ERSTAUNLICHES passiert mit dir, wenn du jeden Tag Kamillentee trinkst

Manche Menschen glauben, dass bestimmte Tees magische Eigenschaften haben, und wenn es um Kamille geht, haben sie nicht unbedingt unrecht. Die Vorteile von Kamillentee reichen von der Unterstützung des Schlafs bis zur Förderung der Verdauung, und das Getränk kann sogar eine Rolle bei der Herzgesundheit spielen. Doch was genau ist Kamillentee? Kamillenblüten enthalten Flavonoide, Sesquiterpene und Antioxidantien und können, sobald sie getrocknet sind, für pflanzliche und natürliche Heilmittel verwendet werden.

Obwohl Kamillentee für viele Dinge gut ist und eine tolle koffeinfreie Getränkeoption darstellt, ist es wichtig zu wissen, dass er nicht für jeden geeignet ist. In diesem Video nennen wir dir einige der bekanntesten Vorteile von Kamillentee für Erwachsene.

 

  1. Ängste

Viele Menschen leiden an Angststörungen, was sie zur häufigsten psychischen Erkrankung macht. Für manche Menschen ist die Behandlung mit Medikamenten nicht immer die beste Lösung, aber es gibt viele natürliche Alternativen, die einen Versuch wert sind. Kamillentee ist dafür bekannt, dass er bei Angstsymptomen hilft, indem er Schlaflosigkeit lindert und beruhigend wirkt. Viele Menschen, die Kamille zum Stressabbau verwenden, trinken sie entweder als Tee oder nehmen sie der Einfachheit halber in Kapselform ein. Bedenke aber, dass Kamillentee nicht bei jedem Menschen gleich gut wirkt. Wenn du unter Angstzuständen oder Depressionen leidest, solltest du einen Arzt konsultieren.

 

  1. Schlaf

Vor dem Schlafengehen eine Tasse Kamillentee zu trinken, ist für die meisten Menschen nichts Neues. Tatsächlich gilt er seit langem als sanfter Schlafbringer. Die beruhigende Wirkung von Kamillentee ist dem Antioxidans Apigenin zu verdanken, das sich an bestimmte Rezeptoren im Gehirn bindet, die dazu beitragen, Ängste abzubauen und den Schlaf einzuleiten. Eine Studie, die den Zusammenhang zwischen Kamillentee, Schlafqualität und Depressionen bei Frauen untersuchte, ergab, dass diejenigen, die zwei Wochen lang jeden Abend Kamillentee tranken, eine bessere Schlafqualität hatten als diejenigen, die keinen Tee tranken – und dass sich die Wirkung umkehrte, wenn sie den Tee absetzten.

 

  1. Probleme mit dem Magen

Kamillentee enthält entzündungshemmende, krampflösende und karminative Eigenschaften, die zur Beruhigung der Magengegend beitragen. Das Trinken einer Tasse Kamillentee kann Magenverstimmungen, Menstruationsbeschwerden, Reizdarmsyndrom, Verdauungsstörungen und Blähungen lindern. Obwohl noch weitere Untersuchungen durchgeführt werden müssen, kann Kamillentee auch gegen Säurereflux helfen.

 

  1. Herzgesundheit

Die Antioxidantien im Kamillentee, wie z. B. die Flavone, können dazu beitragen, das Risiko von Herzkrankheiten zu senken. Im Laufe der Jahre wurden die Flavone auf ihre Wirksamkeit bei der Senkung des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels, einschließlich der Triglyceride und des “schlechten” LDL-Cholesterins, untersucht. Regelmäßiges Trinken von Kamillentee kann helfen, einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten, weil er hilft, Stress abzubauen, den Schlaf zu fördern und die Blutgefäße und Arterien zu entspannen. Obwohl Kamillentee der Herzgesundheit in vielerlei Hinsicht zugutekommt, kann er bei Menschen, die Blutverdünner einnehmen, das Risiko von Blutungen erhöhen. Deshalb ist es wichtig, vor dem Verzehr einen Arzt zu konsultieren.

 

  1. Blutzucker

Forschungen legen nahe, dass das Trinken von Kamillentee den Blutzucker senken kann, was Menschen mit Diabetes zugutekommt. Kamille enthält das Antioxidans Quercetin, das sich auf bestimmte Enzyme auswirkt, die an der Reaktion auf Diabetes beteiligt sind. Eine kleine Studie hat 64 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Typ-2-Diabetes im Alter von 30 bis 60 Jahren beobachtet, auch wenn noch weitere Untersuchungen ausstehen. Die Hälfte der Gruppe trank acht Wochen lang täglich Kamillentee zu jeder Mahlzeit, während die andere Hälfte zu den Mahlzeiten Wasser trank. Am Ende des zweimonatigen Zeitraums hatte die Kamillengruppe einen deutlich niedrigeren durchschnittlichen Blutzuckerspiegel als die Gruppe, die nur Wasser trank.

 

Nachdem du all die möglichen Vorteile von Kamillentee gehört hast, ist es keine Überraschung, dass so viele Menschen ihre Abende gerne mit einer Tasse Kamillentee beenden. Aber wie bei vielen anderen Kräutertees gibt es auch hier einige Nebenwirkungen, die du beachten solltest. Wenn du Kamille in Form von Tee, Flüssigkeit oder Kapseln zu dir nimmst, sind die häufigsten Nebenwirkungen: schwere allergische Reaktionen, Augenreizungen, Überempfindlichkeitsreaktionen und Erbrechen. Wahrscheinlich wird eine Tasse Kamillentee deiner Gesundheit nicht schaden, aber es ist wichtig, dass du deinen Arzt konsultierst, wenn du die Kamille in deinen Alltag integrieren willst.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.