DIESE Sportart schützt dich vor ALZHEIMER

40% aller Fälle von Demenz könnten durch einen gesünderen Lebensstil verhindert oder hinausgezögert werden. Bewegung spielt in der Prävention von Alzheimer eine entscheidende Rolle. Deshalb nennen wir dir in diesem Video die Sportarten, die dich am besten vor Alzheimer schützen, deshalb solltest du es dir auch unbedingt bis zum Ende anschauen.

 

  1. Was ist Alzheimer?

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form von Demenz und gehört zu den folgenschwersten Erkrankungen im Alter. In Deutschland sind ca. 1,7 Millionen Menschen von Demenz-Erkrankungen betroffen. Leider gibt es bis heute noch keine wirkungsvollen Medikamente, die die Krankheit stoppen oder umkehren können. Doch du selbst kannst dieser Erkrankung vorbeugen und zwar mit körperlicher Betätigung. Viele Menschen haben Angst, an Alzheimer zu erkranken, weil bereits ein Familienangehöriger betroffen war. Aber in weniger als einem Prozent der Fälle ist die Krankheit erblich. Es liegt also vor allem in deiner eigenen Hand, ob du daran erkrankst, oder nicht.

 

  1. Dieser Sport schützt dich vor Alzheimer

Viele wissenschaftliche Untersuchungen befassen sich mit dem Thema der Alzheimer-Prävention durch Sport. Welche Bewegungsform am meisten vor geistigem Abbau schützt, haben verschiedene Studien gezeigt. Forscher verglichen die Auswirkungen von Ausdauertraining, Krafttraining und einer Kombination aus beidem auf die kognitiven Fähigkeiten von Personen mit angehendem geistigem Abbau. Zwar führten regelmäßiges Krafttraining als auch die Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining zu einer Verbesserung, die Effekte waren jedoch geringer als die Effekte von reinem Ausdauertraining. Den besten Schutz vor Alzheimer bieten daher die folgenden Sportarten:

  • Joggen
  • Radfahren
  • Schwimmen
  • Nordic Walking
  • Wandern
  • Inline Skating
  • Skilanglauf

Experten raten dazu, mindestens 150 Minuten, besser sogar 300 Minuten Training wöchentlich bei moderater Intensität durchzuführen. Ausdauersport ist nicht dein Ding und du bevorzugst Krafttraining? Kein Problem. Jegliche Form von körperlicher Aktivität führt auf Dauer dazu, dass neue Verbindungen im Gehirn entstehen, die dein Erinnerungsvermögen und deine Denkleistung verbessern. Reines Ausdauertraining ist zwar am wirksamsten, aber andere Sportarten helfen auch effektiv in der Vorbeugung gegen Alzheimer. Neben sportlicher Betätigung kannst du durch weitere Lebensstilveränderungen etwas gegen Alzheimer tun. Je früher du in deinem Leben damit anfängst, umso besser. Denn krankhafte Veränderungen im Gehirn sind bereits 10-15 Jahre vor der Alzheimer-Diagnose im Gehirn erkennbar. Risikofaktoren wie Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes, Depressionen und Alkoholkonsum solltest du vermeiden. Einige Risikofaktoren wie Luftverschmutzung kannst du selbst kaum beeinflussen. Umso wichtiger ist es deshalb, dass du auf einen gesunden Lebensstil mit regelmäßiger Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung achtest. Hältst du dich konsequent daran, dann sinkt dein Risiko, an Alzheimer zu erkranken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.