein Seihtuch. Dann kochst du eine Tasse Pfefferminztee und lässt ihn abkühlen. Trinke 2 Teelöffel Zwiebelsaft und warte dann 5 Minuten, bevor du die gleiche Menge Pfefferminztee trinkst. Warte erneut 5 Minuten und wiederhole die Behandlung, bis die Symptome verschwunden sind. Das Erbrechen sollte dann aufhören und die Übelkeit bald verschwunden sein.

 

  1. Halsschmerzen

Leidest du unter Halsschmerzen, solltest du so vorgehen, wie bei Ohrenschmerzen. Hacke einige Zwiebeln klein und stecke sie in einen Strumpf oder Tuch. Dies legst du dann um deinen Hals und wickelst am besten noch einen warmen Schal drumherum. Den Zwiebelwickel solltest du ca.1-2 Stunden wirken lassen.

Und, wusstest du was Zwiebeln alles für deine Gesundheit tun können?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.