Iss DIESE 5 Lebensmittel, um deutlich schneller einzuschlafen (KLAPPT IMMER)

Es gibt nichts Besseres als eine gute Nachtruhe. Wir alle wissen, dass es wichtig ist, um unsere Batterien wieder aufzuladen. Aber was du vielleicht nicht weißt, ist, dass Schlaf eine wichtige Rolle für deine allgemeine Gesundheit spielt. Wenn du etwa sieben bis neun Stunden Schlaf bekommst, kann dein Körper deine körperliche und geistige Gesundheit schützen. Umgekehrt kann auch zu wenig Schlaf zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen. Eine der besten Methoden, um sicherzustellen, dass du genug Schlaf bekommst, ist der Verzehr der richtigen Lebensmittel. In unserem heutigen Video verraten wir dir, welche das sind.

 

  1. Joghurt

Das Mikrobiom, eine Ansammlung von Billionen von Bakterien in deinem Darm, hängt mit deinem Schlafverhalten zusammen. Immer mehr Studien weisen darauf hin, dass dein Mikrobiom dabei hilft, deine Stimmung, dein Stressniveau und deinen Schlafrhythmus zu regulieren. Tatsächlich folgen die Bakterienarten in deinem Darm wahrscheinlich einem zirkadianen Rhythmus, ähnlich wie wir selbst. Eine der besten Möglichkeiten, deinen Darm gesund zu halten, ist die Zufuhr guter Bakterien durch probiotikareiche Lebensmittel. Eine Studie hat gezeigt, dass der Verzehr von Joghurt drei- bis viermal pro Woche die Anzahl der nützlichen Darmbakterien und die Vielfalt der Bakterienstämme erhöht, was beides auf ein gesundes Mikrobiom hindeutet.

 

  1. Karotten

Karotten enthalten viel Alpha-Karotin, das eng mit besserem Schlaf in Verbindung gebracht wird. Tatsächlich sind sie die stärkste Quelle für das kraftvolle Corrado Noid. Der Verzehr von Karotten in ihren verschiedenen Formen wie roh, gekocht oder als Saft kann dazu führen, dass du leichter einschlafen kannst, wenn Schäfchenzählen keine Option mehr ist.

 

  1. Ananas

Der Verzehr von melatoninhaltigen Lebensmitteln wie Ananas kann das Hormon in deinem Blut erhöhen. Diese Substanz macht dich nicht auf magische Weise schläfrig, aber sie kann helfen, deinen zirkadianen Rhythmus wiederherzustellen. Dieser wird auch als dein 24-Stunden-Schlaf-Wach-Rhythmus bezeichnet. Und eine erhöhte Melatoninkonzentration signalisiert dem Körper, dass es Zeit zum Schlafen ist.

 

  1. Cashewnüsse

Blattgemüse ist bekannt dafür, dass es viel Magnesium enthält, aber Cashewnüsse bieten 89 Milligramm in nur einer viertel Tasse, also etwa einer kleinen Handvoll. Die Forschung zeigt, dass die Einnahme von Magnesium den Zustand von Menschen, die unter Schlaflosigkeit leiden, verbessern kann, da Magnesium hilft, sich zu entspannen und Ängste zu reduzieren. Du kannst Cashewkerne allein essen oder sie als Topping auf alles Mögliche streuen, z. B. auf gebackene Süßkartoffeln. Auch Mandeln und Kürbiskerne sind eine gute Möglichkeit, von den Vorteilen des Magnesiums zu profitieren.

 

  1. Kopfsalat

Kopfsalat enthält Milchsäure, ein milchiges Sekret, das beruhigende Eigenschaften hat und auch als Salatopium bezeichnet wird. Es kommt in den Stängeln verschiedener Salatarten in unterschiedlichen Mengen vor, darunter auch Gartensalat und vor allem Wildsalat. Isst du vor dem Schlafengehen einen Salat, wirst du besser zur Ruhe kommen.

Möchtest du jetzt noch wissen, was mit dir passiert, wenn du täglich Rosmarin isst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.