Ich habe JEDEN TAG Algen gegessen und DAS ist passiert (unglaublich, oder)

Hast du schon einmal Algen gegessen? Wahrschein stehen sie nicht täglich auf deinem Speiseplan, aber vielleicht greifst du nach diesem Video öfter mal zu Algen, wenn du von diesen Ergebnissen hörst. Ein Hauptproblem hierbei ist das Risiko, zu viel Jod zu sich zu nehmen. Die meisten Algen enthalten einen hohen Jodgehalt, und wenn man über einen längeren Zeitraum viel Algen isst, kann man zu viel davon zu sich nehmen. Viele Menschen können hohe Jodmengen vertragen, aber manche sind anfälliger für die Auswirkungen, wie z. B. Schilddrüsenfehlfunktionen. In diesem Video verraten wir dir, was passiert, wenn du jeden Tag Algen isst!

 

  1. Du nimmst ab

Du möchtest etwas Gewicht verlieren? Algen können dir beim Abnehmen helfen, weil sie wenig Kalorien, sättigende Ballaststoffe und Fucoxanthin enthalten, das zu einem erhöhten Stoffwechsel beiträgt. Zudem trägt der Verzehr dazu bei, dass sich dein Bauchfett verringert.

 

  1. Deine Haut verbessert sich

Die Ozeane sind so reich an Leben und Vielfalt durch das Salzwasser und die Sonne, dass es nicht verwunderlich ist, dass Seetang einige starke hautpflegende Eigenschaften hat. Dank dieser besonderen Nährstoffkombination helfen Algen der Haut durch ihre antioxidativen, antimikrobiellen, entzündungshemmenden und allgemeinen Anti-Aging-Eigenschaften. Deine Falten werden reduziert und Pickel treten seltener auf.

 

  1. Gut für deinen Körper

Seetang enthält viele Antioxidantien in Form von bestimmten Vitaminen (A, C und E) und schützenden Pigmenten. Er enthält eine ordentliche Menge Jod, ein Spurenelement, das für die Gesundheit und Funktion der Schilddrüse wichtig ist. Einige Algen, wie zum Beispiel der Purpurtang, enthalten auch eine gute Menge an Vitamin B12.

 

  1. Du könntest Durchfall bekommen

Die meisten essbaren Algen sind Meeresalgen, während die meisten Süßwasseralgen giftig sind. Einige Meeresalgen enthalten Säuren, die den Verdauungskanal reizen, während einige andere abführend und elektrolytausgleichend wirken können.

 

  1. Dein Blutdruck wird gesenkt

Algen enthalten große Mengen an Ballaststoffen, Mineralien, Vitaminen und Polysacchariden. Mehrere tierexperimentelle Studien haben gezeigt, dass die Fütterung von Algen oder deren Extrakten den Blutdruck senkt, was darauf hindeutet, dass der Verzehr von Algen den Blutdruck beim Menschen beeinflussen kann.

 

  1. Du leidest seltener an Schilddrüsenerkrankungen

Algen wie Seetang, Nori und Wakame sind von Natur aus reich an Jod – einem Spurenelement, das für eine normale Schilddrüsenfunktion benötigt wird. Iss Seetang mit Sushi oder kaufe abgepackte Seetang-Snacks, die du in deinen Salat mischen kannst. Paranüsse, Macadamianüsse und Haselnüsse sind ebenfalls ausgezeichnete Quellen für Selen, das zu einer gesunden Schilddrüsenfunktion beiträgt.

Möchtest du außerdem noch wissen was unglaubliches mit dir passiert, wenn du jeden tag Minze isst? Dann schau dir das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.