DIESE 5 Morgenrituale machen dich dick (Fast JEDER macht sie)

Am Morgen hat jeder ein Ritual. Egal, ob du fünfmal die Schlummertaste drückst, dich ein paar Minuten lang streckst, bevor du in den Tag startest, oder 30 Minuten lang duschst – unsere morgendlichen Gewohnheiten sind fast schon zur zweiten Natur geworden. Aber hast du jemals darüber nachgedacht, dass das, was deinen Tag beginnt, auch einen Trend zur Gewichtszunahme auslösen kann? Die folgenden morgendlichen Gewohnheiten könnten die Ursache für deine ungewollte Gewichtszunahme sein.

 

  1. Du bist im Dunkeln

Laut einer Studie verpasst du die Vorteile der Sonne für die Gewichtsabnahme, wenn du deine Jalousien morgens geschlossen hältst. Die Studie zeigt, dass Menschen, die direkt nach dem Aufwachen in die Sonne gehen, einen niedrigeren BMI haben als diejenigen, die das nicht tun. Die Studie fügt hinzu, dass 20-30 Minuten Tageslicht mehr als genug sind, um den BMI eines Menschen zu beeinflussen.

 

  1. Das Wiegen überspringen

Es gibt eine Hassliebe, wenn es darum geht, auf die Waage zu steigen. Aufgrund dieser 50/50-Beziehung fällt es uns leicht, den Schritt auf die Waage zu ignorieren, wenn wir morgens aus der Dusche kommen. Eine einjährige Studie, zeigt jedoch, dass Frauen umso mehr zugenommen haben, je länger sie zwischen den Wiegevorgängen gewartet haben. Die Forscher der Studie glauben, dass Frauen, die ihr Wiegen nie ausfallen ließen, eher zu gesünderen Essgewohnheiten neigten.

 

  1. Das Frühstück auslassen

Es stimmt, was man sagt: “Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages”. Laut Experten kann das Auslassen des Frühstücks zu einem Einfallstor für ungesundes Essen im Laufe des Tages werden. Sie erklären, dass ein ausgewogenes Frühstück den Ton für den Rest des Tages angibt und außerdem dazu beiträgt, den Hunger zu kontrollieren und die Essgewohnheiten zu verbessern. Sie fügten hinzu, dass das perfekte Frühstück Ballaststoffe und Eiweiß enthält, was Heißhunger auf Koffein verhindert.

 

  1. Du machst dein Bett nicht

Wenn du morgens aufwachst, neigst du dazu, die kleinen Dinge zu vernachlässigen, wie zum Beispiel dein Bett zu machen. Aber das solltest du vielleicht noch einmal überdenken, wenn dir deine Taille wichtig ist. Eine Umfrage hat ergeben, dass diejenigen, die ihr Bett machen, mit 19 % höherer Wahrscheinlichkeit berichten, dass sie sich richtig ausruhen, als diejenigen, die ihr Bett nicht machen. Da eine gute Nachtruhe mit einem niedrigeren BMI in Verbindung gebracht wird, warum solltest du dir diese positive Angewohnheit nicht zu eigen machen? Diejenigen, die regelmäßig ihr Bett machen, haben eine bessere Willenskraft, was sich auf die Einhaltung des Kalorienverbrauchs auswirken kann.

 

  1. Du drückst die Schlummertaste

Zu viel Schlaf wird normalerweise mit schlechter Ernährung und Gewichtszunahme in Verbindung gebracht. Zu wenig Schlaf kann die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen, was dazu führt, dass man eher zu Junkfood greift. Zu langer Schlaf kann allerdings den gleichen Effekt haben, weil der Körper nicht in der Lage ist, sich auf die richtige Zeit einzustellen. Dies kann zu Problemen wie Blutzuckerschwankungen und höherem Körpergewicht führen.

Möchtest du jetzt noch wissen wie du deine Fettverbrennung einfach anregen kannst? Dann schau dir unbedingt das Video an, welches wir dir an dieser Stelle verlinken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.