DIESE 6 Angewohnheiten lassen dich DEUTLICH SCHNELLER altern (Vermeide sie)

Wer will nicht jung aussehen und sich jung fühlen. Ob du es willst oder nicht, die Uhr lässt sich nicht anhalten. Das Älterwerden ist ein unvermeidlicher Teil des Daseins als sterbliche Kreatur. Aber es gibt einige Gewohnheiten in deinem Alltag, die dazu führen, dass du dich älter fühlst und älter aussiehst, als du tatsächlich bist. Im heutigen Video erfährst du alles über diese Gewohnheiten, die deinen Körper schneller altern lassen, damit du sie ganz vermeiden und den Alterungsprozess verlangsamen kannst.

 

Nummer eins: zu viel Stress

Wir alle haben Stress in unserem Leben, egal ob es ein anspruchsvoller Job oder Schwierigkeiten im Privatleben sind. Aber chronischer Stress kann sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken, das Immunsystem beeinträchtigen und den Alterungsprozess beschleunigen. Die Stressbewältigung sollte einer der ersten Schritte in deinem Anti-Aging-Plan sein. Wann immer möglich, solltest du dich aus der stressigen Umgebung entfernen. Selbst eine kurze Auszeit von dem, was dich beunruhigt, kann die Dinge ins rechte Licht rücken. Außerdem ist es hilfreich, mit einer kleinen Meditationspraxis zu beginnen, um ruhig zu bleiben, wenn du deine Umgebung nicht kontrollieren kannst. Das senkt dein Stressniveau und verlangsamt den Alterungsprozess.

 

Nummer zwei: Zu häufiges Peeling

Ab und zu abgestorbene Hautzellen zu entfernen, ist keine schlechte Sache, aber du solltest nur einmal im Monat ein tiefes Peeling machen, wenn du jung bist. Wenn du das öfter tust, beschleunigt sich der Zellwechsel schneller, als deine Haut mithalten kann, und du entfernst die schönen gesunden Zellen, bevor sie bereit sind, zu gehen. Junge Haut hat eine dünne Epidermis und eine dicke Dermis, deshalb sieht sie straff und faltenfrei aus und hat einen schönen Glanz. Ältere Haut hat eine dicke Epidermis, in der sich abgestorbene Hautzellen angesammelt haben, weshalb ein Peeling von Vorteil ist, und eine dünne Dermis, weshalb ältere Haut Falten bekommt. Wenn deine Haut dünn oder geschädigt ist, solltest du ein Peeling verwenden. Es normalisiert die Entwicklung der Hautzellen und macht die Haut wieder so, wie sie war, als sie jünger war.

 

Nummer 3: Schlechter Schlafrhythmus

Inzwischen weißt du wahrscheinlich, dass die “Wenn ich schlafe, sterbe ich”-Mentalität viele verschiedene Aspekte deines Lebens beeinflusst. Dazu gehört auch, wie schnell du alterst. Ein weiterer Beweis dafür, dass diese hektische, schlafraubende Welt einfach nicht fair ist: Die Wissenschaft legt nahe, dass dein Gehirn umso schneller altert, je weniger du schläfst. Aber bevor du regelmäßige Nickerchen auf der Arbeit verlangst: Zu viel Schlaf kann auch den Alterungsprozess beschleunigen. In manchen Fällen kann mehr Schlaf als üblich ein Zeichen für Depressionen sein, eine Störung, die mit einer beschleunigten Zellalterung in Verbindung gebracht wird. Oder wenn du so viel schläfst, hast du vielleicht im Rest deines Lebens keine normale Aktivitätsphase mehr. So oder so, du solltest weder zu viel noch zu wenig schlafen, sondern nur die optimale Menge, die etwa sieben bis neun Stunden pro Nacht beträgt.

 

Nummer vier: Rauchen

Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass Rauchen schlecht für deine Gesundheit ist. Studien zeigen allerdings, dass Rauchen nicht nur dein Leben verkürzt, indem es dein Risiko für Herz- und Lungenkrankheiten erhöht, sondern auch Enzyme aktiviert, die die Elastizität deiner Haut zerstören und dich älter aussehen lassen, als du wirklich bist. Selbst wenn du ein heimlicher Raucher bist, sind die feinen Falten und die Alterung, die Zigaretten verursachen, nur ein Grund mehr, die Finger von den Zigaretten zu lassen.

 

Nummer fünf: Obst und Gemüse weglassen

Es stimmt, dass du mit zunehmendem Alter weniger Kalorien brauchst. Aber wenn du nicht mit einem faltigen Teint, sondern mit einem gesunden Aussehen älter werden willst, musst du die Kalorien aus guten, nahrhaften Quellen beziehen. Eine Junkfood- oder Fleisch-und-Kartoffel-Diät ist nicht das Richtige für dich. Achte außerdem darauf, dass deine Ernährung Fisch mit herzgesunden Omega-3-Fettsäuren und viele Ballaststoffe aus Vollkornprodukten enthält.

 

Nummer sechs: Zu wenig körperliche Aktivität

Regelmäßige körperliche Betätigung ist wichtig für ein gesundes Altern und beugt Herzkrankheiten vor und hilft, Stress abzubauen. Einer der wichtigsten Gründe, sich zu bewegen, ist jedoch die Vorbeugung von Verletzungen, die deine Mobilität und Unabhängigkeit einschränken und deine Gesundheit gefährden können. Die Forschung zeigt, dass schon 30 Minuten Gehen dreimal pro Woche dein Risiko für einen Sturz, die Hauptursache für Behinderungen im Alter, senken kann. Brich also mit der Faulheit und bewege dich.

Möchtest du jetzt noch wissen, welche 4 unglaublichen Dinge passieren, wenn du deinen Partner jeden Tag berührst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.