DAS passiert mit deinem Körper, wenn du JEDEN MORGEN 30 Liegestütze machst (ERSTAUNLICH)

Liegestütze sind eine weit verbreitete Übung zur Stärkung der Körpermitte und des Oberkörpers. Die meisten bauen Liegestütze in ihr tägliches Trainingsprogramm ein. Obwohl Liegestütze vor allem die Muskeln in den Schultern und Armen aktivieren, werden auch die Muskeln in den Beinen beansprucht. Daher sind sie für den Kraftaufbau im ganzen Körper von Vorteil. Heute werden wir uns mit den Auswirkungen von 30 Liegestützen jeden Morgen beschäftigen. Was passiert also, wenn du jeden Morgen trainierst?

 

  1. Dein Herz wird gestärkt

Liegestütze bringen dein Herz dazu, härter zu arbeiten. Das Herz pumpt nicht nur Blut, um den Arm anzutreiben, sondern tut dasselbe auch für deine Bauchmuskeln. Dieses ständige Pumpen verbessert die kardiovaskuläre Ausdauer, was zu sehr greifbaren Effekten führen kann, wie der Verbesserung der Herzgesundheit und der Reduzierung des Körperfetts.

 

  1. Stärkere Muskeln

Wenn die Rückenmuskeln und der Trizeps gedehnt werden, arbeiten sie zusammen, um jeden Muskel zu vergrößern. Wenn du also jeden Morgen 30 Liegestütze machst, ist es wahrscheinlich, dass du ein seltsames Klicken oder eine Bewegung in diesen Muskeln spüren kannst. Das mag im ersten Moment beunruhigend sein, aber du solltest wissen, dass es gut ist, deine Kraft zu steigern, da es Verletzungen vorbeugt und nach 30 Tagen einen ästhetischen Effekt auf deine Kraft hat. Wenn du einen Monat lang jeden Tag 30 Liegestütze machst, wird diese Muskelgruppe auf jeden Fall aktiviert und gestärkt.

 

  1. Gewichtsverlust

Im ersten Monat wirst du möglicherweise einen stärkeren Gewichtsverlust im Bereich von Bizeps, Trizeps und Deltamuskel feststellen. Bei übergewichtigen und fettleibigen Personen sind die Ergebnisse deutlicher sichtbar, da sich das Fett oft in diesen Bereichen konzentriert hat. Infolgedessen werden sich ihre Ästhetik und ihr Erscheinungsbild insgesamt verbessern.

 

  1. Verbesserungen in der Kraft

Außerdem solltest du innerhalb eines Monats, in dem du 30 Liegestütze machst, Verbesserungen bei der funktionellen Kraft feststellen können. 30 Liegestütze am Tag zu machen, ist schon eine Menge. Alle Muskeln, die vorher nicht gearbeitet haben, werden hart arbeiten.

 

  1. Du wirst müde

Selbst wenn du am Vortag einen Satz von 30 Liegestützen gemacht hast, kann es sein, dass du von der Übung müde wirst. Ein anderes Mal hast du vielleicht das Gefühl, dass du die 30 Liegestütze ohne Probleme schaffen kannst.

 

Jeden Tag 30 Liegestütze zu machen, ist beeindruckend, aber es ist auch wichtig zu wissen, dass eine Überlastung schwacher Muskeln zu Muskel- und Sehnenverletzungen führen kann. Deshalb solltest du die Anzahl der Liegestütze zunächst schrittweise erhöhen, bevor du dich in ein intensiveres Training stürzt.

Möchtest du jetzt noch wissen, was mit deinem Körper passiert wenn du jeden Tag Seilspringst? Dann schau dir unbedingt das Video an welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.