Arteriosklerose: Diese 9 Lebensmittel können deine Arterien reinigen!

Bei Arteriosklerose handelt es sich um eine Gefäßverkalkung. Nach und nach werden die Arterien enger und damit der Blutfluss geringer, ohne dass dabei direkt Symptome auftreten. Im schlimmsten Fall kommt es dann plötzliche zu einem plötzlichen und unerwartetem Herzinfarkt. Doch wenn wir uns mal anschauen, wie Arteriosklerose entsteht sehen wir, dass viel mit unserer Ernährung zusammenhängt. Denn Cholesterin, Fettsäuren und abgestorbene Zellen kursieren mit dem Blut durch die Arterien. Die Rückstände lagern sich nach und nach an der Arterienwand ab, wodurch unserer Arterien enger werden. Sie verhärten sich und können sich so nicht mehr mit dem Blutfluss ausdehnen. Dadurch verringert sich die Blutmenge, die zum Herzen fließen kann und es wird nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt.

Doch du kannst eganz einfach was dagegen tun, indem du die richtigen Lebensmittel zu dir nimmst. So kannst du mit den 9 folgenden Lebensmitteln deine Arterien reinigen und Arteriosklerose ganz einfach vorbeugen.

 

1. Nüsse

Nüsse enthalten viel Arginin. Die in Nüssen enthaltene Aminosäure erweitert die Blutgefäße und sorgt so für eine Senkung des Blutdrucks. Besonders gut geeignet sind hier Walnüsse. Iss täglich ein paar davon und du tust etwas gutes für deine Herzgesundheit.

 

2. Knoblauch

Die in Knoblauch enthaltenen Sulfide senken den Blutdruck sowie den Cholesterinspiegel. Das Allicin in Knoblauch hat zudem eine gefäßerweiternde sowie durchblutungsfördernde Wirkung. Zudem verhindert es ein Verklumpen der weißen Blutplättchen und wirkt so einer Thrombusbildung entgegen.

 

3. Bananen

Unser Herz ist auf Kalium angewiesen, damit es überhaupt richtig arbeiten kann. Dieser Mineralstoff ist unter anderem zuständig für die Erregbarkeit von Muskel sowie Nervenzellen und hilft mit bei der Herzmuskeltätigkeit. Eine Banane ist besonders reich an Kalium und daher bestens geeignet. Zudem kann Kalium Herzrhytmus-Störungen vorbeugen.

 

4. Roter Traubensaft

Der Saft aus den roten Trauben schützt das Herz sowie die Gefäße. Zurückzuführen ist das auf die im Saft enthaltenen Flavonoide. Dieser Pflanzenstoff wird sogar therapeutisch bei Durhcblutungsstörungen angewandt. Zudem verändert der Traubensaft die Beschwaffenheit der Arterienwand postiv und reduziert auch noch das Risiko für verklumpte Blutplättchen.

 

5. Schokolade

Auch in der Kakaobohne stecken reichlich Flavonoide. Dieses wirkt entzündungshemmend und Blutdrucksenkend. Natürlich enthält Schokolade auch einen menge an Zucker und Fett, was wiederum nicht so gut für dein Herz ist, aber gegen ein bisschen ist nichts zu sagen. Am besten solltest du aber dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 70% bevorzugen.

 

6. Curry

Der Stoff Curcumin, den wir im Curry finden, ist verantwortlich für die gelbe Farbe und kan zusätzlich nich dein Herz stärken. Denn der Stoff schützt vor Ablagerungen an den Innenwänden der Adern und beugt somit Arteriosklerose vor. Zudem kann Curcumin den Cholesterinwert sowie den Blutdruck senken und somit deine Herzfunktion verbessern.

 

7. Leinöl

In Leinöl finden wir mehrfach gesättigte Fettsäuren, die sich positiv auf Herz und Kreislauf auswirken. Besonders hilfreich ist dabei die Alpha-Linolensäure. Sie senkt die Konzentration des LDL-Cholesterin im Blut und hält deine Arterien elastisch.

 

8. Hülsenfrüchte

In Hülsenfrüchten wie Bohnen, Linsen und Co. finden wir Saponinen. Das sind bioatkive Pflanzenstoffe, die cholesterinsenkend wirken. Saponine werden im Magen-Darm-Trakt an das Cholesterin gebunden wodurch dieses dann nicht mehr aufgenommen werden kann.

 

9. Fisch

Vor allem fettreiche Kaltwasserfische sind reich an Omega-3 Fettsäuren. Diese Fette verbessern die Fließeigenschaften des Blutes und verhindern die Verklumpung der Blutplättchen. Die in Thunfisch, Lachs und Markrele enthaltenen Öle wirken wie Balsam auf die Herzmuskelzellen und beugen so auch Herzrhytmusstörungen vor.

 

Das waren alle Lebensmittel mit denen du deine Arterien reinigen und so eine Arteriosklerose in Zukunft verhindern kannst. Versuche diese in deinen Speiseplan mit aufzunehmen, damit auch du lange etwas von deiner Herzgesundheit hast!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.