ACHTUNG: Diese 5 Schmerzen können eine psychische Ursache haben!

Wenn du unter Schmerzen leidest, egal ob Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder andere Beschwerden, wirst du sicherlich erstmal einen Arzt aufsuchen. Im besten Fall wird eine Ursache für deine Schmerzen gefunden und diese werden sofort behandelt. Doch es gibt häufig auch Fälle, da wird für Schmerzen einfach keine Ursache gefunden. Organisch ist alles in Ordnung und auch der Arzt weiß nicht so recht weiter. In diesen Fällen haben die Schmerzen dann meistens eine psychische Ursache. Denn Psychische Belastungen können deinen Körper so sehr mitnehmen, dass dieser mit Schmerzen an den verschiedensten Stellen reagiert. In diesem Video zeigen wir dir daher 5 Schmerzen, die eine psychische Ursache haben können. Wenn auch du unter diesen Schmerzen leidest, aber kein wirklicher Grund hierfür gefunden werden kann, könnte deine psyche als Auslöser in Frage kommen.

 

  1. Tinnitus

Bei einem Tinnitus handelt es sich um Ohrgeräusche, die keinen äußeren Ursprung haben. Das heißt, es wird ein Geräusch wahrgenommen, ohne das eins da ist. Häufig tritt ein Tinnitus nach einem Hörsturz oder einem Knalltrauma auf. Diese treten meist in psychischen Belastungssituationen auf. Auch wie gut man einen Tinnitus kompensieren kann, ist von der psychischen Gesundheit abhängig. Das bedeutet, wenn die Psyche stabil ist, wird man einen Tinnitus deutlich weniger störend und belastend wahrnehmen, als wenn es psychische Probleme gibt. So kann sich der Tinnitus bei anhaltenden Psychischen Problemen sogar verschlimmern.

 

2. Rückenschmerzen

Insbesondere chronische Rückenschmerzen haben häufig nicht nur eine körperliche Ursache. Denn psychische Probleme können zu Verspannungen führen. Wenn dazu noch Angst vor Rückenschmerzen ein Thema ist, begibt man sich meist in eine Schonhaltung und stellt sportliche Aktivitäten ein. Dies verstärkt die Verspannungen und damit auch die Schmerzen im Rücken. Achte am besten immer darauf, dass du genug Bewegung hast, dich sportlich fit hälst und nicht aus dem Rücken, sondern aus der Hocke hebst, damit Rückenschmerzen kein Thema für dich sind.

 

3. Gelenkschmerzen

In den meisten Fällen haben Gelenkschmerzen zwar eine körperliche Ursache, aber wenn kein Auslöser für diese gefunden werden kann, sollte man hellhörig werden. Denn dann kann auch eine psychische Erkrankung der Grund dafür sein. Früher hat man sogar die rheumatoide Arthtritis  zu den psychosomatischen Erkrankungen gezählt. Mittlerweile weiß man aber, dass entzündungshemmende Immunzellen in ihrer Funktion gestört sind und dies der Auslöser dafür ist.

 

4. Magenschmerzen

Sicher kennst du auch die Redensart “Das schlägt mir auf den Magen”, oder? Diese kommt nicht von ungefähr. Denn es gibt einen sehr engen Zusammenhang zwischen der Psyche und dem Magen sowie dem Verdauungssystem. So kann es vorkommen, dass du in Stresssituationen oder vor Prüfungen öfter mal auf die Toilette musst. Deshalb sollten vor allem bei undefinierten Magenschmerzen, die keine körperliche Ursache haben, immer auch psychische Ursachen in Betracht gezogen werden.

 

5. Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind wohl eine der häufigsten Schmerzen. Viele Menschen die unter Kopfschmerzen leiden, greifen schnell zu Schmerztabletten, anstatt nach der Ursache für die Kopfschmerzen zu forschen. Dabei haben Kopfschmerzen tatsächlich oft psychische Gründe. So treten sie besonders dann auf, wenn man unter viel Stress oder Anspannung steht. Wenn du öfter unter Kopfschmerzen leidest, versuche herauszufinden wann diese immer auftreten. Dann findest du auch schnell die Gründe für diese.

 

Natürlich solltest du beim Schmerzen immer erst einmal abklären lassen, ob nicht doch ein körperliches Problem dahintersteckt. Wenn dies ausgeschlossen werden kann, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Psyche hinter den Schmerzen steckt. Gehe der Sache auf den Grund, damit du die Schmerzen so schnell wie möglich wieder los bist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.