DAS passiert mit deinem Körper, wenn du täglich rauchst

Wenn du jeden Tag rauchst, weißt du wahrscheinlich, dass dein Nikotinkonsum nicht gut für deine Gesundheit ist. Von Aufklärungsvideos, die Kinder davon abhalten sollen, mit dem Rauchen anzufangen, bis hin zu besorgten Freunden und Familienmitgliedern, die die neuesten Statistiken herunterrattern – Nikotinliebhaber sind sich der Tatsache bewusst, dass tägliches Rauchen alles andere als die beste Entscheidung für ihre Gesundheit ist. Wenn du rauchst, ist dir das Ausmaß der Schäden, die das Rauchen deinem Körper zufügt, vielleicht nicht bewusst. Aber nur weil du die Auswirkungen des Nikotins nicht sehen kannst, heißt das nicht, dass sie nicht existieren. Hier ist ein Blick darauf, was mit deinem Körper passiert, wenn du jeden Tag rauchst.

 

  1. Deine Zähne tragen die Konsequenzen

Wenn du jeden Tag rauchst, solltest du dich darauf einstellen, dass du dich von deinen weißen Zähnen verabschieden musst. Laut Studien führt das tägliche Rauchen von Zigaretten zweifellos dazu, dass deine Zähne mit der Zeit gelb werden. Die Ursache Nr. 1 für das Vergilben der Zähne ist der Lebensstil. Rauchen, Kaffee- und Teetrinken und Kautabak sind die schlimmsten Übeltäter.

 

  1. Du entwickelst unschöne Lippenfalten

Tägliches Rauchen kann in deinem Mund Verwüstung anrichten, aber auch außerhalb deines Mundes kann es Spuren hinterlassen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Laut Hautpflegespezialisten haben Menschen, die täglich rauchen, ein hohes Risiko, sogenannte “Raucherfalten” zu entwickeln, also Falten, die sich über Jahre hinweg um den Mund herum bilden, wenn man die Lippen spitzt, um an einer Zigarette zu ziehen. Diese sich wiederholende Bewegung kann zu einer dauerhaften Linie führen, die mit der Zeit zu einer tieferen Falte werden kann.

 

  1. Es kann deinen Schlaf stören

Wenn du einen Energieschub brauchst, rauchst du am liebsten eine Zigarette. Experten zufolge könnte dich deine Nikotinsucht jedoch ein paar Stunden Schlaf kosten. Wie Experten feststellten, hat eine Studie ergeben, dass Rauchen den zirkadianen Rhythmus der Lunge negativ beeinflussen kann – was bedeutet, dass der Körper eines Rauchers weniger wahrscheinlich einen erholsamen Schlaf genießen kann. Außerdem ergab eine weitere Studie, dass Menschen, die täglich rauchen, eher an obstruktiver Schlafapnoe erkranken, einer Erkrankung, bei der sich die Muskeln im hinteren Teil des Rachens während des Schlafs zu sehr entspannen.

 

  1. Es wirkt sich negativ auf dein Gehirn aus

Wenn du jeden Tag rauchst, könntest du dein Gehirn auf mehr als eine Weise schädigen. Wie Studien festgestellt haben, kann Rauchen sowohl neurobiologische als auch funktionelle Schäden im Gehirn verursachen. Neuere Neuroimaging-Studien an chronischen Rauchern haben strukturelle und durchblutungsbezogene Anomalien des Gehirns gezeigt.

 

  1. Du könntest dein Krebsrisiko drastisch erhöhen

Rauchen wird häufig mit Lungenkrebs in Verbindung gebracht. Aber es gibt noch viele andere Krebsarten, die du riskierst, wenn du jeden Tag rauchst. Natürlich sind deine Lungen nicht der einzige Teil deines Körpers, der durch deine Rauchgewohnheit negativ beeinflusst wird. Das Rauchen von Zigaretten kann auch mit Krebs im Mund, in der Speiseröhre, den Nieren, der Leber, der Blase, der Bauchspeicheldrüse und anderen Krebsarten in Verbindung gebracht werden. Und selbst dein Herz wird durch den täglichen Konsum von Zigaretten geschädigt.

Möchtest du jetzt außerdem noch wissen, was mit deinem Körper passiert wenn du aufhörst zu Rauchen? Dann schau dir das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.