DESHALB macht Koffein vor dem Sport schlank!

Gehörst du auch zu den Menschen, die ohne Kaffee einfach nicht leben können? Dann tust du möglicherweise unbewusst etwas für deine Fitness, zumindest wenn du regelmäßig Sport treibst. Je nachdem, wann du deinen Kaffee trinkst, kann das enthaltene Koffein nicht nur wach machen, sondern sogar deine Fettverbrennung ankurbeln. Wir verraten dir in diesem Video, was du hierbei beachten musst und wie Koffein vor dem Sport wirkt, schau es dir daher unbedingt einmal bis zum Ende an.

 

Gewicht verlieren ist gar nicht so leicht und sicherlich hast du schon vieles ausprobiert. Doch hast du schon einmal getestet, wie dein Körper auf Koffein reagiert? Koffein gilt als Wachmacher und Gute-Laune-Produkt. Doch vor dem Sport aufgenommen kann er dir sogar auf dem Weg zu deiner Traumfigur verhelfen. Wie du das Koffein richtig anwendest und auf Dauer schlank wirst, erfährst du jetzt!

 

  1. Koffein vor dem Sport ist hilfreich, wenn…

Ab sofort vor dem Training einen Liter Kaffee trinken? So besser nicht. Die richtige Dosis und der passende Zeitpunkt sind hier nämlich die ausschlaggebenden Parts. Bei einer Forschung wurde getestet, wie sich die Koffein-Einnahme vor dem Sport auf die Fettverbrennung auswirkt. Einmal bekamen die Studienteilnehmer um 8 Uhr und einmal um 17 Uhr entweder drei Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht- das entspricht etwa einem starken Kaffee – oder ein Placebo. Das Ergebnis: Eine akute Koffeinaufnahme 30 Minuten vor dem Trainingstest, ließ die maximale Fettverbrennung ansteigen. Am Nachmittag sei der Effekt des Koffeins größer gewesen als morgens.

 

  1. So viel Koffein vor dem Training darf es sein

Etwa eine Stunde vor dem Training solltest du Koffein zu dir nehmen. Zwar steigt die Koffeinkonzentration im Blut bereits nach 15-45 Minuten an, die Höchstkonzentration liegt aber nach ca. 60 Minuten vor. Drei bis sechs Stunden hält die Koffeinkonzentration im Blut nach dem Genuss an. Die Form ist dir dabei selbst überlassen: Kaffee, Tee oder Koffeintablette – wichtig ist nur, dass du die Menge von 3-6 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht nicht überschreitest. Probiere am besten selbst aus, was dir am meisten hilft und fange niedrig an.

 

  1. Vorsicht vor zu viel Koffein

Koffein hat noch weitere positive Aspekte: Es macht dich wach, lässt dich konzentrierter und fokussierter arbeiten und kann deine Stimmung aufhellen. All das Positive bringt der Wachmacher aber nur mit, wenn er in Maßen konsumiert wird. Denn Koffein kann man auch überdosieren und das schlägt sich dann in Kopfschmerzen, Unkonzentriertheit und sogar Müdigkeit nieder. Gegen zu viel Koffein wehrt sich der Körper auch mit Erbrechen. Deshalb solltest du auf die richtige Menge an Koffein vor dem Sport achten und nicht zu viel am Tag zu dir nehmen.

 

Hast du schon mal probiert, vor dem Sport Koffein zu dir zu nehmen? Wenn nicht, dann solltest du es in Zukunft unbedingt einmal machen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.