DESHALB solltest du NIEMALS rohe Kartoffeln essen

Wahrscheinlich hast du auf Partys noch nie rohe Kartoffeln auf dem Gemüse- und Dip-Teller gesehen. Wenn man Lust auf einen knackigen Gemüsesnack hat, denkt man meistens an Karotten oder Sellerie und nicht an rohe Kartoffelscheiben. Aber nur weil Kartoffeln oft in einer Vielzahl von köstlichen Zubereitungsarten serviert werden, heißt das nicht, dass wir sie nicht auch roh essen können? In diesem Video verraten wir dir, warum du auf rohe Kartoffeln lieber verzichten solltest, schau es dir daher unbedingt einmal bis zum Ende an.

Sie gelten zwar nicht als giftig, aber der Verzehr von rohen Kartoffeln kann sich negativ auf dein Verdauungssystem auswirken. Rohe Kartoffeln enthalten eine resistente Stärke, die unser Körper nicht richtig abbauen kann. Wenn eine Kartoffel gekocht wird, durchläuft sie einen Gelatineprozess, der die Aufspaltung der Moleküle der resistenten Stärke fördert. Deshalb sind die Pommes frites oder die gefüllte Ofenkartoffel leichter zu verdauen. Die Stärke, die in rohen Kartoffeln enthalten ist, kann unangenehme Symptome wie Blähungen, Durchfall und Bauchkrämpfe hervorrufen. Zusätzlich zu den möglichen Verdauungsproblemen solltest du als Kartoffelliebhaber auf eine giftige Verbindung namens Solanin achten, wenn du ein paar rohe Bissen zu dir nimmst, bevor du deine baldigen Röstkartoffeln in den Ofen schiebst. Die Einnahme von Solanin kann oft zu Kopfschmerzen, Übelkeit oder Durchfall führen.

Wir fordern dich nicht auf, Kartoffeln als schmackhafte Beilage zu deinen Mahlzeiten zu verbannen. Sowohl gekochte als auch rohe Kartoffeln können in Maßen Teil einer gesunden Ernährung sein. Eine rohe Kartoffel enthält mehr Vitamin C als eine gekochte Kartoffel. Und ja, die resistente Stärke kann einige unangenehme Nebenwirkungen auf die Verdauung haben, aber sie kann auch als Präbiotikum wirken und zu einem gesunden Darm beitragen. Das Wichtigste ist, dass du die Kartoffeln vorher wäschst und beim Kochen auf gute Hygiene achtest. Schäle die Schale von den Kartoffeln und iss sie nicht, wenn sie grün geworden sind.

Rohe Kartoffeln kannst du in Maßen essen, wenn du möchtest, aber beachte, dass dein Verdauungssystem damit möglicherweise nicht einverstanden ist und es zu unangenehmen Beschwerden kommen kann. Jetzt weißt du Bescheid über den Verzehr von rohen Kartoffeln und was wichtig für dich und deine Verdauung ist!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.