Bin ich hochsensibel? Mit diesen 22 Fragen, findest du es heraus

Ist dir der normale Straßenlärm schon zu laut? Wirst du schnell nervös oder erschrickst du dich schnell? Dann könnte es sein, dass du hochsensibel bist. In diesem Video gehen wir der Sache auf den Grund! Dafür stellen wir die 22 Fragen, je mehr von diesen Fragen du mit ja beantworten kannst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du eine hochsensible Person bist. Wenn du bereits 12 Fragen mit ja beantworten kannst, ist es sehr wahscheinlich, dass du ein hochsensibler Mensch bist.

 

Doch was genau ist eigentlich ein hochsensibler Mensch?

Geschätzt sind ganze 20% der Bevölkerung von Hochsensibilität betroffen, es handelt sich hierbei also nicht um ein Phänomen und du bist damit definitiv nicht alleine! Als hochsensibler Mensch nimmst du Reize aus deiner Umwelt stärker wahr, als nicht hochsensible Menschen. Du reagierst empfindlicher auf Licht, Geräusche und Gerüche und leidest schnell an einer Reizüberflutung.

Auf der anderen Seite kannst du dich als hochsensibler Mensch dafür besser in andere Menschen hineinversetzen und deren Emotionen besser nachvollziehen. Empathie ist die größte Stärker eines hochsensiblen Menschen.

 

Die Fragen:

Doch kommen wir jetzt einmal zu den 22 Fragen, an denen du erkennst, ob du ein hochsensibler Mensch bist oder nicht:

  1. Nimmst du Feinheiten in deiner Umgebung besonders gut wahr? Fallen dir Kleinigkeiten an deinen Mitmenschen schneller auf, als anderen?
  2. Bist du schnell von sensorischen Reizen überfordert? Egal ob starke Reize, grelles Licht oder Gerüche.
  3. Beeinflusst dich die Stimmung deiner Mitmenschen? Wenn dein gegenüber schlecht drauf ist, bist du es auch, obwohl du absolut nichts mit seiner schlechten Laune zu tun hast und eigentlich sogar eher ein Grund zur Freude hast.
  4. Bist du sehr schmerzemfpindlich? Wenn dir schon kleine Reize großen Schmerz bereiten, du Angst vor Spritzen hast und keinen Sport machst, weil der Muskelkater danach zu sehr schmerzt, bist du sehr schmerzempfindlich.
  5. Reagierst du besonders stark auf Kaffee? Putscht dein Kaffe dich besonders auf und kannst du nicht wirklich viel davon trinken?
  6. Möchtest du dich nach einem stressigen Tag einfach ins Bett legen? Wenn dich der normale Tagesablauf schon so sehr überfordert, dass du dich einfach nur ins Bett oder in einen dunklen Raum legen möchtest, um dich von allem zu erholen.
  7. Berührt dich Musik oder andere Kunst tief? Dir kommen die Tränen bei guter Musik, du hast schnell Gänsehaut und kannst dich in Kunst hineinfühlen.
  8. Bist du sehr gewissenhaft? Du zählst alles zweimal nach, liest eine Mail noch ein weiteres mal durch, bevor du sie abschickst, musst immer genau wissen, wieviel Kleingeld du im Portemonaie hast usw.
  9. Erschrickst du dich schnell? Schon bei der kleinsten Sache erschrickst du, manchmal sogar vor dir selbst.
  10. Wirst du schnell nervös? Schon bei kleineren Aufgaben wirst du nervös, auch wenn du eigentlich mehr als genug Zeit hast. Oder bevor du ein Telefonat führen musst.
  11. Weißt du was zu tun ist, damit Menschen sich in der Umgebung wohlfühlen? Angepasstes Licht, die richtige Wärme etc.
  12. Bist du schnell genervt, wenn du zu viel zu tun hast? Du bekommst zwei Aufgaben auf einmal bei der Arbeit und dann ruft dein Partner noch an und will, dass du etwas für ihn erledigst und du bist direkt genervt.
  13. Strengst du dich an, um Fehler zu vermeiden oder Dinge nicht zu vergessen? Du hast Angst davor einen Fehler zu machen oder etwas zu vergessen und strengst dich deshalb besonders an.
  14. Achtest du darauf keine Filme mit Gewalt oder tragischen Ereignissen zu schauen und meidest die Nachrichten? Einfach weil schlechte Nachrichten und tragische Schicksale dich traurig machen.
  15.  Fühlst du dich unwohl, wenn zu viel um dich herum passiert? Große Menschenmassen sind einfach zu viel für dich und selbst ein Spaziergang durch die Stadt sorgt für mehr Stress als Freude.
  16. Reagierst du stark auf Hunger? Wenn du Hunger hast, hast du schnell schlechte Laune und kannst dich nicht mehr richtig konzentrieren, bis du endlich etwas gegessen hast.
  17. Hauen dich Veränderungen im Leben schnell um? Wenn ein Möbelstück woanders hingestellt wird, ohne dass du dein Einverständnis gegeben hast, fühlst du dich schlecht und allgemeine Veränderungen machen dir schnell zu schaffen.
  18. Hast du ein feines Gespür für gute Musik, Essen oder die Einrichtung? Du weißt einfach was gut ist und triffst oft den Nagel auf den Punkt.
  19. Ist es dir unangenehm mehrere Dinge auf einmal zu erledigen? Mehrere Aufgaben bringen dich schnell aus der Fassung und du bekommst ein Organisationsproblem.
  20. Versuchst du aufregende und potenziell überfordernde Situationen zu meiden? Dein ganzes Leben ist danach ausgerichtet, dass du in keine aufregenden Situationen kommst und du versuchst bereits im Vorfeld Situationen zu vermeiden, die dich überfordern könnten. Sprich du sagst Einladungen lieber direkt ab, schiebst den Arzttermin etc.
  21. Wirst du schnell nervös, wenn dich jemand bei einer Aufgabe beobachtet? Magst du es nicht, wenn du im Mittelpunkt stehst, eine Rede halten musst oder dir allgemein jemand bei deiner Arbeit zuschaut, weil du dann schnell nervös wirst.
  22. Haben schon als Kind alle zu dir gesagt, dass du zu sensibel oder schüchtern bist? Sprich es ist nichts neues für dich und schon als du ein Kind warst, haben erwachsene Menschen eine sensible Person in dir gesehen?

 

Konntest du 12 dieser Fragen mit einem JA beantworten? Dann bist du ein hochsensibler Mensch! Vielleicht warst du dir vorher nicht ganz sicher, hast damit aber jetzt die Gewissheit bekommen.

Hier oben rechts in der Infobox findest du noch ein Video, indem wir dir erklären, warum eine Beziehung mit einem Narzissten so gefährlich ist, wenn du ein hochsensibler Mensch bist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.