DAS passiert, wenn du JEDEN TAG schwarzen Tee trinkst

In Deutschland ziehen viele Menschen zum Wachwerden dem schwarzen Tee eine frisch gebrühte Tasse Kaffee vor. Interessanterweise stammen die Blätter von weißem, grünem und schwarzem Tee allesamt von derselben Pflanze. Lediglich in der Verarbeitung gibt es Unterschiede. Um Schwarztee herzustellen, werden die Teeblätter fermentiert. Ähnlich wie grüner Tee ist auch die schwarze Variante mit zahlreichen gesundheitsförderlichen Inhaltsstoffen gespickt. Wir verraten dir in diesem Video 5 Gründe, warum du dem Schwarztee dennoch eine Chance geben solltest, schau dir das Video daher unbedingt einmal bis zum Ende an.

 

  1. Dein Magen beruhigt sich

Schwarzer Tee enthält sekundäre Pflanzenstoffe, die den Schleimhäuten deines Verdauungstraktes guttun. Die Polyphenole namens Theaflavin und Thearubigin geben dem Tee nicht nur seine kräftige Farbe, sondern machen ihn auch zu einem antioxidativen, antimikrobiellen und antiviralen Getränk. Somit wirkt er beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt und hilft gegen Schleimhautentzündungen.

 

  1. Dein Cholesterinspiegel sinkt

Wenn du familiär bedingt oder aufgrund deines bisherigen Lebensstils erhöhte LDL-Cholesterinwerte hast, dann solltest du jetzt hellhörig werden. Studien zufolge führt der regelmäßige Konsum von schwarzem Tee zu einer signifikanten Senkung des bösen LDL-Cholesterins im Körper. Die positiven Effekte, die während der Untersuchungen auftraten, waren besonders stark ausgeprägt bei Personen mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Schwarzer Tee wirkt somit noch effektiver bei Menschen mit einem bereits erhöhten Cholesterinspiegel.

 

  1. Du wirst wacher, aber nicht zitterig

Während eine Tasse Kaffee dich mit über 100mg Koffein zwar schnell wach macht, führt bereits die kleinste Überdosierung zu zittrigen Händen und Konzentrationsproblemen – insbesondere bei Menschen, die den Kaffeekonsum nicht gewöhnt sind. Bei schwarzem Tee hingegen kann dir das nicht so schnell passieren, er enthält lediglich 40-70mg Koffein pro Tasse. Der Tee belebt dich auf eine schonende Art und Weise und steigert deine Konzentration, ohne zu Zitteranfällen zu führen.

 

  1. Dein Blutdruck sinkt

Während das Koffein im Schwarztee deinen Blutdruck zwar kurzfristig erhöht, führt der regelmäßige Konsum und die Gewöhnung daran zu einer langfristigen Blutdrucksenkung. Zwar ist bei grünem Tee die Reduktion des Blutdrucks stärker ausgeprägt, aber auch mehrmonatiger Schwarztee-Konsum kann zu einer Weitung der Gefäße und einer Senkung des Blutdrucks führen.

 

  1. Dein Atem wird frischer

Auch für diesen Effekt ist das im schwarzen Tee enthaltene Theaflavin verantwortlich. Dieses wirkt Studien zufolge stark antibakteriell und hemmt so das Wachstum von Plaque-Bakterien, die Mundgeruch auslösen. Da Bakterien sich vor allem dann ansammeln, wenn der Mundraum sehr trocken ist, sorgt eine Tasse Schwarztee gleich auf zwei Weisen für einen frischeren Atem.

Alles also gute Gründe, weshalb du öfter zu schwarzem Tee greifen solltest. Und wie du sehen kannst, kannst du diesen sogar komplett ohne Bedenken jeden Tag zu dir nehmen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.