Die 7 größten Feinde deines Gehirns

Unser Gehirn ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers. Es ist die Steuerzentrale, die für alles zuständig ist. Ohne Gehirn wären wir nicht Lebensfähig! Das Gehirn besteht dabei aus einer Unmenge von Gehirnzellen, die miteinander verknüpft sind. Die Nervenzellen sind über die Nervenbahnen mit dem Organismus verbunden, wodurch sie diesen steuern können. Egal was du gerade denkst oder tust, alles wird von deinem Gehirn gesteuert. Deshalb ist es wichtig, dass du deinem gehirn keinen Schaden zufügst.

Damit dein Gehirn noch lange perfekt funktioniert und du keine Einschränkungen bekommst, zeigen wir dir in diesem Video die 7 größten Feinde deines Gehirns, die es zu vermeiden gilt. Schaue dir das Video aufmerksam an, und gib immer gut acht auf dein Gehirn!

 

1. Stress

Das Stress nicht gut für unseren Körper ist, hast du sicherlich schon einmal gehört. Doch wusstest du, dass zu viel Stress auch deinem Gehirn schaden kann? Stress mindert deine Gedächtnisleistung und im schlimmsten Fall kann es dabei sogar zu demenzähnlichen Symptomen kommen. Schau also, dass du regelmäßig deinen Stress verminderst, wenn es zu viel wird.

 

2. Faulheit

Wir sind alle gerne mal Faul und liegen nur auf der Couch herum. Das ist natürlich auch in Ordnung, solange wir es damit nicht übertreiben. Schließlich kann faul sein auch dafür sorgen, dass wir unser Stresslevel runterfahren können. Allerdings läuft unser Gehirn in diesem Moment im SparflammenModus. Und wenn du dies deutlich zu lange machst, dann senkt dass deinen IQ! Schaue also, dass du zwischendurch immer mal wieder aktiv wirst und dich bewegst, damit dein Gehirn nicht “einrostet”.

 

3. Unterfunktion der Schilddrüse

Wenn deine Schilddrüse nicht richtig funktioniert und eine Unterfunktion aufweist, kann dies zu Gedächtnisstörungen sowie Orientierungsproblemen führen. Wenn du unter diesen Symptomen leidest, solltest du deinen Arzt darauf ansprechen, damit er deinen Schilddrüsenwerte einmal überprüfen kann.

 

4. Übergewicht

Dass Übergewicht allgemein für unseren Körper und den Organismus nicht gut ist, hast du sicherlich auch bereits gewusst Doch Übergewicht schadet auch deinem Gehirn. Hierbei kann es zu Lern sowie Gedächtnisschwierigkeiten führen. Die Lösung ist ganz einfach das Übergewicht wieder loszuwerden. Mit deutlich mehr Bewegung solltest du das hinbekommen und zudem kommt die Bewegung auch deinem Gehirn zugute.

 

5. Zu wenig oder zu viel Schlaf

Wir alle brauchen Schlaf, um uns regenerieren zu können. Doch wer regelmäßig zu viel oder aber zu wenig schläft, der schadet damit seinem Gehirn. Du solltest auf Dauer nicht weniger als 6 Stunden pro Nacht, aber auch nicht mehr als 9 Stunden pro Nacht schlafen. Ab und zu ist dies natürlich mal in Ordnung. Doch wenn du es auf Dauer machst, beschleunigst du damit den Alterungsprozess deines Gehirns.

 

6. Fettiges Essen

Du ernährst dich hauptsächlich von fettigen Lebensmitteln? Pizza, Pommes und Burger stehen täglich auf deinem Speiseplan? Dann ist dies nicht nur ein Problem für deinen Körper, sondern auch für dein Gehirn. Denn fettiges Essen reduziert die Gedächtnisleistung und dies kann zu Lernproblemen führen.

 

7. Alkohol

Wenn du schon einmal Alkohol getrunken hast, weißt du, dass dein Gehirn unter Alkoholeinfluss anders arbeitet, als im nüchternen Zustand. Denn bereits nach geringen Mengen Alkohol werden Informationen im Gehirn deutlich langsamer verarbeitet. Und wenn du deutlich mehr trinkst, können sogar Gedächtnisausfälle und Verluste möglich sein. Vor allem wenn du oft und viel trinkst, schadest du deinem Gehirn damit enorm!

 

Jetzt kennst du die 7 größten Feinde für dein Gehirn. Nun liegt es an dir, ob du dich an diese Regeln hälst, damit dein Gehirn noch lange optimal funktioniert und du nicht früher oder später mit Einschränkungen zu kämpfen hast, die du hättest vermeiden können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.