Aus DIESEN GRÜNDEN solltest du IMMER warm frühstücken

Du isst morgens eine Schüssel Cornflakes oder eine Scheibe Brot zum Frühstück? Wir verraten dir in diesem Video, warum du auf eine warme Alternative umsteigen solltest, schau dir das Video daher unbedingt bis zum Ende an.

Ob ein herzhaftes Rührei, ein fruchtiges Porridge oder knusprige Pfannkuchen: Ein warmes Frühstück gibt dir morgens nach dem Aufstehen nicht nur ein wohliges Gefühl im Magen, sondern ist auch noch gut für deine Gesundheit. Nun folgen 4 Gründe, warum du zumindest in der kalten Jahreszeit unbedingt auf ein warmes Frühstück am Morgen setzen solltest.

 

  1. Deine Verdauung wird unterstützt

Bereitest du dein Frühstück warm zu, nimmst du deinem Verdauungstrakt eine Menge Arbeit ab. Angenehm warme Speisen sind nämlich leichter zu verdauen als kalte, rohe Zutaten. Die erste Mahlzeit deines Tages ist dann also besonders schonend und bringt deinen Körper entspannt in die Gänge.

 

  1. Starkes Immunsystem

Auch dein Immunsystem profitiert von einer warmen Mahlzeit. Das liegt zum Großteil ebenfalls in deinem Darmtrakt und wird durch ein vorbereitetes Frühstück unterstützt und entlastet. Zudem wird deine Milz unterstützt, die deine Lunge stärkt und im Zusammenhang mit einem starken Immunsystem steht. Gerade im Winter solltest du deshalb auf ein warmes Frühstück setzen.

 

  1. Heißhunger wird vorgebeugt

Warme Speisen sind befriedigender, sättigen länger und mindern so deinen Appetit auf Snacks und Zwischenmahlzeiten im späteren Tagesablauf. Das hilft dir beim Abnehmen und einer gesunden Ernährung. Am besten gelingt dir das mit gekochtem Getreidebrei. Er liefert wertvolle Kohlenhydrate, füllt Kraftreserven auf und hält lange satt.

 

  1. Es folgt deiner inneren Uhr

Egal, ob du in der altindischen Gesundheitslehre Ayurveda nach Antworten suchst oder in der Traditionellen Chinesischen Medizin – beide Systeme sagen in diesem Fall dasselbe: Gemäß deiner inneren Uhr kannst du deinen gesamten Organismus am besten unterstützen, wenn du morgens ein warmes Frühstück zu dir nimmst. Im Ayurveda ist morgens die Zeit des Energietyps, der eher träge ist. Das bedeutet auch, dass eine Verdauung morgens noch nicht so viel Power hat und deshalb etwas Warmes leichter verarbeiten kann. Laut der traditionellen Chinesischen Medizin ist der Morgen die Zeit der Milz. Die wiederum ist eng mit der Lunge verknüpft, die du stärken kannst, indem du etwa einen leckeren, warmen Getreidebrei isst.

Jetzt weißt du, warum du unbedingt warm frühstücken solltest! Möchtest du jetzt auch noch wissen welche Anzeichen dein Körper dir gibt, wenn du dich DRINGEND entgiften musst? Dann schau dir das Video an, welches wir dir an dieser Stelle verlinken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.