Diese 6 unglaublichen Dinge passieren, wenn du deine Füße in Essig badest!

Essig ist wohl eines der besten Hausmittel, egal ob zur Reinigung oder zur Pflege diverser Gegenstände, Essig ist ein wahrer Alleskönner. Zudem hat es unglaubliche Vorteile, wenn du deine Füße in Essig badets! Und in diesem Video zeigen wir dir einmal, was genau dadurch alles mit dir passiert!

Für unsere Füße nehmen wir dabei Apfelessig, denn dieses ist ein wirklich unterschätztes ntürliches Produkt und hat unglaubliche Vorteile für deine Füße und deine Fußgesundheit. Doch kommen wir jetzt zu den 6 Vorteilen und was du genau tun musst, um ebenfalls davon zu profitieren.

 

1. Hornhaut

Mit Apfelessig kannst du deine Füße von überschüssiger Hornhaut befreien. Durch die in Apfelessig enthaltene Säure wird deine Hornhaut aufgeweicht und abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt. Nimm dafür eine Schale und fülle diese mit 35 Grad warmen Wasser. Dazu kommt dann noch ein Schuß Apfelessig. Jetzt gibst du deine Füße für 25 Minuten in eben dieses Fußbad. Danach sollte deine Hornhaut sich ganz einfach ablösen lassen. Für ein besseres Ergebnis kannst du eine Hornhautraspel oder einen Bimsstein zur Hilfe nehmen.

 

2. Fußpilz

Du leidest unter Fußpilz? Dann nimm doch einfach Apfelessig, anstatt einer teuren Salbe! Dafür könntest du deine Füße ebenfalls in dem in Schritt 1 genannten Fußbad baden. Du kannst aber auch unverdünnten Apfelessig auf die betroffenen Stellen geben. Zudem könntest du deine Socken in etwas Apfelessig tränken, diese dann einmal auswringen. Jetzt ziehst du diese Socken an, ziehst zudem noch ein trockenes Paar Socken drüber und behälst das ganze zum schlafen gehen an. So kann die Mischung über Nacht einwirken deinen Fußpilz bekämpfen und den Juckreiz lindern.

 

3. Trockene Füße

Du leidest unter trockenen und rissigen Füßen? Dann kannst du diese mithilfe von etwas Apfelessig wieder weich und geschmeidig bekommen. Dafür mischt du zwei Teile Wasser mit einem Teil Apfelessig und badest deine Füße darin für ca. 20 Minuten. Wenn du das ganze regelmäßig anwendest, bekommst du schöne glatte und weiche Füße.

 

4. Schweißfüße

Hast du Probleme mit Schweißfüßen? Deine Füße riechen immer etwas nach Schweiß? Dann nimm etwas Apfelessig, um dem ganzen entgegenzuwirken. Auch hierfür nimmst du ein Fußbad. Mische dafür 200ml. Essig mit 2 Liter Wasser. Fülle das ganze in eine Schale und lasse deine Füße für ca. 20-30 Minuten in diesem Fußbad verweilen. Danach sollten deine Schweißfüße erstmal Geschichte sein. Wenn du immer wieder Probleme mit stinkenden Füßen hast, kannst du dieses Fußbad einfach öfter anwenden.

 

5. Warzen

Plagen dich Dornwarzen an den Füßen? Dann versuche es doch auch hier mal mit etwas Apfelessig! Denn Apfelessig hemmt, durch die enthaltene Apfelsäure den HPV-Virus, der zuständig für die Warzen ist. Außerdem wird durch Apfelessig ein alkalisches Milieu geschaffen, welches dem Virus ebenfalls nicht bekommt. So kann die Warz mit der Zeit verschwinden. Um das zu erreichen solltest deu ein Wattebausch in Apfelessig eintränken, auf deine Warze legen und mit einem Pflaster fixieren. Wende diese Methode am besten einige Tage hintereinander an, um ein noch besseres Ergebnis zu erhalten.

 

6. Entspannung

Du bist den ganzen Tag unterwegs, wenn du Abends nach Hause komms tbist du gestresst und deine Füße schmerzen? Dann nimm auch hierfür ein Fußbald mit Apfelessig. Denn durch die entzündungshemmende Wirkung des Essigs, kannst du Müde, geschwollene und schmerzende Füße kurieren. Zudem entspannt das Fußbad dich und sorgt so für das perfekte Ausklingen eines anstrengenden Tages. Dafür nimmst du zwei Teile Wasser, ein Teil Apfelessig und noch einen Esslöffel grobes Meersalz. Danach sollten sich deine Füße direkt besser fühlen.

 

Das sind alle unglaublichen Vorteile die Apfelessig für deine Füße hat. Warte nicht länger und bereite dir direkt dein Fußbad zu. So kannst du direkt die Entspannung genießen und machst auch noch etwas für deine Füße!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.