Diese 12 Fakten solltest du VOR einer Schwangerschaft kennen!

Gerade die erste Schwangerschaft ist für jede Frau eine aufregende und spannende Erfahrung. Viele Frauen empfinden Angst und Unsicherheit, da sie nicht wissen was auf sie zukommt. Das ist völlig normal, du hast eben noch keine Erfahrung damit gemacht. Natürlich helfen Freunde und Verwandte einem immer weiter und geben nützliche Tipps und Ratschläge. Doch damit du perfekt auf deine Schwangerschaft vorbereitet bist, nennen wir dir hier 12 Fakten, die du unbedingt kennen solltest.

 

1. Haarausfall

Während der Schwangerschaft werden deine Haare an Länge und Fülle zunehmen. Aber beachte, dass dies kurz nach der Entbindung wieder rückgängig gemacht wird. Deine Haare werden nach kurzer Zeit wieder ausfallen. Hierbei handelt es sich um einen normalen Prozess des Körpers, der dich nicht beunruhigen muss.

 

2. Würgereflex

Der gewöhnliche Würgereflex beim Menschen ist nicht wirklich ausgeprägt. Wenn du schwanger bist, wird sich dies aber schnell ändern. Vielen Schwangeren kommt schon beim Gedanken an ekligem Essen das Würgen.

 

3. Übelkeitsattacken

Die meisten Menschen denken, dass die Übelkeit bei Schwangerschaft ausschließlich durch Gerüche ausgelöst wird. Doch auch nur der Anblick von Essen, egal ob rund oder oval, kann zu Übelkeitsattacken führen.

 

4. Der richtige Frauenarzt

Mit dem Anfang deiner Schwangerschaft kommt auch die Frage nach dem richtigen Frauenarzt auf. Höre bei der Suche auf jeden Fall auf dein Bauchgefühl und lasse dich nicht zu sehr von deiner Familie und deinen Freunden beeinflussen. DU musst dich schließlich wohlfühlen und da kann es auch sein, dass du mehrere Frauenärzte konsultierst, bevor du den richtigen gefunden hast.

 

5. Stilleinlagen

Bei Stilleinlagen denkt man an die Zeit, wenn das Baby bereits in den Armen liegt. Aber wusstest du, dass es sich lohnt, diese schon ab der 14. Schwangerschaftswoche in den BH zu legen? Bereits ab dieser Woche kann es zum Milchaustritt kommen und damit du nicht überrascht wirst, trage sie am besten frühzeitig.

 

6. Ungewöhnliche Hautveränderungen

Hab keine Angst, wenn sich Muttermale oder Pigmentflecken in der Schwangerschaft vergrößern. Dies ist dann höchstwahrscheinlich kein Hautkrebs, sondern einfach eine Folge deiner Schwangerschaft. Den Gang zum Hautarzt kannst du dir dann also sparen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

 

7. Horror-Storys von Entbindungen

Die meisten Frauen, die bereits ein Kind bekommen haben, fühlen sich oftmals verpflichtet andere Schwangere über ihre schreckliche Entbindung zu informieren. Lasse dir keine Angst von deinen Bekannten machen, jede Schwangerschaft und Geburt verläuft ganz individuell und in den meisten Fällen ist es nicht so schlimm, wie man dachte.

 

8. Bauchnabel reinigen

In der Schwangerschaft wird so einiges auf dich zukommen. Zu den vielen Aufgaben einer Schwangeren gehört zum Beispiel auch das Säubern deines Bauchnabels. Ungereinigt kann dieser sich in diesem Zeitraum sonst schneller entzünden. Achte also stehts auf einen sauberen Bauchnabel!

 

9. Sorgfältige Mundhygiene

Viele Schwangere berichten, dass ihr Zahnfleisch während ihrer Schwangerschaft deutlich schneller angeschwollen sei. Das liegt daran, dass es sich in dieser Zeit schneller und leichter entzünden kann. Achte deshalb besonders auf deine Mundhygiene, um es der Entzündung nicht zu leicht zu machen.

 

10. Blutungen nach der Geburt

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass man während und nach der Schwangerschaft keine Blutungen mehr hat. Gerade nach der Entbindung werden sich über mehrere Wochen hinweg Blutungen ergeben und du solltest stets darauf achten, dass du ausreichend Binden in deiner Reichweite hast.

 

11. Die morgendliche Übelkeit bleibt

Das Gerücht, dass die morgendliche Übelkeit nur in den ersten zwei Trimestern vertreten ist, hört man fast überall. Aber jede Schwangerschaft und jeder Körper ist anders. Daher kann es dir passieren, dass die Übelkeitsattacken sich bis zum Ende der Schwangerschaft ziehen.

 

12. Zittern nach der Geburt

Seinen Säugling das erste Mal in den Armen halten, davon träumen viele Schwangere. Bei vielen Frauen ist es tatsächlich so, dass sie direkt nach der Geburt sehr stark zittern. Das kann verstörend und beängstigend sein, aber habe keine Angst, diese Reaktion ist eine übliche Reaktion deines Körpers.

 

Auch wenn du schon einige dieser Fakten kanntest, sind vielleicht noch welche dabei, die dich überrascht haben. Nun bist du etwas besser vorbereitet und wenn einige dieser Fakten bei dir eintreffen, hast du immerhin schon einmal davon gehört.

Wir hoffen, dass du gut durch die Schwangerschaft kommst und wünschen euch alles Gute für diese aufregende Zeit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.