DESHALB solltest du Kaffee IMMER in 30 Minuten austrinken (Unfassbar)

Wir vermuten, dass du mindestens einmal einen acht Stunden alten, brühend heißen Tankstellenkaffee getrunken hast. Oder hast du vielleicht ein oder zwei Schlucke aus der Kaffeetasse genommen, die über Nacht auf dem Küchentisch gestanden hat? Seien wir ehrlich, wir alle haben irgendwann in unserem Leben alten Kaffee getrunken, mit oder ohne es zu wissen. Aber ist er sicher und könnte er uns schaden? Natürlich spielen die Lagerungsbedingungen und die Kaffeezutaten wie Milch oder Kaffeesahne eine Rolle für die Haltbarkeit des Getränks.

Für viele Menschen ist der tägliche Kaffee ein wahrer Lebensretter und nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Das Heißgetränk ist im Winter angenehm warm und versorgt uns außerdem mit reichlich Energie. Die meisten Menschen trinken ihren Kaffee morgens oder nach dem Mittag, um das Nachmittagstief zu verhindern. Doch es gibt da eine Sache, die du wissen solltest: Frischen Kaffee solltest du immer innerhalb von 30 Minuten austrinken. Warum das so ist, erfährst du in diesem Video. Schaue es dir also unbedingt bis zum Ende an!

 

Du vergisst deine Tasse Kaffee gerne mal in der Küche, oder kommst vor lauter Arbeit nicht dazu, sie auszutrinken? Dann solltest du ab jetzt vielleicht ein Auge darauf haben. Nach etwa einer halben Stunde beginnen die im Kaffee enthaltenen Öle zu zerfallen. Wenn diese oxidieren, kann es zu einem ranzigen Geschmack kommen. So oder so verliert der Kaffee sein Aroma. Das Aroma des Kaffees besteht aus sehr flüchtigen aromatischen Verbindungen, die leicht oxidieren, wenn sie mit Sauerstoff in Berührung kommen, wodurch die Aromen verloren gehen. Dieser Prozess läuft bei höheren Temperaturen viel schneller ab. Deshalb bewahrt kalt gebrühter Kaffee seinen Geschmack länger als heiß gebrühter. Wenn du deinen Kaffee über Nacht stehen lassen würdest, würden sich die flüchtigen Aromastoffe in der Luft verflüchtigen, bis sie ganz verschwunden sind.

Das Phänomen intensiviert sich, je höher der Prozentsatz an Kaffeeölen im Pulver ist. Arabica-Bohnen zum Beispiel enthalten bis zu 16 Prozent Öl. Hier solltest du besonders darauf achten, den Kaffee zeitnah nach dem Brühen zu trinken. Natürlich heißt das nicht, dass du deinen Kaffee noch brühend heiß die Kehle hinunterstürzen musst. Du kannst und solltest deinen Kaffee genießen. Achte lediglich darauf, das Getränk zeitnah und vor dem Abkühlen zu leeren. Wenn du deinen Kaffee in einem luftdichten Behälter aufbewahrst, wird die Oxidationsreaktion eingeschränkt und die Aromen bleiben länger erhalten.

Schau dir auch unbedingt das Video an, welches wir dir an dieser Stelle verlinken. Hier zeigen wir dir 4 Anzeichen dafür dass du krank bist, ohne es zu merken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.